Das Dienstags-Carpaccio

Wie wäre es mit einem erfrischenden Gurken-Carpaccio mit Ingwerhähnchen? Ein Bund Koriandergrün und Sesamsamen würzen uns den Dienstag sommerlich und asiatisch.

Das Dienstags-Carpaccio
11
Kommentare
Maike Damm

Liebe Dienstagskocher, Ihr wünscht Euch ein Carpaccio? Ich habe ein tolles entdeckt in unserem großen Rezeptschatz! Mit frischem Ingwer und Hähnchenbrustfilet, ein wenig weißem Aceto Balsamico, Wasabipaste, Sesamsamen und einem Bund Koriandergrün wird aus unserer Salatgurke nicht nur ein Hingucker, sondern mit Sicherheit auch eine leckere, sommerliche, erfrischende Sache:  

 

Gurken-Carpaccio mit Ingwerhähnchen & Sesam

 

Ich wünsche Euch einen guten Appetit und bin gespannt auf Eure Fotos und Berichte! 

 

179 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Maikes DienstagskochbuchMaikes 2. DienstagskochbuchBettinas Dienstagskochbuch und in Bettinas 2. Dienstagskochbuch.


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...

Anzeige
Anzeige
Kochmamsell
Ich liebe Carpaccio ...

... und bin deshalb dabei. Freu' mich schon drauf.

nika
Ein Gericht für heiße Tage ...

... da bin ich auch dabei. Da bekomme ich schon beim Lesen ein Pfützchen auf der Zunge :)).

JulietteG
Auch dabei...

und ganz eventuell wird es sogar Dienstag selbst etwas... Schnell gemacht und hört sich lecker an! Das Rezept hatte ich mir sowieso schon einmal vorgemerkt!

nika
Bingo,

da hatte ich mich so gefreut und nungibt es Tassenfisch... Na ja, dann werde ich es vielleicht morgen oder Donnerstag nachholen.

nika
Kaum zu glauben, aber
Das Dienstags-Carpaccio  

ich hatte dieses Gericht im Kopf, als ich an's Dienstagskochen gedacht habe. Ich habe es heute mit Steinbeisserfilet zubereitet und dazu letzten Spargel mit neuen Kartoffeln und dazu eine feine, flüssige Salbeibutter. Das heutige Dienstagskochen gibt es dafür morgen.

Aphrodite
@nika, Spargel und Kartoffeln lassen ...
Das Dienstags-Carpaccio  

sich auch in Scheiben bzw. Streifen hobeln. Die Kartoffeln (gekocht) dann nur kurz in der Salbeibutter schwenken und den Spargel kurz blanchieren bzw. dämpfen oder auch kurz in der Butter braten. Und mitten drin das Steinbeisser-Röllchen wäre doch auch ein Carpaccio gewesen.

Ich hatte Seitan eingekauft und nicht gesehen, dass der in Sojasauce und Gewürzen bereits fertig mariniert war. Dünn in Scheiben geschnitten und mit Zucker und etwas Rauchsalz kurz unter den Grill bis der Zucker karamellisiert. Dies müsste so ähnlich funktionieren wie Hähnchen. Nach pochieren war mir nicht. Und ein paar Kräuter (Kresse und Gierschblüten) machen sich auch gut zum Wasabi-Dressing. Die Gurken waren extrafein und machen als Carpaccio richtig was her. Mit Kartoffeln, Gurken, Apfelspalten, Dill und Hering kann ich mir auch ein Carpaccio vorstellen.

küchengötter
Liebe Dienstagskocher,

es freut mich sehr, dass Euch das dieswöchige Rezept gefallen hat! Ich finde die Kombi aus Hähnchen und Gurke sensationell, so erfrischend und dank Sesam und Sojasauce ein besonderes Geschmackserlebnis. Wird es wieder geben - zumindest für mich. Hoffentlich auch für Euch;) Wie wäre es nächste Woche mit etwas Gemüsigem? Mediterran? Habt Ihr Vorlieben? Wollt Ihr was ausprobieren? Lust auf was Bestimmtes? Ideen, Wünsche und Vorschläge nehme sehr gerne hier entgegegen und freue mich schon! Liebe Grüße aus der Redaktion, Maike 

nika
Mediterran

ist in der warmen Jahreszeit immer gut. Wie wäre es mit einer Paella? Da kann man nach Lust und Laune Fleischstücke, Fisch und Gemüse mitgaren. Das Gericht hat mich heute schon angelacht.

Aphrodite
Paella?

Mit dem Gedanken habe ich auch gespielt, als ich heute den Rezeptvorschlag sah. Je nach Landstrich sind die Zutaten unterschiedlich. Eine Variante mit Kaninchen kannte ich noch nicht. Und wüsste nun auch nicht, wo ich Kaninchen herbekommen kann. Die meisten kommen aus Polen und da nimmt man es mit den Haltungsbedingungen nicht so genau. Dem würde ich nicht gerne Vorschub leisten wollen. Aber vielleicht kann ich beim Metzger vorbestellen. Dem darf ich dann nur nicht mit zwei Kaninchenkeulen kommen. Und wenn nicht: Hühnchen geht immer. Ich mag Paella mit Meeresfrüchten. Meine Tochter dafür nicht. Bei mir muss der Reis safran- oder kurkumagelb sein. Und was mit Safran, Miesmuscheln und Paprika noch geht, ist ein Lafer-Rezept? Warum hat er da den Reis nur weggelassen? Also, wie gesagt, Paella wäre toll.

Toskanafan
Fränkisches Schäufela,,,

wir waren auf der Landesgartenschau in Bamberg, was liegt näher, als unterwegs ein richtig gutes fränkisches Schäufela, und einen Pfifferligsalatteller, zu essen?.. Zum Dessert gabs Eis satt,,,,,. In "klein Venedig""Die ehemalige Fischersiedlung in der Bamberger Inselstadt wird liebevoll "Klein Venedig" genannt.

nika
@Aphrodite

Du kannst das Kaninchenfleisch supergut mit zartem Hähnchenfleisch ersetzen. Ich würde dafür doch die Hähnchenkeulen nehmen, insbesondere die Oberkeulen, allerdings vom Knochen befreit, denn dann ist es schneller gar und bleibt sehr zart und die "Beinchen"-Struktur ist für Deine Tochter nicht mehr erkennbar. In der Region Valencia wird Kaninchen gerne an die Paella gegeben und dazu Muscheln und andere Meeresfrüchte und Gambas. Das ist sehr lecker und wenn man sich einen schönen roten Garnacha (abends) oder Tempranillo (mittags) dazu gönnt, dann ist es ein landestypisches Essen für die Costa Blanca.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login