Auf die Decken, Picknick, los!

Wenn die Sonne lacht und die Vögel zwitschern, zieht es uns samt Decken, Essen und Getänken raus ins Freie! Was Ihr für ein leckeres Picknick braucht, findet Ihr hier!

Auf die Decken, Picknick, los!
1
Kommentare
küchengötter Redaktion

Ob nun im Stadtpark, am Wasser, im eigenen Garten oder auf einer romantischen Waldlichtung: gepicknickt wird, wo eben gerade schönes Wetter ist! Für ambitionierte Picknicker fängt der Spaß dabei schon in der Küche bei der Vorbereitung der Leckereien an. Aber auch wenn Ihr die schnelle Variante wählt und den Proviant schon fertig beim Bäcker oder Metzger kauft, solltet Ihr für einen entpannen Tag im Freien an ein paar Details denken:

  • Kühltasche und -akkus für die Getränke
  • eine Decke und evtl. Kissen zum Daraufsetzen und Entspannen
  • Insektenschutzmittel und Sonnencreme
  • Mülltüten, um den Abfall wieder mitzunehmen
  • Grillanzünder und Holzkohle, falls noch gegrillt werden soll
  • Lampions, Windlichter oder Fackeln, falls der Tag nicht enden will



Ein Highlight auf Eurer Picknick-Decke wird bestimmt der Bulgur-Kichererbsen-Salat mit Kräutern! Minze, Pistazien und Kickererbsen machen diesen Salat zum orientalisch fruchtigen Sommergenuss! Und das Beste: Dem Bulgur-Kichererbsen-Salat macht es rein gar nichts aus, wenn man ihn nicht gleich aufisst, ganz im Gegenteil, denn etwas durchgezogen schmeckt er fast noch ein bisschen besser!

Für den Fall, dass Ihr einen Grill eingeplant habt, sorgt gegrilltes Gemüse für eine Extraportion Gaumenfreude - und das garantiert nicht nur bei Vegetariern! Die leckere Kombination aus Zucchini und grünem Spargel schmeckt übrigens auch kalt sehr lecker!

Ganz ohne Grill oder Feuer kommen würzige Hähnchenkeulen aus, ihnen wird nämlich schon zuhause ordentlich eingeheizt! Einfach die Marinade zubereiten (die übrigens dank Ingwer, Limettenblättern und Koriander richtig schön sommerlich schmeckt), Fleisch einlegen, ziehen lassen und dann ab damit in den Ofen - simpler gehts kaum und leckerer auch nicht!

Perfekt zu Fleisch, Gemüse oder einfach nur Brot passt ein Joghurt-Minz-Dip! Er ist in wenigen Minuten zubereitet und sollte auf keiner Picknick-Decke fehlen! Anstatt griechischem Joghurt kann man einfach auch 500 g Naturjoghurt (3,5 % Fett) mit 2 EL Olivenöl verwenden!

Sind bei dem Picknick auch Kinder mit von der Partie? Dann sollte man auf jeden Fall einen Teig für Stockbrot vorbereiten, den die Kleinen dann auf Stöcken über einem Lagerfeuer grillen können. Für kleine (und natürlich auch große) Naschkatzen gibts anschließend noch ein Kindamisu! Dieses muss allerdings 3 - 4 Stunden gekühlt werden, bevor man es genießen kann!

 

Seid Ihr vom Picknick-Fieber gepackt und könnt gar nicht oft genug ins Freie ziehen, liebe Küchengötter? Dann lasst Euch doch durch unsere weiteren leckeren Picknick-Rezepte anregen!

Dornröschen
Genau das richtige Thema ...

unser Junior (5) hatte für Montag ein Picknick mit seinen Freunden geplant - leider fiel es Buchstäblich ins Wasser - bei Dauerregen macht Picknick einfach keinen Spaß! Nun versuchen wir Donnerstag erneut unser Glück ... Drückt uns die Daumen, das es wenigstens trocken bleibt!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login