Das Dienstagskochen mit Flammkuchen

Ein Dienstagskuchen mit buntem Treiben auf Teig. Wer dienstagkocht mit?

Das Dienstagskochen mit Flammkuchen
17
Kommentare
Bettina Müller

Liebe Dienstagskocher, nicht wundern: Heute ist zwar erst Freitag, aber ich wurde letzte Woche von einigen von Euch gebeten, das Rezept fürs Dienstagskochen noch früher einzustellen, damit Ihr es beim Wochenendeinkauf mit einplanen kommen. Ihr seht, Euer Wunsch ist mir Befehl.

Bei mir gab es erst vorgestern das letzte Dienstagskochen und ich bin immer noch ganz beseelt von dem Kürbis. Ich musste mich ganz schön zusammenreißen, nicht schon wieder ein Kürbisrezept vorzuschlagen (ja, ich bin süchtig). Die Selbstdisziplin hat aber letztendlich gesiegt und ich habe mir ein Rezept ganz ohne Kürbis ausgesucht, bei dem hier garantiert die verschiedensten Varianten entstehen werden. Ich bin jetzt schon gespannt, was Ihr Euch so einfallen lasst:

Flammkuchen mit roten Zwiebeln und Kapernäpfeln

Ihr seht, es soll Flammkuchen geben. Das Rezept mit Zwiebeln und Kapern kommt ganz vegetarisch daher und lädt wunderbar zum Abwandeln ein. Ich habe an dieser Stelle keinen klassischen Flammkuchen vorgeschlagen, weil mich der Teig dieses Rezepts so überzeugt hat. Der kommt nämlich ganz ohne Hefe und lange Wartezeit aus und ist somit perfekt für alle, die genauso wie ich erst abends zum Kochen kommen.

Da ich bekennender Kapernfan bin werden sie auf meinem Flammkuchenfladen (im Rezept wird der Teig nämlich ganz praktisch in vier Portionen geteilt) garantiert nicht fehlen. Trotz vegetarischen Rezeptvorschlags werde ich aber nicht auf Speck verzichten. Und mal schauen, was mir sonst noch so alles unter die Finger gerät.



Und, liebe Dienstagskocher, kann ich Euch mit diesem Rezept zum Mitkochen verführen?

 

In diesem Sinne wünsch ich Euch einen guten Appetit und bin gespannt auf Eure Fotos und Berichte.

 

 

138 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Maikes Dienstagskochbuch und in Bettinas Dienstagskochbuch.


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...


 

Anzeige
Anzeige
lundi
Dienstag

Auch wenn das jetzt mehr zur Kategorie Wochenkochen statt Dienstagskochen mutiert, werde ich mich über den Flammkuchen hermachen, obwohl wir diese Woche schon welchen hatten. Voraussichtlich Sonntag. Ohne Harissa (hab ich nicht). Tomaten frisch in hauchdünnen Scheiben. Nicht mit so viel Crème fraîche, lieber mit Frischkäse. Thymian? Oder Oregano? Oder mutig Kümmelkörner? Auf den Teig bin ich gespannt, da ich sonst ein absoluter Verfechter von Hefeteigen aller Art bin.

Aphrodite
Dienstag.

Nicht veggi sondern mit Räucherlachs. Wir hatten gestern Nudeln. Die Mischung schmeckt sagenhaft. 

sparrow
da bin ich dabei

Wir lieben Flammkuchen aller Arten. Ich überlege mir etwas Feines dazu-

KleineKöchin
Wow!

Kann ich da nur sagen! Dieses Kochbuch hat es mir sowieso angetan, und das Rezept hier ist außerdem perfekt, um die Reste im Kühlschrank (vor allem die Konserven) zu killen!

Aber ich befürchte, bis Dienstag halte ich es nicht mehr aus....

 

Da fällt mir ein, da ich bald woanders arbeite, habe ich auch nicht mehr zwingend jeden Dienstag bis spätabends Dienst- und kann dem Dienstagskochen wieder öfter beiwohnen, wie schön!

Mit Kürbis

Da werde ich doch auch mal wieder mit von der Partie sein. Ob ich es allerdings am Dienstag schaffe, weiss ich noch nicht, sicher aber im Laufe der Woche.

 

Ich studiere da an einer Variante mit Kürbis herum. Und dann je nach Lust und Laune und verfügbaren Zutaten ev. mit zusätzlich Gorgonzola, Apfel und/oder Speck. Mal sehen, was sich ergibt, aber das Rezept für den Teig klingt auf alle Fälle gut und vor allem einfach und schnell.

sparrow
heute schon
Das Dienstagskochen mit Flammkuchen  

Da ich morgen nicht zuhause bin, habe ich mich heute abend schon an den Flammkuchen gemacht, diesmal mit Cherrytomaten, Zwiebeln, Prociuttostreifen und Rucola. Dazu gab es ein Glas Zähringer Grauburgunder aus Heitersheim. Eine feine Kombination. 

Aphrodite
Fammkuchen einfach deluxe.

Am besten gefällt mir, dass an den Teig nicht mehr als Mehl, Wasser und Öl kommt. Rote Zwiebeln sind sehr aromatisch und Kapernäpfel etwas ganz besonderes. Bei mir müssen heute eine Salatzwiebel und Salzkapern reichen. Nichts desto trotz sind die Rezepte von Bettina Matthaei schön. Und da es bei mir kein entweder oder gibt, lege ich auch etwas fleischiges dazu. Heute Räucherlachs. Aber auch geräucherte Entenbrust, Paprika und Himbeeren wären schön.

Aus dem Buch gefallen mir die Auberginen mit Couscous-Dattelfüllung, Gnocchi und Möhren-Rösti. Alles so toll angerichtet mit feinen Dipps und Dressings. D 

lalinea1965
Dienstagskochen

mit Mangold!

Da meine Kollegin mir eine Menge leckeren Mangold aus ihrem Garten geschenkt hat, gibt es bei mir heute: Lachs-Mangold-Quiche

obwohl ich auch Flammkuchen sehr gerne mag.

Lythandria
Lecker lecker

wir sind gerade dabei, den Flammkuchen zu machen. Meine Mitbewohnerin hat schon gesagt, es sei eher eine "Flammpizza". Aber so ist das nun mal, wenn nicht jeder alles mag. Bei ihr kommt nun Schinken und Ananas auf den Flammkuchen und bei mir gibts schwarze Oliven und vielleicht scharfe salami und bei meinem Freund eine wilde mischung aus allem =)

Aphrodite
Süß, sauer, salzig.
Das Dienstagskochen mit Flammkuchen  

Zunächst zum Teig: Nie wieder werde ich in Teig für flache Fladen Treibmittel wie Hefe oder Backpulver geben! Die Mühe kann man sich sparen, wenn man auf den Hefegeschmack verzichten kann. 

Und dann stand ich da in meiner Küche, hatte alle Zutaten beisammen und denke so, dass karamellisierte bzw. in Zucker und Salz marinierte Zwiebeln, wie auchwas sie mal vorgestellt hat, sooo gut schmecken. Und dann verfolgt mich seit Monaten eine Frage: "Was machst Du eigentlich mit den grünen, eingelegten Walnüssen?" Bisher konnte ich mit keiner so recht überzeugenden Antwort aufwarten. Die hatte ich mal geschenkt bekommen. Kein Grund, dass sich jemand noch mal die Mühe macht. Wie wäre es da mit Zwiebeln und Flammkuchen? Super! Das ist jetzt meine "Badische Tapa No. 3". In Spanien heißen die Teigfladen Coca.

@Bettina, hast Du noch mehr solcher Rezeptvorschläge?

Und @lalinea, Lachs-Mangold-Flammkuchen wäre doch auch gegangen. Der Teig ist super dünn und Mangold lässt sich blanchieren. Dann reichen auch 10 min. im Ofen.

auchwas
Dienstagsgekocht: Flammkuchen und Federweißer
Das Dienstagskochen mit Flammkuchen  

das hat prima gepaßt gestern Abend, sonst gibt es das Dienstagskocheressen meist mittags, gestern  die Ausnahme, das Abendessen üppiger aber gut, nach Rezept  den Flammkuchenteig, war eine neue Erfahrung und nicht übel und der Beleg bei mir Creme Fraiche mit Oliven fein püriert, die Zwiebeln vorgewürzt, frische Tomate und eingelegt Peperoni und die Kapernäpfel, alles mmmm!.

Bettina Müller
Verschoben aus guten Gründen
Das Dienstagskochen mit Flammkuchen  

Ich war gestern Abend leider nicht zu hause, so dass der Flammkuchen noch etwas auf mich warten muss (ich schaffe ihn vermutlich sogar erst nächste Woche :-( ).

 

Doch auch ich musste nicht auf ein leckeres Abendessen verzichten: Ich habe bei einer Veranstaltung gemeinsam mit Andreas Geitl am Herd stehen dürfen und ein 3-Gänge-Menü genossen. Auf dem Bild seht ihr den Hauptgang: Zarter Rehrücken mit einem Gemüse aus Möhren, Kohlrabi, Pfifferlingen, Ingwer und Birne. Die Sauce war mit Portwein abgeschmeckt - sehr sehr lecker.

auchwas
No so was,

da hätte ich auch nicht nein gesagt. Schön das wir teilhaben dürfen an diesen Köstlichkeiten, liebe Bettina. Und diese ganze Woche nun kein Flammkuchen für Dich,  oh weh, schade dann verpasst Du was :))) aber sicher wird er dann besonders genossen "DAHEIM". Solche Köstlichkeiten  mit Events müssen unbedingt genossen werden und das geht wohl so weiter bis nächsten Dienstag und dann gibt es schon wieder das nächste Dienstagskochen ?! Wo wir  alle uns dann selbst was kochen und genießen und dann was mit  Portweinsauce und Birne und bin ich gespannt was Du für uns aussuchst.  

Bettina Müller
Warten auf den Flammkuchen

Liebe auchwas, es ist wirklich wie verhext. Die nächsten Abende werde ich erst so spät zu Hause sein, dass ich nicht zum Kochen komme. Samstag beginnt die Wiesn, am Wochenende werde ich wohl auch weniger zu Hause sein. ;-) Doch nächste Woche sieht es viel besser aus, dann schaffe ich bestimmt gleich beide Dienstagskochen. :-)

Aphrodite
Der Flammkuchen geht fast so schnell...

wie ein Butterbrot, wenn man den Teig schon angerührt hat (in Folie kann er liegen blieben). Dann nur schnell den Ofen an, den Teig gerollt und die Zutaten geschnippelt. 

@Bettina, schickst Du uns Fotos von der Wiesn und den kulinarischen Highlights?

Nachgeholt

Ich habe das Dienstagskochen heute ebenfalla noch nachgeholt. Den Teig habe ich nach Rezept zubereitet und ich werde ganz bestimmt nie wieder einen anderen Flammkuchenteig machen (auch gekaufter kann nicht schneller gehen). Für mich habe ich den Flammkuchen mit Crème Fraîche, Kürbis, roten Zwiebeln, Speck und Pilzen belegt. Für meinen Mann habe ich die Pilze durch etwas Roquefort ersetzt. Dazu gab es ein feines Glas roten Sauser, es hat uns ganz hervorragend geschmeckt!

nika
Eigentlich

war heute der Flammkuchen dran. Aber ich wurde zum Essen eingeladen.... Morgen muss ich den Gulaschtopf für Samstag vorbereiten, denn wir werden meinen Vater besuchen und bringen das Essen mit. Er ist ein Fan von herzhaftem Essen und ich denke, das Essen wird ihm schmecken. Vielleicht schaffe ich es, den Flammkuchen vorher in den Ofen zu schieben????

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login