ChocAmo Cookie Cups – Netzfundstück

Wenn du ein großer Keksliebhaber bist, dann habe ich genau das Richtige für dich gefunden: ChocAmo und ihre süßen Cookie Cups.

ChocAmo Cookie Cups
2
Kommentare
Jennifer Seemann

Mit den Cookie Cups von ChocAmo werden Kindheitserinnerungen wach. Die kleinen, knusprigen Cups sind in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich – von Schokolade bis hin zu Mocha-Variationen – und lassen sich problemlos mit Milch, Kaffee oder deiner Lieblings-Eiscreme (ich liebe die Kombination aus Keks und Eis!) füllen.

Passende Füllungen für die Cookie Cups findest du natürlich bei uns: Probiere z.B. das Rezept für unser cremiges Bananen-Marzipan-Eis. Wer es etwas ausgefallener mag, dem möchte ich unser Kurkumashake-Rezept ans Herz legen.

Die kleinen Dessert-Variationen eignen sich für Groß und Klein und sorgen für einen besonderen Wow-Moment auf Hochzeiten, Geburtstagen oder anderen Festlichkeiten.

Anzeige
Anzeige
Aphrodite
Frag' Tante Fanny.

Keksbecher lassen sich auch selber machen. https://www.tantefanny.at/rezept/keksbecher/ Und wer keinen Mürbeteig selber machen möchte, findet hier bestimmt auch noch ein Rezept. Mein Aha-Rezept war mit Rührteig gefüllt und wurde in Eiswaffeln gebacken https://www.kuechengoetter.de/rezepte/kirschkuchen-in-tueten-16883 Die Tüten weichten durch und verbogen sich. Heraus kamen "Wickinger-Trinkhörner", was auf einem Kinder-Sommercamp der letzte Schrei war. Lang, lang ist's her. Die Trinkbecher aus Mürbeteig sehen herzallerliebst aus und laden zum Nachbacken ein.

Aphrodite
... muss heißen ...

... und wer seinen Mürbeteig selbermachen möchte ... oder: wer keinen gekauften Mürbeteig verwenden möchte, findet hier ... da habe ich schneller gedacht als geschrieben.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login