Das Wochenkochen mit Melonen-Brotsalat

Diese Woche hat Melone ein Date mit Schinken und geröstetem Brot in der Salat-Schüssel. Wer ist dabei?

Das Wochenkochen mit Melonen-Brotsalat
2
Kommentare
Bettina Müller

Ach liebe Wochenkocher, ich bin im Sommerfieber. Wir dürfen uns hier in München gerade über die schönsten Sommertemperaturen freuen und dementsprechend sommerlich fällt das Essen bei mir gerade auch aus. Einer meiner liebsten Kandidaten auf dem Teller aktuell: Salat. Aber gerne immer mit einem gewissen Etwas. Außerdem haben Melonen es mir zur Zeit besonders angetan. Deshalb möchte ich Euch ein Rezept vorschlagen, das Melone und Salat kombiniert:

 

Sommersalat mit Melone, Bohnen, Parmaschinken, Romana und Röstbrot

 

Dieses Rezept verbindet den Klassiker Melone und Parmaschinken mit einem knusprigen Brotsalat. Die Gefahr, davon nicht satt zu werden, ist glaub ich recht gering. Zugegeben, der Aufwand ist für einen Salat dann doch recht hoch, aber ich habe auch noch eine blitzschnelle Alternative für Euch: Brotsalat mit Melone

 

Wie sieht es aus, liebe Wochenkocher, kann ich Euch mit Melone und Brotsalat zum Mitkochen verführen?

 

Zu den Kommentaren

 

17 Wochenkochen und die Rezepte dazu:

 


Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Bettinas Wochenkochen-Kochbuch und Violas Wochenkochen-Kochbuch

 

Wie das Wochenkochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle ...

 

Zum Rezept

Anzeige
Anzeige
Aphrodite
Nachdem ich mich letzte Woche...
Das Wochenkochen mit Melonen-Brotsalat  

durch eine große, halbe Wassermelone gegessen hatte, musste mir heute was anderes einfallen. Eigentlich wollte ich Pfirsiche rösten. Habe dann aber Aprikosen gekauft und statt Schinken luftgetrocknetes Rindfleisch genommen. Und wenn sich Bohnensalat oder Melonensalat mit Feta in das Gedächnis eingebrannt hat, hat es Schinken oder Rindfleisch etwas schwer, dagegen anzukommen: Nächstes Mal Bohnen wieder mit Feta.

Bettina Müller
Melonen-Brotsalat
Das Wochenkochen mit Melonen-Brotsalat  

Ich bin mit meiner Berichterstattung leider etwas spät dran, denn gegessen haben wir den Salat schon am Freitag. Als ich meinem Mann des Hauses erzählte, was beim Wochenkochen auf dem Programm stand, wollte er den Salat sofort essen, so dass leider keine Zeit mir blieb, um Bohnen einzuweichen. Bei uns kam dann eine Mischung aus beiden Rezepten oben auf den Tisch. Das Brot habe ich erst ohne Fett etwas angeröstet und zum Schluss noch etwas Olivenöl und Knoblauch dazu gegeben. Als Melone war Honigmelone am Start. Dazu gab's dann noch Parmaschinken, Romanasalat und Mozzarella, sowie ein Dressing aus Limette, Honig und Olivenöl. Der Salat ist erst richtig gut geworden, nachdem das Brot etwas eingeweicht war. Aber an unsere Lieblings-Kombis Erdbeeren-Rucola oder Wassermelone-Rucola kommt er nicht ran.

 

Wer ist denn beim Wochenkochen noch mit dabei? Und gibt es irgendwelche Wünsche für nächste Woche?

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login