Das Wochenkochen mit Sauerrahmpfannkuchen mit marinierten Himbeeren

Diese leckeren kleinen Pancakes und dazu Himbeeren, süß-sauer mariniert. Ein fruchtiger Hochgenuss für schöne Tage.

Das Wochenkochen mit Sauerrahmpfannkuchen mit marinierten Himbeeren
9
Kommentare
Annika Mader

Wir wochenkochen uns das Leben schön! Dieses Mal gibt′s bei mir:

 

Sauerrahmpfannkuchen mit marinierten Himbeeren

 

Ein ″Sommertagstraum″ nach Küchengötter-Geschmack! Diese kleinen Pfannkuchen mit Sauerrahm sind etwas weniger süß im Geschmack und genau das Richtige für warme Tage. Zum Frühstück im Bett? Oder beim Nachmittagscafé auf dem schattigen Balkon? Da sage ich nicht ″Nein″. Die ″Kleinen″ sind erfreulicherweise sehr unkompliziert und gemeinsam mit den marinierten Himbeeren – die dank süß-saurem Geschmack herrlich erfrischen - jederzeit bereit für den großen Auftritt!

 

Ich kann bei diesen Mini-Pancakes nicht widerstehen und freue mich schon jetzt auf den verführerischen Duft in der Küche – mmhhhhhh. Bei den Beilagen könnt Ihr natürlich Eurer Fantasie freien Lauf lassen. Wer ist dabei beim sommerlichen Beerenspaß?

 

Ich bin gespannt auf Eure Kreationen und wünsche Euch eine wunderschöne Juli-Woche – stay cool!

 

Zu den Kommentaren

 

120 Wochenkochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Bettinas Wochenkochen-Kochbuch, Maikes Wochenkochen-KochbuchAnnikas Wochenkochen-Kochbuch und Tines Wochenkochen-Kochbuch

 

Wie das Wochenkochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle ...

 

Zum Rezeptvorschlag

 

Tine Putz
Mmmmh,

das klingt ganz wunderbar, liebe Annika! Ich freu mich drauf und werde berichten.

Lieben Gruß von Tine

Annika Mader
Das perfekte Sonntagsfrühstück
Das Wochenkochen mit Sauerrahmpfannkuchen mit marinierten Himbeeren  

Mmhhhh. Diese Sauerrahmvariante schmeckt ganz anders als "normale" Pfannkuchen. Mir hat jetzt fast ein wenig der Zucker gefehlt, beim nächsten Mal werde ich wahrscheinlich noch ein wenig Vanillezucker zufügen ;-)

Neben dem Himbeerpüree habe ich noch Brombeeren dazu gereicht, die haben mich so angelacht.

Hat sonst niemand Lust auf Pfannkuchen??? Tine, bin gespannt ;-)

 

Tine Putz
Heute

wird alles dafür eingekauft. Spätestens heute oder morgen gibt es dann die Pfannkuchen. Ich finde es übrigens hervorragend, dass das Rezept nicht ganz so süß ist :-)

 

Annika Mader
Oh je :/

Guten Morgen Ihr lieben Küchengötter,

oh weia. Da habe ich diesmal anscheinend gar nicht Euren Geschmack getroffen, hm? Schade. Oder kocht vielleicht doch noch jemand mit? Ich kann sehr verstehen, wenn dieses Rezept erst am Wochenende auf dem Plan steht ;-) Für mich ist es auch das perfekte Frühstück, für mittags oder abends eher nicht geeignet. Na ja, vielleicht dann wieder beim nächsten Mal!

Liebe Grüße, Eure Annika

Tine Putz
So, liebe Annika,
Das Wochenkochen mit Sauerrahmpfannkuchen mit marinierten Himbeeren  

jetzt hab ich sie gemacht und sehr viel Begeisterung damit geweckt. Ich soll Dir liebe Grüße von Floh sagen, er findet Deine Auswahl an süßen Rezepten super. Bitte weiter so :-) Auf Deinen Tipp hin habe ich auch einen Esslöffel Zucker mehr an den Teig gegeben, das war genau richtig, ideal zur eher säuerlichen Himbeersoße... Und meine eisernen Blini-Pfannen sind jetzt endlich auch mal wieder zum Einsatz gekommen.

barand
Hab's auch probiert,

denn ich hatte noch Himbeersauce vom Wochenende übrig.
Die Pfannkuchen fand ich richtig gut, werde aber nächstes Mal auch einen EL Zucker mehr nehmen. Aber sehr fluffig und sehr passend zur Himbeersauce.
Macht es einen Unterschied, ob man im Ofen bäckt oder ganz in der Pfanne brät?
Habs zuerst im Ofen probiert, hat nicht so richtig geklappt, vermutlich war die Pfanne nicht heiß genug. Den Rest habe deshalb in der Pfannne angebraten, war vom Ergbnis aber auch in Ordnung.

Viele Grüße barand

Tine Putz
@barand

Ich hab die ersten Pfannkuchen etwas länger im Ofen gelassen, weil sie bei mir auch noch ziemlich hell waren - sie waren aber geschmacklich sehr gut... Die nachfolgenden Pfannkuchen waren dann gebräunter, keine Ahnung wieso .. (ich hatte den Ofen von Anfang an vorgeheizt)

Tine Putz
Na logisch!

Eben hab ich die Erklärung erhalten, warum die Nachfolger-Pfannkuchen besser gebräunt waren. Die Pfännchen waren einfach heißer... Da hätte ich eigentlich auch selbst draufkommen können :-D Danke, liebe Bettina!

Annika Mader
In der Pfanne ...

Lieber Barand, liebe Tine, ich habe die Pfannkuchen in der Pfanne gemacht, weil ich mir total unsicher war, ob ich meine Pfanne einfach so in den Ofen stellen kann?! Hat bei mir super geklappt so :) Ich denke, das ist also beides möglich, as you like. Freu mich auf jeden Fall sehr, dass es Euch geschmeckt hat ...

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login