Das 100. Dienstagskochen

Wir feiern dieses Jahr nicht nur Weihnachten, Silvester und Neujahr, sondern mit einem edlen Gericht noch dazu ein ganz besonderes Jubiläum: das 100. Dienstagskochen!

Das 100. Dienstagskochen
14
Kommentare
Maike Damm

100 Dienstage, 100 Rezeptideen und 100 genuss- wie spassreiche Abende (oder Mittage) in der Küche - Das Dienstagskochen hat eine lange Tradition, das kann man nun schon so sagen, liebe Küchengötter! Je nach Saison, Anlass, Lust und Laune haben wir uns durch die regionale wie internationale Küche gekocht und so einige kulinarische Entdeckungen gemacht, verrückte Zutaten kombiniert und neue Lieblingsrezepte kreiert. Schwäbische Klassiker wie Käsespätzle waren von Anfang an dabei, aber auch die neuesten Kreationen aus Nickys Küche wie etwa die 15-Minuten-Gnocchi mit Ricchotta, die sich seitdem hartnäckig unter den Top 10 der beliebtesten Rezepte hier auf küchengötter.de halten.

 

Wenn es - wie diesen Dienstag - was zu feiern gibt, dann darf es gerne was mit Fisch und Chamapagner geben, das lernen wir diese Woche im Beitrag Edles für die Feste - Da traf Küchengöttin und Dienstagskocherin Aphrodite also voll ins Schwarze, als sie sich vergangene Woche das folgende Rezept für unser Jubiläums-Dienstgaskochen wünschte:

 

Fischfilet in Chilisahne

 

In diesem Sinne: Vielen Dank fürs fleißige Mitkochen und Eure tollen Ideen und Rezeptvarianten, die Ihr hier in den vergangenen zwei Jahren zusammengetragen habt. Ich wünsche Euch viel Spaß beim 100. Dienstagskochen und einen besonders guten Appetit!


 

99 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch im Dienstagskochbuch...


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...

 

 

 

auchwas
Fisch, Chili und Champagner

Jubi-Dienstagskochen vom FEINSTEN, dass lass ich mir nicht entgehen.  Ich werde Zanderfilets mit Champagnerkraut und Chili machen, für uns eines der edelen Gerichte, ich finde passt sich dem Jubi-Dienstagskochen an. Ja und den Champagner leg ich schon mal kalt, damit das morgen, mit dem Prosit auf die nächsten 100 Dienstagkochen klappt, ja und auch für das Kraut aber nur ein wenig...........

Rinquinquin
ein sehr schönes Rezept

und da werde ich mitmachen. Mal sehen, welchen Fisch ich dafür bekommen kann.

sparrow
Ich bin auch dabei

Der Fisch (Seelachs) und die Frühlingszwiebeln sind gekauft. Dann kann's ja losgehen. Ich freu mich schon drauf.

cystitis
Nachlegen

Ich muß am Mittwoch nachlegen, daich morgen bis spät arbeiten muß. Aber es ist ein schönes "Festtagsessen zum 100." und da darf ich nicht fehlen. Ich stoße dann morgen abend schon mal mit Euch an.

Aphrodite
Noch eine Frage zum Rezept.

Muss ich das Fischfilet nicht vorher mehlieren, um beim Braten diese Kruste hin zubekommen oder ist das mittlerweile überholt und so was von out? Wie macht ihr das?

Mehlieren

ist gar nicht out, kann man machen, muss man aber nicht. Ich mach das ab und zu auf der Hautseite bei Filet und immer beim Braten von kleinen ganzen Fischen.

In meiner Truhe friert noch ein schöner Leng vor sich hin, den mag ich sehr gern, deshalb habe ich mich zur Feier des Tages und passend zur Jahreszeit für dieses Rezept zum Abendessen entschieden. Kein Chili, aber pfefferscharf und festlich. Den kann ich zum Braten filetieren und aus den Resten die benötigte Brühe kochen. Ich freu mich drauf. Dazu gibt es keinen Champagner sondern eine kühle Blonde. Und im Anschluss geht die Feier weiter: Es ist Wintersonnenwende, es gibt im Dorf ein großes Sonnenwendfeuer mit von der Feuerwehr hausgemachtem Glühwein, in welchem noch die Orangen, Äpfel und Gewürze herum schwimmen, da treffen sich immer alle Großen und Kleinen, die sich aus Zeitmangel sonst selten sehen. Es wird sicher eine lange Nacht, das Wetter steht günstig. Allen einen schönen Tag und gutes Gelingen beim edlen Dienstagskochen!

sparrow
ich werde mehlieren

ich werde den Fisch vor dem Anbraten auf jeden Fall leicht mehlieren. Das kann nichts achaden,

sparrow
super gut war der Fisch
Das 100. Dienstagskochen  

Ich habe das Rezept leicht abgewandelt, habe mit den Frühlingszwiebeln noch feine rote Spitzpaprikastreifen angebraten, mit Sekt und Sahne abgelöscht. Abgeschmeckt habe ich die Soße mit 1 EL Asiatischer Fischsoße und 2 EL süßscharfer Chilisoße. Dazu gab es Butterkartoffeln und Endiviensalat. Das war eine super gute Kombination.

auchwas
ohne Mehl, den Zander gebacken
Das 100. Dienstagskochen  

@Aphrodite man kann mehlieren, ich machs auch, aber sehr selten.

Die Zanderfilets wurden heute in heißer Butter mit etwas frischem Ingwer, Knoblauch, Chili auf der Hautseite angebraten, kross und immer wieder die heiße  Butter vom oben mit einem Löffel  über den Filets verteilet, wenn sich auf unteren Seite schön goldbraun sind dann in die Butter noch etwas Noilly Brat und Fleur de Sel und etwas Piment d'Espelette, dann noch einmal die Filets mit der  gewürzten Butterflüssigkeit übergießen und 10 Minuten bei Stufe1  auf der Herdplatte oder Warmhalteplatte,   zugedeckt  ziehen lassen.

Ja und das hausmacher Sauerkraut und der edle Champagner , ein wenig,   mit  Piment d'Espelette Püree, etwas Honig und Sahne (hier ja etwas), dazu ein einfaches Kartoffelpüree, die Köstlichkeiten waren himmlisch. Ein suuuuper  Dienstagskochen zum Jubiläum. Den Champagner trinken wir heute Abend zum Apero und dann wird nochmals auf das Dienstagskocher Jubiläum anprostet.  Übrigens  es muss nicht unbedingt Champagner sein, ich persönlich bin ja eher der Cremant Fan, aaaaber ich kann es kaum erwarten die abendliche Stunde...........................Viele Liebe Grüße und noch viel Spaß beim Dienstagskochen und guten Appetit auchwas.

Rinquinquin
zur Feier des Tages
Das 100. Dienstagskochen  

haben wir erst mal einen Apéro: die spärlichen Reste von invinos Graved Lachs. Das Hauptgericht gibt es später.

Rinquinquin
Lotte-Bäckchen
Das 100. Dienstagskochen  

war unser Fisch. Wobei das Wort Bäckchen schon leicht untertrieben wäre.

Rinquinquin
vom Seeteufel
Das 100. Dienstagskochen  

und die Sauce habe ich noch mit etwas Mango-Peperoni-Chutney aufgepeppt. Dazu gab es Wildreis.

karlchen
Seelachs mit kleinen "Tannenbäumchen"
Das 100. Dienstagskochen  

Ich habe Seelachs verwendet und den habe ich mehliert. Die Frühlingszwiebeln in der Soße habe ich ersetzt durch fein geschnittene rote Paprikaschote, denn eine meiner Beilagen war auch grün. Es gab Kartoffelwedges im Kräutermantel und halbierte Romanesko-Röschen. Die Röschen sahen fast so aus wie kleine Tannenbäumchen.

Toskanafan
Auch nachkochen

Werde das 100dertsde Festgericht machen, habe umdisponiert, Krankenbesuch gemacht. Deshalb gabs heute auch nur TK.Pizza auf die schnelle.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login