Das österliche Dienstagskochen

Der Countdown läuft: Ostern steht fast vor der Tür. Wer dienstagkocht diese Woche österlich mit?

Das österliche Dienstagskochen
10
Kommentare
Bettina Müller

Liebe Küchengötter, wie die Zeit vergeht: Diese Woche ist schon tatsächlich die letzte Möglichkeit, vor Ostern noch einmal gemeinsam am Dienstag zu kochen. Also hab ich mir gedacht, dass wir uns auf Rezepte stürzen, die auch etwas mit Ostern zu tun haben. Keine Angst, Ihr sollt nicht schon am Dienstag einen Osterbraten auf den Tisch stellen – ich habe schnelle Rezepte herausgesucht:

 

Lammcurry mit Spinat

 

ist mein Vorschlag, das klassische Osterlamm etwas abzuwandeln. Wer will, verwendet einfach frischen Spinat. Und bei der Gewürzzusammenstellung könnt Ihr, liebe Dienstagskocher, auch so variieren, dass das Curry bei der ganzen Familie gut ankommt.

 

Besonders den kleinen Küchengöttern dürfte wohl mein Dessert-Vorschlag bzw. Kuchen-Vorschlag schmecken: Spiegelei-Kuchen. Der ist auch ratzfatz fertig und kaum ein anderer Kuchen passt doch so gut zu Ostern, oder?

 

 

Und, liebe Dienstagskocher, kann ich Euch mit diesen österlichen Rezepten zum Mitkochen verführen?

 

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Appetit und bin gespannt auf Eure Fotos und Berichte.

 

 

116 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Maikes Dienstagskochbuch und in Bettinas Dienstagskochbuch.


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...


 

 

Anzeige
Anzeige
Aphrodite
Gemüse-Curry fein gemacht.

Auf das Lammfleisch werde ich verzichten und ist - wenn - den Festtagen vorbehalten. Also habe ich mir überlegt. Gemüse-Curry ist eine feine Idee. Junge Kartoffeln, Möhren und was es sonst noch gibt. Und dann ist die Rezeptsuche hier unschlagbar: Crepes mit Curry-Gemüse. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie "Crêpes à ma facon" (dieses Ringelschwänzchen-Sonderzeichen habe ich schon nicht auf meiner Tastatur) gemacht werden.

kurbis
Fleischverzicht in der Karwoche ??

Gibt es noch diese Regel, dass man in der Karwoche kein Fleisch essen "darf" außer am Gründonnerstag ?? @Aphrodite oder warum beschränkst Du Dich auf Gemüse. Das Lammcurry kann man doch aus Lammschulter gut zurecht schneiden, es muß ja nicht immer Filet , Keule.. sein. 

Aphrodite
Ich hatte Kalb.

@kurbis, ich hatte am Wochenende ein Kalb, so groß ist mir jedenfalls das Stück Fleisch vorgekommen. Und dann brauche ich bis Ostern kein Fleisch mehr. Ich hätte Lamm auch gegen Hähnchen oder Kaninchen tauschen können. Gemüse mag ich lieber. Und indisch sowieso.

Rinquinquin
@ kurbis

Am Gründonnerstag durfte auch kein Fleisch gegessen werden. Karfreitag schon gar nicht und erst am Karsamstag ab 12 Uhr war es wieder erlaubt. Aber danach werden sich heutzutage nicht mehr viele Leute richten. Meine Oma trug jedenfalls am Karfreitag ihr schwarzes Kleid und Klavierspielen durften wir schon gar nicht, es war sowieso der ödeste Tag des ganzen Jahres.

JulietteG
Ich werde morgen mitkochen...

wenn auch in ganz leichter Abwandlung. Und zwar bereite ich das Kartoffel-Curry ohne das Fleisch zu und werde mir ein Stück Lammlachs, das ich soeben bereits erstanden habe, dazu extra braten! Andernfalls habe ich leider die Befürchtung, dass das Lamm seinen zweiten Tod stirbt oder freundlicher ausgedrückt, einfach zu trocken wird. Die kleinen Stücke Rücken oder Lachs sollen laut Rezept ja 25 Minuten mitschmurgeln.... Dafür eignet sich wahrscheinlich eher ein fettdurchzogeneres Stück Fleisch! Aber habt ihr schon mal probiert, Lammkeule oder -schulter in singlegerechter Portion zu erhalten?! Versucht es erst gar nicht...

Deshalb diese kleine Abwandlung, auf die ich mich bereits sehr freue! Liebe Bettina, vielen Dank für Deinen schönen Rezeptvorschlag und bitte verzeih mir, dass ich schon wieder mein eigenes Ding daraus mache!

Den Nachtisch lasse ich aus mittlerweile bekannter "Abneigung" gegen Süßes wieder aus!

Liebe Grüße, Juliette

JulietteG
Hier das Ergebenis...
Das österliche Dienstagskochen  

meines Dienstagskochens... Das Kartoffel-Curry war auch ohne Fleisch sehr lecker und die Lammlachse habe ich nach altbewährter Methode schön rosa gebraten! Insgesamt eine tolle Kombination, die ich in Abwandlung der ursprünglichen Rezeptes sehr genossen habe!

Liebe Grüße, Juliette

Aphrodite
Fruchtige Gemüse-Curry-Päckchen.

Eine Mango hatte ich nicht und habe einfach ein paar Erdbeeren, eine Passionsfrucht samt Kernen und Blattspinat genommen. Curry ist so wandelbar. Die Päckchen lassen sich gut vorbereiten und kamen mir dann heute besser entgegen.

@Juliette, wenn Du Lammfleisch lieber rosa magst, hättest Du es nach dem Anbraten auch beiseite legen können und später wieder zum Curry geben können. Ich finde, die Aromen verbinden sich so besser, als nur dazu gelegt.

Aphrodite
Ich hab's doch gerade noch gesehen...
Das österliche Dienstagskochen  

Da ist das Foto.

JulietteG
@Aphrodite

Darüber habe ich auch nachgedacht, aber insgesamt fand ich diese Variante doch ansprechender! Das Stück Lamm sah so gut, das musste einfach kurz gebraten werden! :)

Rinquinquin
Zustimmung

Da muss ich Juliette zustimmen, so schöne Lammlachse hätte ich auch nicht als Würfel verarbeitet, zeitlich wäre mir die Brat-/Schmorzeit auch etwas zu lang erschienen.

 

Aber, liebe Juliette, Du solltest Dich nicht abfertigen lassen, wenn Du keine Single-Portionen erhalten kannst, die Kundin ist König und da sollte sich der Metzger auch drauf einstellen können. Es kann doch nicht jeder eine ganze Lammkeule mitnehmen. Standhaft und beharrlich bleiben! 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login