Das Wochenkochen mit Kräutermalfatti mit Kürbissauce

Malfatti haben es uns diese Woche angetan - in samtiger Kürbissauce. Mmmh! Wer kocht mit?

Das Wochenkochen mit Kräutermalfatti mit Kürbissauce
9
Kommentare
Christine Putz

Habt Ihr schon mal Malfatti gemacht? Nein? Dann wird es höchste Zeit für die kleinen leckeren Knödelchen …

 

Liebe Wochenkocher, glücklicherweise machen die Malfatti ihrem Namen keine Ehre, denn wörtlich übersetzt heißen sie „schlecht gemacht“, was mit ihrem Geschmack rein gar nichts zu tun hat. Denn der ist - vor allem in dieser Kräutervariation - schlichtweg genial. Zusammen mit der wunderbar samtigen Kürbissauce ergibt das ein sooo köstliches Gericht, von dem jeder einmal in seinem Leben gekostet haben sollte!

Kräutermalfatti mit Kürbissauce

 

Konnte ich Euch mit meiner Begeisterung anstecken? Das würde mich freuen - bin sehr gespannt auf Euer Feedback.

 

Ich wünsche Euch eine genussreiche, entspannte Herbstwoche!

 

Zu den Kommentaren

 

130 Wochenkochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Bettinas Wochenkochen-Kochbuch, Maikes Wochenkochen-KochbuchAnnikas Wochenkochen-Kochbuch und Tines Wochenkochen-Kochbuch

Wie das Wochenkochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle ...

 

Zum Rezeptvorschlag

 

 

Anzeige
Anzeige
Tine Putz
Fast
Das Wochenkochen mit Kräutermalfatti mit Kürbissauce  

misslungen wären mir die kleinen Knödelchen. Gut, dass ich vorneweg einen Probe-Malfatto gemacht habe, denn der löste sich zu meinem Entsetzen komplett im Wasser auf. Ich habe daraufhin den Teig noch einmal mit Weissbrotbröseln versetzt und gut geknetet, daraufhin hat es geklappt - und ich musste nicht den Pizza-Service anrufen :-) Hat lecker geschmeckt, wird nicht zu meinem Lieblingsrezept werden, aber kommt sicher mal wieder auf den Tisch.

Es würde mich natürlich sehr interessieren, welche Erfahrungen Ihr damit gemacht habt? Gibt es noch jemanden, der mitkochen mag?

auchwas
Malfatti immer gerne her damit
Das Wochenkochen mit Kräutermalfatti mit Kürbissauce  

denn diese kleinen nicht so schönen und schnell gemachten Malfatti sind sehr lecker und schon wie hier vorgeschlagen mit vielen Kräutern und in Kürbis.

Bei mir gibt es immer mal Malfatti, aber ich hatte zugegeben die letzte Monate keine gemacht wieso frag ich mich ?! Als ich den Vorschlag für das Wochenkochen gesehen habe war klar die müssen gemacht werden.

Doch für meine Mittagstischler nur so eine Kürbissauce, ich finde die ja sehr lecker, war da nichts zu machen Also gab es Fleischbrühe mit schönen kleinen Fleischbrocken etwas Suppengemüse und den  Kürbis reingeraspelt. Die Malfatti habe ich mit Beinwell, Petersilie und Selleriegrün sowie etwas Quark und Vollkornmehl gemacht, ach herrje ich weis ein neues Rezept wäre fällig ?

Ich hoffe ich komme hier mit meiner Version von Malfatti durch. Die Idee mit Malfatti und Kürbis  ist super gut und auch bestimmt sehr lecker.

Liebe Grüße

auchwas

 

Tine Putz
Na klar,

liebe auchwas, das klingt gut! Und Du hast vollkommen Recht, die Malfattis können schon noch ein bisschen mehr Zutaten vertragen. Mich haben  sie ja auch nicht direkt vom Hocker gehauen, obwohl das Rezept gut ist. Dann bin ich ja mal auf Dein neues Rezept gespannt (Wink mit Zaunpfahl ;-)), denn das werde ich ganz bestimmt ausprobieren.

 

Lieben Gruß von Tine

JulietteG
Das Wochenkochen....
Das Wochenkochen mit Kräutermalfatti mit Kürbissauce  

mit Verspätung und in der klassischen Version.

Mit Kürbis kann man mich leider nicht locken, weshalb ich mich für die klassischen Malfatti mit Spinat und Salbeibutter entschied. Die hatte ich schon lange nicht mehr zubereitet und haben mir nach der langen Zeit wieder richtig gut gefallen.

Eigentlich war die Umsetzung bereits für das letzte Wochenende geplant, allerdings bin ich da leider nicht dazu gekommen, was den Malfatti jedoch nicht geschadet hat! :)

 

Bezüglich der Fotos muss ich mit meiner neuen Kamera noch etwas arbeiten, aber auch das werde ich noch hinbekommen. :)

Tine Putz
Liebe Juliette,

die sehen aber auch sehr gut aus! Freut mich sehr, dass Du mitgemacht hast. Ich finde, es ist so interessant,  Variationen eines Rezepts auszutauschen und damit das eigene Spektrum zu erweitern. :-)

Schönen Abend noch und liebe Grüße von Tine

Aphrodite
Mit geröstetem Kürbis...
Das Wochenkochen mit Kräutermalfatti mit Kürbissauce  

Malfatti oder Gnocchi? Das ist hier die Frage. Und für mich müssen Malfatti, diese kleinen, verunglückten Dinger mit Ricotta (gut abgehangen) - ich nehme Labneh - sein. Und wer dann ganz geschickt ist, kann diese kleinen Dinger dann noch in der Pfanne braten. Aber soweit bin ich noch nicht. Bei den Malfatti hilft mir Nicole.

Aphrodite
Was sind Malfatti anderes als Weißwürste?
Das Wochenkochen mit Kräutermalfatti mit Kürbissauce  

Dieser Gedanke schoss mir durch den Sinn, als ich die Kräuter in die Labneh-Ei-Mischung gerührt habe. Also die Knödel mit einem heißem Löffel ausgestochen und ins heiße Wasser gleiten lassen. Eine Hand voll Kräuter hätten mehr sein können. Jetzt sehen die Malfatti wirklich aus wie Weißwürste. Zugegeben hatte ich noch gerösteten Chiasamen.

Aphrodite
Kleine Kürbisse ...
Das Wochenkochen mit Kräutermalfatti mit Kürbissauce  

... sind nicht nur handlich, sie schmecken auch ausgesprochen nussig. 20 Minuten Garzeiten im Ofen, anschließend mit den Kräutern und Salbei kurz in der Pfanne angebraten. Chili darf nicht fehlen. Und etwas Rauchöl dazu. Das war der Hit. Malfatti in allen erdenklichen Versionen und Kürbis wird es demnächst öfter geben. @Tine, danke für den Rezeptvorschlag. Kürbis und Malfatti sind grandios. Unter der Kürbissauce konnte ich mir wenig vorstellen. Die muss so auch nicht sein. Kürbis verträgt viele Aromen.

Tine Putz
@Aphrodite

Grossartig finde ich Deine Malfatti-Kreationen, meine waren mir ja etwas zu langweilig, wie ich schon schrieb. Das macht  Lust auf weitere Experimente mit den kleinen Knödelchen, die werden in meiner Küche jetzt sicher noch öfter auftauchen. Herzlichen Dank fürs Mitmachen und für die genialen Anregungen, auf Weißwurst wäre ich von alleine nie gekommen, das muss ich unbedingt mal ausprobieren.. Danke, liebe Aphrodite! :-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login