(B)is(s)t Du deutsch?

Was landet in Deutschland besonders oft auf dem Teller? Hier kommt die überraschende Antwort ...

(B)is(s)t Du deutsch?
2
Kommentare
küchengötter Redaktion

Sind es die Spätzle? Das Schnitzel? Oder das Eisbein? Oh nein! Als typisch deutsch gilt etwas ganz anders: Kohlrabi. Angeblich wird die Knolle in keinem anderen Land so oft zubereitet, wie hier. Das mag dann wohl auch der Grund dafür sein, dass sich die anderen Länder gar nicht erst die Mühe gemacht haben, dem Gemüse in ihrer eigenen Sprache einen anderen Namen zu verpassen. Ob Englisch oder Russisch – Kohlrabi ist und bleibt Kohlrabi (Ihr wollt wissen, wie das Wort auf Russisch klingt? Dann hört mal hier rein). Darauf können wir richtig stolz sein. Denn mit diesem Gemüse bleibt die deutsche Küche garantiert in guter Erinnerung.

 

Liebe Küchengötter, wann habt Ihr denn das letzte Mal typisch deutsch (also Kohlrabi) gegessen? Wir haben hier ein paar Rezept-Ideen mit denen Ihr Euch das deutsche Gemüse auf den Speiseplan holen könnt – kombiniert mit Aromen aus der ganzen Welt. Lasst Euch inspirieren.

 

Snacks mit Kohlrabi:

Ha, wer hätte das gedacht: Kohlrabi ist die perfekte Wahl für den kleinen Hunger zwischendurch – zum Beispiel als Kohlrabi-Sesam-Sticks oder Kohlrabi-Fritten mit Wasabi-Quark.

 

Suppen und Salate mit Kohlrabi:

Eigentlich würden wir ja sagen, dass es sich bei der Kohlrabisuppe und dem Kohlrabisalat mit Schwarzkümmel um Vorspeisen handelt. Aber weil diese Gerichte so lecker sind, wird man sich garantiert schon an ihnen satt essen.

 

Kohlrabi-Rezepte mit Fisch:

Ob Zander oder Lachs – dem Kohlrabi geht jeder Fisch sofort ins Netz. So geschehen bei unserem gebratenen Zander auf Kohlrabi-Tomaten-Gemüse und unserem Lachs mit Kohlrabi und Shiitake-Pilzen.

 

Kohlrabi-Rezepte mit Fleisch:

Sobald Fleisch im Spiel ist, ist das auch der Star auf dem Teller. Denkste! Bei diesen beiden Gerichten könnte der Kohlrabi dem Fleisch doch glatt die Show stehlen: Lammsteaks mit Koriander-Kohlrabi-Joghurt und gefüllte Kohlrabiröllchen.

 

Vegetarische Kohlrabi-Rezepte:

Kohlrabi als vegetarisches Hauptgericht? Oh ja! Wir vergeben die Bestnote an diese beiden Rezepte: Kohlrabi-Tomaten-Pfannkuchen und Kohlrabi mit Hirsefüllung.

 

Und, wie lautet nun Eure Antwort auf die Frage „(B)is(s)t Du deutsch?“ Haben Euch unsere Kohlrabi-Rezepte überzeugt?

 

 

lundi
Wer hätte das gedacht?

Gemüse! Ich hätte vermulich auf Brot getippt. Kohlrabi esse ich nicht oft und wenn, dann meist roh in groben Stücken vormittags aus der Brotbüchse. Den Geschmack finde ich langweilig, auch mit Dips und Gewürzen wird es nicht besser sondern bleibt ein Kohlrabi, wächst gut im Garten und ist mal eine Abwechslung.

 

Aber ich bin ja auch nicht deutsch...

 

Vielleicht hängt das wirklich mit dem Wachstum zusammen? Viele Gemüse, die eher im warmen Klima gedeihen, sind leichter anzubauen und viel mehr verbreitet, vor allem quantitativ, und folglich vom Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad viel weiter oben auf der Skala.

Liebstöckel
Der gute Kohlrabi
(B)is(s)t Du deutsch?  

ob als Beilage, Püree, Suppe oder im Gemüseeintopf ist er sehr variabel einsetzbar. Abgesehen davon hätte ich NIE gedacht, dass dieses Gemüse der DEUTSCHE "Renner" ist. Schmeckt aber sehr sehr gut. Zum Beweis: Bardierte Schweinemedailions mit gefülltem Kohlrabi.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login