Das österliche Wochenkochen

Diese Woche: ein frühlingsfrisches Ostergericht für Kurzentschlossene. Wer kocht mit?

Das österliche Wochenkochen
8
Kommentare
Bettina Müller

Liebe Wochenkocher, dieses Mal fällt der Wochenkochen-Rezeptvorschlag auf Karfreitag und ich hoffe, dass Ihr 1. trotzdem dazu kommt, einen Blick darauf zu werfen und 2. noch nicht alle Rezepte für Ostern zusammen habt und morgen sowieso noch einen Einkauf geplant ist. Denn mein Rezeptvorschlag passt wunderbar zu Ostern, oder?

 

Kartoffelsalat mit Lamm

 

Statt eines kompletten Osterlammbratens landen hier zarte Lammlachse auf dem Teller, begleitet von einem frühlingsfrischen Kartoffelsalat, der nur so strotzt vor Kräutern. Und auch das Lamm hat sich mit Kräutern, nämlich Dost, fein gemacht. Wer den nicht bekommt, kann hier aber auch wunderbar variieren.

 

Wie sieht es aus, liebe Wochenkocher, kann ich Euch mit diesem Rezept zum Mitkochen verführen?

 

Ich wünsche Euch frohe Ostern, einen guten Appetit und bin gespannt auf Eure Fotos und Berichte.

 

 

Zu den Kommentaren

 

 

57 Wochenkochen und die Rezepte dazu:

 


Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Bettinas Wochenkochen-Kochbuch und Violas Wochenkochen-Kochbuch und Maikes Wochenkochen-Kochbuch

 

Wie das Wochenkochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle ...

 

Zum Rezeptvorschlag

sparrow
Lammrollbraten
Das österliche Wochenkochen  

Am Ostersonntag gab es diesen köstlichen Lammrollbraten, zubereitet vom jüngsten Sohn. Es hat gigantisch gut geschmeckt.

JulietteG
Österliches Lamm
Das österliche Wochenkochen  

Bei mir gab es am Ostersonntag Lamm, allerdings habe ich mich dieses Mal so gar nicht an das Rezept gehalten und schlussendlich bleibt als einzige Gemeinsamkeit nur das Lamm selbst! Und sogar da weiche ich etwas ab, denn mein Lamm sprang sozusagen im Karree! :)

 

An Wildkräuter kommt man in der Stadt nicht so einfach (Dost habe ich übrigens zum ersten Mal gehört) und letzte Woche hatte ich beim Wochenkochen aus dem Nudelsalat bereits einen Nudel-Kartoffel-Salat bereitet, so dass mein Hunger danach erst einmal gestillt war! :)

 

So hat mir das Lamm mit Mangold und einer leckeren Sauce wunderbar gefallen. Außerdem war ich ein kleines bißchen stolz auf mich selbst, dass mir das Karree so gut gelungen war. So viel Fleisch ist da schließlich gar nicht dran... Ich habe das Karree erst eine halbe Stunde bei 80° roh in den Ofen gelegt und zwischendurch etwas abgetupft und gedreht. Sodann briet ich es scharf von beiden Seiten an. Im Anschluss durfte das Lamm noch einmal kurz aus dem Topf, um Knoblauch, Schalotten und Thymian darin anzuschwitzen und dann mit Wein abzulöschen. Nachdem der Wein leicht einreduziert war, kam das Lamm wieder in den Topf und erneut für 30 Minuten bei 80° in den Ofen. Ich war begeistert! :)

 

In gewisser Weise diente das Rezept allerdings schon als Inspiriation, liebe Bettina, denn Lamm stand erst überhaupt nicht auf meinem Plan! :) Heute Abend darf ich mich auf die Reste freuen!

 

Ich wünsche allen noch einen schönen Ostermontag!

 

 

JulietteG
Hier noch einmal das Lamm….
Das österliche Wochenkochen  

aus direkte Nähe sozusagen zum Anfassen! :)

Bettina Müller
Wochenkochen
Das österliche Wochenkochen  

Liebe Wochenkocher,

 

ich hatte es mir ja schon fast gedacht, dass die Resonanz durch die Feiertage nicht ganz so groß wird dieses Mal, umso mehr freue ich mich aber, dass ein paar Kommentare zusammengekommen sind. :-)

 

Bei uns kam das ganze am Ostersonntag in leicht abgewandelter Form auf den Tisch und wir waren begeistert. Statt der Wilkräuter habe ich ein einfach Kräuter für Grüne Sauce genommen (auch in meinem Supermarkt habe ich die Wildkräuter nicht bekommen). Die Zuckerschoten habe ich nicht blanchiert sondern einfach kurz in der Pfanne angebraten. Als Kartoffeln habe ich Drillinge verwendet. Gepellt habe ich sie nicht, sondern nach dem Kochen einfach halbiert und noch dampfend mit dem Kräuterdressing, den Zuckerschoten und gehackten Kräutern gemischt. Dazu hat der Mann des Hauses die Lammlachse einfach ganz normal gebraten (ohne die Kräuterkruste). Dazu etwas frisch gemahlener Pfeffer und Fleur de Sel und der Kartoffelsalat - Köstlich!!!

 

Den Salat kann ich allen nur ans Herz legen, so schön kräuter- und zitronenfrisch, perfekt für den Frühling.

Bettina Müller
Und noch ein Bild ...
Das österliche Wochenkochen  

... von der riesigen Portion Kartoffelsalat un dem Lamm.

Bettina Müller
@Juliette + @sparrow

Eure Bilder von den verschiedenen Lammgerichten sehen auch ganz wunderbar aus. Und toll, wie viele verschiedene Varianten wir hier nur zu dritt beim Wochenkochen zusammen bekommen haben. :-)

JulietteG
Das sieht aber auch...

richtig lecker bei Dir aus, liebe Bettina!

 

Die Kräuter für die Grüne Sauce sind eine gute Alternatividee! Wenn mir das nächste Mal nach Kartoffelsalat ist, werde ich an diesen Vorschlag denken!

 

P.S.: Gut, dass Du noch ein Foto vom Teller gemacht hast.... Die Salatschüssel ist eindeutig zu groß für den Pinguin! :)

Bettina Müller
@Juliette

... und er hat sich doch sooo angstrengt, mit aufs Bild zu kommen. ;-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login