Community Mein Profil Einstellungen

Rezepte

Kommentare und Beiträge

Rosaria Satorini

Ich war begeistert wie schnell es zubereitet war! Bei Ratatouille denkt man ja zunächst mal an aufwändiges Kochen. Hab allerdings auf Reis verzichtet und stattdessen auf jedem Teller noch Feta obendrauf verteilt. Weißbrot war aus. :) Sonst hätte das noch gut dazu gepasst. Dieses Ratatouille kommt sicher mal wieder bei uns auf den Tisch.

 

 

 

Rosaria Satorini

Antipasti (getrocknete Tomaten in Öl, Artischockenherzen, Salami piccante, Prosciutto und gefüllte Paprikaschoten) zugegeben nicht von mir selbst eingemacht, aber immerhin aus der famiglia. :) Dazu noch Weißbrot und Salat und dann (wie es sich für ein italienisches Essen gehört) Pasta: Nudeln mit Pilzen. Dazu Vino Bianco aus Italien. Ich freu mich schon!

Keine Beiträge vorhanden.

Login