Das Dienstagskochen live aus der Toskana

Diese Woche begeben wir uns auf eine kulinarische Reise und mischen altes Brot, frische Pomodori, Gurke und Kapern zu einem typisch italienischen Salat.

Das Dienstagskochen live aus der Toskana
9
Kommentare
Maike Damm

Liebe Dienstagskocher, diese Woche entführe ich Euch wie in meinem Blogbeitrag "Auf kulinarischen Reisen in der Toskana" mit diesem Rezept tatsächlich fürs Mittag- oder Abendessen kulinarisch in Richtung Süden:

 

Toskanischer Brotsalat

 

Lasst es Euch schmecken und viel Spaß beim Kochen, Essen & Genießen! Ich freue mich auf Eure Fotos und Kommentare!

 

81 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch im Dienstagskochbuch...


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...

auchwas
Viel Spaß in der Toskana

und vor allem gutes Wetter. Diese Idee  mit dem "Brotsalat" und uns an der Küche der Toskana teihaben zu lassen,  find ich so super. Hier und dort das gleiche Menü nur die Zutaten, wo sind sie besser?!.  Egal,  der Salat wird Spitze und wir genießen,  in Gedanken  an die Toskana, lasst es Euch gut gehen und weiterhin viel Spaß  und Genuß dieser köstlichen aber etwas einfacheren toskanischen Küche, sicher auch mit frischen Pilzen und Papardelle und der Pecorino romano, mmmh ich komme ins schärmen. Und süß: Vin Santo und Cantuccini  vor Ort genießen mmmmmhh.VLG und schööne Tage auchwas.

sparrow
der Salat ist fertig
Das Dienstagskochen live aus der Toskana  

Der Salat ist fertig und darf jetzt noch ziehen. Ich habe ihn bis auf das Brot originalgetreu gemacht.

Ich trinke ein Glas Chianti Classico Gallo nero auf Euer Wohl! Hoffentlich habt Ihr schöneres Wetter als wir.

zimtstern
Mein Jubiläumsdienstagskochen
Das Dienstagskochen live aus der Toskana  

Das war heute mein 10. Dienstagskochen in Folge und es war wieder einmal superlecker. Als ich damals Olivenbaguettes gebacken habe, wollte ich zuerst mit dem Rest genau diesen Salat machen, hab mich dann aber für ein Caprese-Gratin mit Weißbrot entschieden. Trotzdem wollte ich ihn seitdem die ganze Zeit schon ausprobieren, und jetzt hab ich das endlich. Danke, Maike!

Aphrodite
Fast wie in der Toskana.
Das Dienstagskochen live aus der Toskana  

Kein Windchen regte sich heute und es goss stundenlang wie aus Kübeln. Gerade eben ließ sich die Sonne etwas blicken. Ich habe ein Bild in der Küche aufgehängt, so kann ich jetzt auch über Zypressen schauen...

Aphrodite
Und dann erst der Salat!
Das Dienstagskochen live aus der Toskana  

Ich hatte mir am Samstag Libanesisches Fladenbrot gekauft. Nun drei Tage alt, das kam mir doch wie gerufen: sieht witzig aus und nimmt das Dressing schnell auf. Die italienische Sorte Roccola, die ich im Garten habe, ist höllisch scharf. Dann können auch gleich noch ein paar Kapuzinerkresseblätter und -blüten dazu. Ein sehr schöner Salat und die Entschädigung für das schlechte Wetter heute.

karlchen
Genau mein Fall
Das Dienstagskochen live aus der Toskana  

Toskanischen Brotsalat habe ich schon einige Male gemacht. Dabei hatte ich ein Rezept bei dem man Brotscheiben verwendete. Die wurden ein wenig eingeweicht und dann mit den Fingern in Grobe Stücke zerpflückt. Heute habe ich es nach dem vorgegebenen Rezept gemacht. Altbackenes Brot hatte ich nicht, darum habe ich Ciabatta zum Fertigbacken gekauft, dieses gebacken, in Schieben geschnitten, diese bei 100 Grad im Backofen getrocknet, dann die Scheiben in Würfel geschnitten und nochmals im Backofen getrocknet. Zum Salat habe ich dann noch ein wenig kleine Parmesanwürfelchen gegeben. Wenn man diesen Salat probiert, fühlt man sich wirklich wie in Italien. Super!

Toskanafan
Das war wieder sehr gut,,,
Das Dienstagskochen live aus der Toskana  

Der Salat kam wie gerufen,  ich hatte wie @karlchen auch Chiabatta genommen, statt Petersilie, italienische TK-Kräuter. Roccula lasse ich fast immer ganz. Dazu machte ich ein Zitronenhähnchen, gewürzt mit einer Marinade aus Zitronensaft, Olivenöl, italienische Kräuter. Das passte wunderbar dazu. Eine extra Scheibe Chiabatta, zum Tunken für diese herrliche Marinade vom Hühnchen. Was will man mehr,.... etwas Sonnenschein und draußen essen….@karlchen, super Idee, Parmesan und Basilkum, dazu.

sparrow
sehr gut

Der Salat war sehr gut und wird wieder gemacht. Auch mit glutenfreiem Brot ein super Rezept. Ich habe die Brotwürfel in Knoblauchöl angebraten. 

auchwas
Brotsalat bei deutschem Monsun
Das Dienstagskochen live aus der Toskana  

Hoffentlich wurde der Brotsalat in der Toskana bei schönstem Wetter genossen?!  Hier bei uns in Hessen, und wie ich lese auch bei @Aphrodite,   ist es seit Wochen mehr Monsun als Sommerwetter. Aaber der Brotsalat ist was Gutes und der schmeckt immer. Wie Viele hier, ich auch,  das Brot angeröstet, wenn es so aufgeweicht ist, was eigentlich in vielen Rezepten vorgegeben wird, mögen wir nicht so, Ruccola war Alle,  aus dem Garten , stattdessen wurde Basilikum und Kresse genommen und auch so prima war Er der Salat. Und mit dem altbackenen Brot zu verwenden immer eine Superidee, da fällt mir gerade ein,  es gibt auch eine toskanische Brotsuppe "Pancotto", die wird bei dem Wetter  als nächstes probiert, erstmal Brot sammeln. War schön und gut das Dienstagskochen. VLG auchwas.

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login