Das Wochenkochen mit Erbsen-Krabben-Süppchen

Grüner geht’s nicht. Leckere Suppe aus zarten, frischen Erbsen mit einem Hauch Wasabi. Wie wäre es damit - wer hat noch Lust, mitzukochen?

Das Wochenkochen mit Erbsen-Krabben-Süppchen
11
Kommentare
Christine Putz

Juhu, mein erstes Mal Wochenkochen! Ich freu mich sehr auf unsere zukünftigen gemeinsamen (virtuellen) Kocherlebnisse und bin gespannt, wie meine Vorschläge bei Euch ankommen. Denn die Geschmäcker sind ja bekanntlich sehr verschieden …  Als passionierter Suppenkasper schlage ich gleich mal ein feines Süppchen vor.

 

Erbsen-Krabben-Süppchen

 

Ich liebe es, die leuchtend grünen Erbsen aus der Schote zu pulen, das hat etwas Meditatives, macht allerdings ganz schön Arbeit. Wer darauf keine Lust hat, darf selbstverständlich Tiefkühlerbsen verwenden. Die Wasabipaste verleiht der Suppe noch den ganz besondern Kick. Ob mit Krabben, Schinken oder pur - jeder Löffel ein Genuss … 


Wer kocht mit? Ich bin gespannt, was Ihr dazu sagt!




 116 Wochenkochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Bettinas Wochenkochen-Kochbuch, Maikes Wochenkochen-KochbuchAnnikas Wochenkochen-Kochbuch und Tines Wochenkochen-Kochbuch

 

Wie das Wochenkochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...

 

Zum Rezeptvorschlag


Anzeige
Anzeige
Bettina Müller
Wochenkochen

Ich liebe Erbsensuppe. Werde probieren, sie nächste Woche zu machen. :-)

Tine Putz
Gelungen! :-)
Das Wochenkochen mit Erbsen-Krabben-Süppchen  

So, das Erbsensüppchen kam gut an. Allerdings hab ich statt des Öls Butter verwendet. Ich finde, die passt besser zum zarten Geschmack der frischen Erbsen. Leider hab ich zuerst die Krabben vergessen und den Wasabi im Schmand nicht richtig passend gefunden. Beim zweiten Durchgang, als ich die Krabben in der Suppe hatte, habe ich es dann verstanden. Zu den Krabben passt er natürlich gut..  Alles in allem - leckeres und vor allem leichtes Gericht!

Tine Putz
Kein Interesse?

Jetzt muss ich doch mal kurz nachfragen, warum niemand mitkochen mag. Liegt es am Rezept oder den Zutaten? Oder hat es einfach diese Woche nicht gepasst?  Ich fand es wirklich sehr lecker! Ich würde mich über ein klein wenig Feedback sehr freuen... :-)

Bettina Müller
Wochenkochen

Liebe Tine, doch, doch, ich bin dabei! :-) Die Zutaten sind gekauft und heute Abend ist es soweit. In etwas abgewandelter Form, aber dazu dann morgen mehr. Größte Herausforderung wird es wohl werden, meine Katzen davon zu überzeugen, dass ich die Krabben tatsächlich für mich gekauft habe. :D

Tine Putz
Freu mich,

liebe Bettina, bin gespannt, was Du sagst. Schönen Gruß an die Katzen! Vielleicht fällt ja die eine oder andere Probierkrabbe für sie mit ab :-)

 

Annika Mader
Sorry

Liebe Tine,

ich muss dir leider ganz ehrlich sagen, dass ich Erbsensuppe nicht so mag :( Ich finde zwar Erbsen gut und Krabben auch, aber anders zubereitet ... Beim nächsten Mal bin ich dann aber wieder dabei, versprochen ;-)

Tine Putz
Danke!

Liebe Annika, das versteh ich! :-) Danke dir sehr herzlich für das Feedback! Freu mich aufs nächste Mal!

Bettina Müller
Erbsensuppe
Das Wochenkochen mit Erbsen-Krabben-Süppchen  

Wie angekündigt gab's bei mir gestern Abend Erbsensuppe mit Krabben, aber in der ganz fixen Variante mit TK-Erbsen. Einfach die Erbsen mit Brühe kochen, pürieren, dann noch Frischkäse unterrühren, mit Zitronenabrieb abschmecken und die Nordseekrabben darüber geben. Lecker war's. Danke für die Idee, liebe Tine!

Bettina Müller
Krabben
Das Wochenkochen mit Erbsen-Krabben-Süppchen  

Ach, bevor ich es vergesse: Dreimal dürft Ihr raten, ob das "kleine" zufriedene Fellmonster Krabben abbekommen hat oder nicht. ;-)

Kochmamsell
Mehr als zufrieden ...

... sieht die Fellnase aus, bestimmt war die Portion großzügig:-)).

Tine Putz
Hmmm...

das ist aber jetzt eine schwierige Frage :-D Ich tippe mal, mehr als genug ...:-))

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login