Community Mein Profil Einstellungen

Rezepte

Keine Rezepte vorhanden.

Kommentare und Beiträge

Küchengötter User

Es ging mir ja auch nicht darum, jemanden persönlich anzugreifen. Und ich habe mich auch nicht angegriffen gefühlt. Ich wollte nur meinen Standpunkt (nochmal) verdeutlichen. Die ARD/ZDF/... interessiert wenig, was ich denke, schon gar nicht, wenn es nicht ins Profil passt indem ich sage: "Leute cool bleiben" ;-) . Aber dafür gibt es ja hier ein Forum. Und heute, bzw. inzwischen gestern, kann sich zu ersten Mal seit langem keiner mehr beschweren, es hätte nicht genügend Beiträge gegeben ;-) . Und weil das nun Alles etwas "off-topic" war: ich hatte im übrigen Putengeschnetzeltes mit Champignon-Rahm-Sauce.

Küchengötter User

... auf die Straße zu laufen, wenn man sieht, dass ein Auto kommt ;-) . Mein Freund sagt dazu immer: "Nicht alles was hinkt, ist ein Vergleich". Ich sage ja nicht, dass wir jetzt alle in den Laden laufen sollen und in eine ungewaschene, rohe Zucchini beißen. Ich wollte ja nur mit meinem Beitrag verdeutlichen, dass wir täglich von sovielen möglichen "Gefahrenquellen", was unser Essen betrifft, umgeben sind, dass man sich nie vor allem schützen kann. Und was mich vor allem nervt, ist wie die Medien immer alles hochpuschen. In 3 Wochen spricht kein Mensch mehr davon, dann haben sie eben was neues. Vielleicht fällt ja dann wieder ein toter Vogel vom Himmel. Ich achte durchaus auf das, was ich kaufe. Es würde mir z.B. nie einfallen mein Fleisch beim Discounter zu kaufen. 3,99 € für 1 Kilo Schweinebraten!? Da kann man ja gleich ne Dose Hundefutter aufmachen... Was mich eigentlich bewogen hat, meinen Kommentar zu verfassen, war, dass jemand geschrieben hat, dass er gemischte Gefühle dabei hatte seinen Salat zu essen. Ok, dann eben für Leute die sich Sorgen machen kein Salat. Genuss muss beim Essen dabei sein, und genießen kann ich nicht, wenn mir beim Mittagessen aus dem Radio "Ehec-Erreger" entgegen schallt.

Küchengötter User

Also vielleicht bin ich ja die Einzige, die diese neue Hysterie nervt, oder vielleicht liegt es ja auch daran, dass ich im Bundesland Bayern wohne, aber kaum hat es angefangen, kann ich es schon nicht mehr hören. Radio an: Ehec- Virus, hier nachgelesen, was ihr so kocht: gleiches Thema. Wollen wir es jetzt wirklich Alle so machen, wie es neulich im Kochkurs hieß: "Fleisch ist ihr Gemüse"!? Nicht zu vergessen, dass Rinder immer noch BSE haben könnten, Schweine Maul- und Klauenseuche, Geflügel die Vogelgrippe...dass es nicht mehr in den Nachrichten kommt, bedeutet gar nichts. Die Tiere werden eben geschlachtet bevor es auffällt, die Kontrollen sind nicht mehr so streng, weil das öffentliche Interesse nachgelassen hat, oder einzelne Fälle werden vertuscht. Pilze oder überhaupt Lebensmittel aus Japan sind jetzt natürlich auch Tabu, usw. usw. Keiner von uns ist heute noch soweit Selbstversorger, dass er sämtliche Risiken ausschalten kann, denn gar nichts mehr essen, kann ja wohl auch nicht die Lösung sein. Wenn die Erreger wirklich von Gülle und somit letztlich von Tieren kommen, darf man dann noch Milch trinken, Käse essen!? Überlegt ausserdem mal, wieviel Zusatzstoffe, Konservierungsmittel usw. in unseren Nahrungsmitteln sind. Oder wenn ein Bio-Bauer sein Gemüse neben einer vielbefahrenen Strasse anpflanzt, ist es dann noch gesünder, als von einem konventionellen Bauern, der ein abgelegenes Feld hat? Vielleicht ist es teilweise ganz sinnvoll nicht alles zu wissen und nicht über alles informiert zu werden. Wenn man wüsste wieviel belastete Lebensmittel man täglich zu sich nimmt, könnte man vermutlich überhaupt nichts mehr mit Genuss essen. Ein Fachwissenschaftler hat mal gesagt: "Jeder Mensch würde früher oder später an Krebs erkranken, nur manche sterben bevor er ausbricht". Mein Opa hat sich sein ganzes Leben nicht um sowas gekümmert, und ist jetzt 91 Jahre. Für mich immer wieder ein Vorbild um sich nicht verrückt zu machen.

Keine Beiträge vorhanden.

Login