Aubergine trifft Pasta am Dienstag

Diese Woche kommen uns endlich mal wieder Nudeln auf den Tisch. Ohne viel Schnickschnack, dafür aber mit dem richtigen Saisongemüse und klassisch italienischer Würze.

Aubergine trifft Pasta am Dienstag
13
Kommentare
Maike Damm

Zwei Dinge kommen diese Woche zusammen: Allseits große Lust auf Aubergine, weil die genau jetzt besonders gut schmeckt und Kollegin Bettinas große Dauerlust auf Pasta. Also habe ich mich auf die Suche gemacht nach einem Rezept, das beides vereint und siehe da, ich habe eines gefunden! Für einen Auberginen-Nudel-Auflauf braucht es außer den beiden Hauptakteuren nicht viel: Tomaten, ein bisschen Chili, Knoblauch, Basilikum und Olivenöl sowie frisch geriebenen Parmesan und Mozzarella. Ich hoffe, liebe Dienstagskocher, Ihr kriegt die gleiche Lust wie ich auf

 

Auberginen-Nudel-Auflauf

 

Mir geht's da ja wie meiner Kollegin Bettina. Pasta könnte ich jeden Tag essen. Auf der Dienstagskocherliste haben wir Nudeln schon lange nicht mehr gehabt. Von daher freue ich mich sehr, wenn ich den ein oder anderen zu diesem Rezept verführen kann...

 

Ich wünsche Euch schon jetzt einen guten Appetit und bin gespannt auf Eure Fotos und Kommentare. 

 

185 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Maikes DienstagskochbuchMaikes 2. DienstagskochbuchBettinas Dienstagskochbuch und in Bettinas 2. Dienstagskochbuch.


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle... 

 

Anzeige
Anzeige
auchwas
Pasta und Aubergine

da bin ich doch gerne dabei beim Dienstagkochen. 

Aaaaber ich werde keine Dosen Tomaten verwenden, ich habe so tolle schmackhafte frische, die peppen dieses Gericht bestimmt auf, obwohl dass ist eigenlich gar nicht nötig, die Zusammenstellung ist toll, aaber die richtig gut schmeckenden Zutaten sind dann die Krönung und frisches Basilkum aus dem Garten mmmh. LG auchwas.

Kochmamsell
Ich mach' auch mit

Auberginen mögen wir, Pasta sowieso, bloß für den Mozarella haben wir es nicht so, weiß jemand einen passenden Ersatz dafür? Ich werde auch frische Tomaten verwenden, da gibt es grad' so viele.LG kochmamsell

Rinquinquin
Mozzarella

der Billigversion schmeckt eigentlich nach gar nichts, Mozzarella di bufala doch etwas mehr. Es ist ein sehr frischer Käse, den Du austauschen kannst mit jungem Käse nach Deinem Geschmack. Mozzarella verläuft halt schön, ohne gleich zu bräunen. 

Aphrodite
Zopfkäse von GAZI

@kochmamsell, anstelle von Mozzarella nehme ich gerne Zopfkäse. Der ist per se würziger im Geschmack, zerläuft schön (auch zum Füllen von Spitzpaprika toll - kurz in der Pfanne braten und fertig) und gibt nicht diese Schuhsohlen - obwohl aus Kuhmilch hergestellt. Mozzarella aus Büffelmilch muss sehr frisch sein und ist u.U. sehr teuer. Ansonsten ist Ziegenfrischkäse oder -Camembert toll. Am besten erst zum Schluss drüber geben sonst wird er zu trocken.

Bettina Müller
Bin dabei!

Liebe Maike, das lass ich mir nicht zweimal sagen: Wird auf jeden Fall ausprobiert. :-)

Maike Damm
Meiner Meinung nach...

...eine Wiederholung wert! Dann gerne auch mal mit Zopfkäse oder Büffelmozzarella, vielen Dank für die Anregungen in die Dienstagskochrunde. Ich hoffe, Euch hat die Kombi aus Nudeln und Aubergine auch gut geschmeckt? Liebe Grüße und bis zum nächsten Dienstagskochen...

Aphrodite
Kochen mit Hindernissen.

Die Auberginen so zubereitet und in der Pfanne angebraten, haben alles was sie brauchen. Ich habe noch etwas Knoblauch und Kräuter mitgebraten. Zum Schluss ein bisschen Balsamico drüber, tat auch richtig gut.

Die stückigen Tomaten habe ich so gelassen,wie sie sind. Ach, die köcheln bestimmt in der Auflaufform in den letzten 30 Minuten ein. Dem war aber bei mir nicht so. Auf dem Boden der Auflaufform setzte sich ein wässriges Etwas ab. Vielleicht hätte Tomatenmark etwas Bindung gegeben? An den 2 EL Parmesan, die ich jetzt nicht untergemischt, sondern drübergestreut hatte, kann es jetzt auch nicht gelegen habe. Und was in der Pfanne noch richtig Geschmack hatte und verführerisch duftete, verlor sich in der Auflaufform. 

Mozzarella wollten die Kinder nicht und haben die Nudeln aus dem Auflauf gepickt. Das mir der Auflauf so gehörig daneben gegangen ist, hätte ich nicht gedacht. 

Wenn ich jemals wieder so einen Auflauf mache, werde ich aus den stückigen Tomaten eine Sauce kochen. Und die braucht mind. 30 Minuten, bis sie für Aufläufe oder Lasagne weiterverarbeitet werden kann. Normalerweise habe ich für solche Fälle auch fertige Tomatensauce vorgekocht, portioniert und eingefroren. Ich kann mich kneifen!

Toskanafan
Verpasst,,,,

ich bin eh auf dem Auberginentrip. Habe eine herrliche erntereife Aubergine, die Sorte sieht so aus. http://www.tim-maelzer.info/rezepte/vorspeisen/2009/07/auberginen-carpaccio/Doch den Auberginen-Nudel-Auflauf, werde ich wohl mit einer "normalen Aubergine" machen.

auchwas
Auberginen und Tomaten
Aubergine trifft Pasta am Dienstag  

beides frisch,unter dem Grill im Backofen so richtig gut vorbereitet und aromatisiert mit Kräutersalz und etwas Lavendelzucker.  Ja und während diese abwechselnd unter dem Grill sich sonnten, wurde eine kleine Portion Pastateig gemacht. 

auchwas
Etwas Hackfleisch
Aubergine trifft Pasta am Dienstag  

mit mediterranen Kräutern und frischer Peperonici, das mußte mit in den Auflauf aus Auberginen und Tomaten und selbstgemachter Pasta, Schicht für Schicht und dann noch Mozzarella, ich habe einen Bio-Mozzarella aus unseren Landen genommen in Rollen, habe feine Scheiben geschnitten und zwischen die Lagen gelegt. Die Milde zu den gutgewürzten anderen Schichten war super auch die Konsistenz des Mozzarella war sehr gut, es gibt halt Unterschiede.

auchwas
Auberginenauflauf mit Basilikum
Aubergine trifft Pasta am Dienstag  

das Basilikum wurde zu einem frischen Pesto und zwar nur mit Basilkum, Öl und etwas Zitronenschale und zwischen den Lagen im Auflauf geträufelt.

Last but not least: Auberginen-Auflauf so geschichtet war einfach und sehr gut.

Bettina Müller
Mittwochskochen

Da ich gestern überraschend zum Essen eingeladen wurde, sind wir mit einem Tag Verspätung dran. Der Auflauf ist gerade im Ofen, ich bin gespannt.

Bettina Müller
Gelungen!
Aubergine trifft Pasta am Dienstag  

Wir haben uns gestern genau ans Rezept gehalten, nur beim Käse haben wir mehr verwendet. Wir haben mindestens 6 EL Parmesan unter die Nudel-Auberginen-Mischung gerührt und da ich den Geschmack von überbackenem Mozzarella liebe, kam gleich noch die doppelte Menge davon oben drauf. 

 

@Aphrodite: Wasser hat sich bei uns gar nicht abgesetzt. Unterscheiden sich da vielleicht die verschiedenen Tomaten-Sorten aus der Dose? Oder kann es sein, dass die Auberginen bei dir doch noch zu viel Flüssigkeit abgegeben haben?

 

Ich war auf jeden Fall total begeistert, dem Mann des Hauses hat es auch wunderbar geschmeckt. Ein Pastagericht, dass bei ihm jetzt auch öfter auf den Tisch kommen darf. :-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login