Das Dienstagskochen mit herzhaftem Rhabarber

Rhabarber kann so viel mehr als nur Kompott und Kuchen. Wer dienstagkocht mit?

Das Dienstagskochen mit herzhaftem Rhabarber
10
Kommentare
Bettina Müller

Letzte Woche erzählte mir Küchengöttin Anke, dass sie gerade ganz viel Rhabarber zu Hause hat und wild mit Rezepten experimentiert. Von einem war sie besonders begeistert, da sie Rhabarber in dieser Form noch nie gegessen hatte. Und genau das will ich diese Woche mit Euch ausprobieren, liebe Dienstagskocher:

Rhabarber-Rucola-Salat

Das Rezept klingt vom ersten Schritt an raffiniert: Der Rhabarber wird in Knoblauch und Schalotten gedünstet, mit Kirschnektar abgelöscht und dann noch mit gratinierten Ziegenkäse, Pinienkernen und Rucola kombiniert. Klingt doch nach einer richtigen Geschmacksexplosion, oder?

Für alle, die noch eine kleine Beilage zum Salat wollen, habe ich mir die selbst gebackenen Wildkräuter-Brötchen herausgesucht. Diese können einfach auch mit Rucola zubereitet werden und bilden meiner Meinung nach die perfekte Ergänzung zum raffinierten Salat.



Und wie sieht es mit dem Dessert aus? Das gibt es diese Woche bei mir wieder in flüssiger Form. Ich bin neuerdings nämlich süchtig nach Rhabarbersaftschorle. Deshalb wollte ich schon lange Nickys Rezept für Rhabarbersirup ausprobieren, damit ich mir meine Schorle in Zukunft zu Hause selbst machen kann.



Und, liebe Dienstagskocher, kann ich Euch mit diesen Rezepten zum Mitkochen verführen?



In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Appetit und bin gespannt auf Eure Fotos und Berichte.

 

118 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Maikes Dienstagskochbuch und in Bettinas Dienstagskochbuch.


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...


 

 

 

JulietteG
Das Rezept gefällt mir...

und damit werde ich wirklich etwas ganz Neues ausprobieren! Nicht nur, dass ich Rhabarber noch nicht in der "gemüsigen" Version gegessen habe, bisher habe ich ihn noch nie selbst zubereitet. Und für Ziegenkäse bin ich sowieso immer in allen Variationen zu begeistern!

Beim Rhabarber werden doch ähnlich wie beim Staudenselerie die Fäden gezogen, oder?

Außerdem habe ich hier die Tage irgendwo gelesen, dass der rotstangige Rhabarber nicht ganz so säuerlich ist, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Dann werde ich versuchen, diesen zu bekommen.

Die Brötchen hören sich ebenfalls sehr lecker an, allerdings ist mir das etwas viel Aufwand für mich alleine!

Ich bin gespannt! Vielen Dank für die schöne Rezeptauswahl, liebe Bettina!

Aphrodite
Rhabarber, Rhabarber...

Das Rezept hört sich wirklich interessant an. Nur heute komme ich nicht dazu. Rhabarber mit Knoblauch habe ich noch nie probiert. Knoblauch-Sirup finde ich allerdings köstlich zu Pizza. Kirschnektar ist ja auch nichts anderes als Zucker. Bin gespannt was daraus wird. Mit Erdbeeren bestimmt auch chick.

KleineKöchin
Tolle Idee, ganz nach meinem Geschmack

Jetzt habe ich heute doch zufällig Rhabarber eingekauft, da der verbilligt war und sich deshalb noch in meinen EInkaufskorb geschummelt hat.

Dienstag koche ich ja leider fast nie weil ich immer lang arbeiten muss, aber das Rezept kommt trotzdem auf meine To-Do-Liste!

sparrow
bin gespannt auf den Saltat

Ich werde mir heute Abend diesen leckeren Salat zubereiten und bin schon gespannt darauf.

JulietteG
Ein Experiment....
Das Dienstagskochen mit herzhaftem Rhabarber  

und ehrlich gesagt, wurde ich heute von Stunde von Stunde skeptischer, ob mir das alles gefallen würde!

Dazu kam noch, dass ich heute Abend wirklich extrem müde war! Ich konnte mir nicht mal die vier Zutaten, die ich benötigte, auf dem Heimweg merken... Zu viel wohl schon gedacht, den ganzen Tag! Naja, aber ich hatte ja mein Smartphone mit KüchengötterApp und konnte noch mal schnell nachschauen... Weitere Skepsis... So rot sieht der Rhabarber aber nicht aus, wie erwartet... Mangels Erfahrung konnte ich nun wirklich nicht sagen, ob das normaler oder Erdbeerrhabarber (den ich eigentlich kaufen wollte) war. (Vielleicht können mir die Experten unter Euch aufgrund des Photos ja im Nachhinein weiterhelfen!)

Also stand ich dann wirklich müde in der Küche! Ich hatte mir extra das Video zum Putzen von Rhabarber angeschaut Dabei habe ich diese vor ein paar Wochen fast noch belächelt, da man die dort aufgeführten Basics ja fast alle kennen sollte! Und jetzt war ich doch drauf angewiesen! Zumal meine Mutter, der ich am Telefon vom heutigen Kochen erzählt hatte, meinte, dass Rhabarber geschält werden muss! Aber das Ganze in Erinnerung an die letzte Rhabarberzubereitung, die bestimmt mindestens 10 Jahre zurückliegt. Naja, sah ja alles ganz einfach aus. Wichtiger Hinweis in dem Video: alle Fäden ziehen, die schmecken nicht! Aber dieser verdammte Rhabarber hörte ja gar nicht auch damit....Entweder ich habe das zu genau genommen, aber im Endeffekt hätte ich ihn beinahe schälen können...

Zusammengefasst: Das Rezept stand grundsätzlich heute unter keinem guten Stern bei mir, was bereits damit anfing, dass ich gestern statt Kirsch- nur Sauerkirschnektar erhalten habe, der pur schmeckt, wie der Saft von eingelegten Kirschen (welche Überraschung :))!

Aber ich ließ mich nicht beirren... Den Rhabarber nach Rezept zubereitet (mit dem Hintergedanken, dass ich den Saft nicht für das Dressing nehme, sondern nur den Rest der angegebenen Zutaten!)

Und dann kam die ÜBERRASCHUNG: Der Rhabarber schmeckte nach dieser Zubereitungsart wirklich sehr lecker und vor allem der Saft hat seinen ganzen Sauerkirschegeschmack verloren und schrie danach im Dressing verarbeitet zu werden!

Dann fehlte nur noch der Ziegenkäse, den ich statt mit Zucker mit etwas Honig gewürzt habe! (Wirklich einzige Abwandlung und das will was heißen!)

Liebe Bettina, ganz ehrlich, hätte ich letzte Woche nicht so große Worte gesprochen, dass ich hier alles vom Dienstagskochen ausprobiere, hätte ich wahrscheinlich zwischendrin (spätestens beim "Putzen" des Rhabarbers) aufgegeben! Aber das sollte heute einfach durchgezogen werden! Wirklich VIELEN DANK für das Rezept, denn ein so schönes Geschmackerlebnis hatte ich vor allem bei der Skepsis selten!

Jetzt bin ich wieder hellwach und das will was heißen!

JulietteG
... mit gelungener Vollendung!
Das Dienstagskochen mit herzhaftem Rhabarber  

Hier noch mal das Photo von meinem Teller! Statt den Wildkräuter-Brötchen habe ich mir der Einfachheit halber ein gekauftes Brötchen wie Baguette aufgeschnitten!

sparrow
tolles Rezept
Das Dienstagskochen mit herzhaftem Rhabarber  

Dieser Salat hat super geschmeckt. Ich hatte keinen Kirschsaft im Haus und habe Apfel-Holundersaft genommen. Als Essig gab es Holunderessig (von cystitits) dazu. Kommentar meines Mannes: Diesen Salat kannst Du gerne wieder mal machen und das werde ich auch tun. Allerdings nehme ich dann auch den richtigen Ziegenkäse. Ich hatte nur kleine Picandou und der hat zwar gut geschmeckt aber ist zerlaufen.

@juliette, ich war auch etwas skeptisch aber es hat sich gelohnt. Die Marinade war so gut, dass ich sie zum Schluss getrunken habe.

Toskanafan
Mal sammeln,,,,

ich wollte eh die ganze Zeit Brötchen machen, das Mehl hab ich schon. Nun werde ich mal sammeln,,, bevor sich die Brennesseln wieder aussähen. Der Salat , owohl Rabarber wie bei @JulietteG nicht mein Ding ist, sieht auch sehr köstlich aus,,,,

Bettina Müller
Warten auf das Dienstagskochen

Liebe Dienstagskocher,

 

ich bin so neidisch. Konnte den Salat bisher noch nicht ausprobieren, da ich die ganze Zeit unterwegs war. Hoffe, dass ich am Wochenende dazu komme, das endlich nachzuholen! Vor allem, nachdem ihr alle so begeistert von dem Rezept seid.

 

 

Bettina Müller
Dienstag am Samstag
Das Dienstagskochen mit herzhaftem Rhabarber  

Heute Abend bin ich endlich dazu gekommen, das Dienstagskochen nachzuholen. Und ich war begeistert. Mein Rhabarber war zwar etwas sauer, aber das konnte ich mit dem Zucker im Dressing super ausgleichen. Da ich den Geschmack von Ziegenkäse nicht mag, habe ich milden Ziegenfrischkäse verwendet und einfach Nocken auf den Salat gegeben. Das hat das Dressing dann schön cremig gemacht. Genau richtig für mich.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login