Der Rote-Bete-Dienstag

Rote-Bete-Fans aufgepasst! Habt Ihr Lust auf ein neues Abenteuer mit der roten Rübe?

Der Rote-Bete-Dienstag
7
Kommentare
Viola Booth

Vor ein paar Wochen stellte ich Euch hier im Blog die Rote-Bete-Frage: "Rote-Bete-Hasser oder Rote-Bete-Liebhaber – zu welcher Fraktion gehört Ihr?" Die meisten von Euch haben sich als absolute Fans geoutet (so wie ich auch). Also finde ich, dass es allerhöchste Zeit wird die rote Rübe an einem Dienstag mal wieder auf die Teller zu bringen. Oder in diesem Fall in die Schüsseln zu bringen. Denn beim Dienstagskochen soll es dieses Rezept geben:

 

Rote-Bete-Dip mit Schafskäse

 

Suppe, Salat, Risotto – bei den Rezepten, die Ihr mir verraten habt, waren viele tolle Gerichte mit Roter Bete dabei. Aber so ein leckerer Dip fehlt noch in unserer gemeinsamen Sammlung für Rote-Bete-Liebhaber. Also steuere ich den jetzt bei. Zu dem Dip wird es bei mir Pellkartoffeln geben. Ich finde Kartoffeln mit einem Dip oder Quark einfach genial. Ihr könnt das Rezept natürlich auch als Brotaufstrich verwenden oder für den großen Hunger eine Vorspeise draus machen.

 

Liebe Dienstagskocher, wie gefällt Euch mein Rote-Bete-Rezept? Kann ich Euch damit überzeugen? Wer kocht mit?

 

Ich freu mich schon auf Eure Fotos und Berichte.

 

 

214 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Maikes DienstagskochbuchMaikes 2. DienstagskochbuchBettinas Dienstagskochbuch, Bettinas 2. Dienstagskochbuch und Violas Dienstagskochbuch.


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle ... 

Aphrodite
Nicht schlecht.

@Viola, den Dip werde ich probieren. Aber vielleicht mache ich auch Bällchen daraus, wie in diesem Rezept. Haselnüsse mag ich auch lieber dazu. Mit Salat und Kartoffeln angerichtet. Winterportulak wäre auch toll dazu. Die Ofenkartoffeln von Rinquinquin auf Salz gegart sind bei mir mittlerweile Standard. Die laufen so mit. Und da ich aktuell auf dem Avocado-Trip bin (passt übringens auch gut zu roter Beete) kann das ein ganz wilder Dienstag werden. Ich bin dabei.

Bettina Müller
Pellkartoffeln in Pink

Klingt super, bei Pellkartoffeln mit Rote Bete bin ich dabei. Ich muss gestehen, dass ich nicht wirklich Fan von Feta bin, aber vielleicht probier ich den Dip aus. Als Alternative werde ich auf jeden Fall noch eine Rote Bete-Quark machen. Ich freu mich!

Kochmamsell
Bin auch dabei

Da Männe nicht unbedingt ein Schafskäsefreund ist, musste ich erst Rücksprache halten. Unerwarteterweise hat er gesagt, dass er das auch essen würde. Na prima, dann freue ich mich auf den Dip mit Pellkartoffeln, dazu gibt es dann noch einen Feldsalat mit Speckwürfeln.

lundi
So was mache ich doch gleich
Der Rote-Bete-Dienstag  

Sonst hab ichs's bis Dienstag vergessen. Eine einsame gekochte Rote Bete und eine angefangene Feta-Packung warten im Kühlschrank. 5 Haselnüsse sind schnell geknackt, die passen gut. Mein Mann ist kein Feta-Fan, da hab für ihn weniger verwendet und uns Mädels extra was obenauf gestreut. War gut.

sparrow
Rote Beete Dip
Der Rote-Bete-Dienstag  

Der Rote Beete Dip war gut. Ich habe geröstete Walnüsse genommen und noch etwas Creme fraiche dazu gegeben. Das Ganze war mir zu trocken. 

Bettina Müller
Rote Bete am Dienstag
Der Rote-Bete-Dienstag  

So, Rote Bete kam gestern bei uns auf den Tisch, aber ohne Feta. Ich hoffe, du kannst mir das verzeihen, liebe Viola? ;-)

 

Ich habe Backofenkartoffeln mit Schwarzkümmel (ich liebe diese Kombi!) gemacht und dazu gab's einen Rote Bete-Quark aus - ganz klar - Quark, Crème fraîche, Roter Bete und Schnittlauch. Für mich das perfekte Abendessen. Der Mann des Hauses hat schmerzlich Fleisch vermisst, aber da musste er durch. :-)

Viola Booth
Dienstagskochen
Der Rote-Bete-Dienstag  

Also erst einmal freue ich mich sehr darüber, dass so vielen von Euch das Rezept gefallen hat und vor allem freu ich mich über Euren tollen Fotos. Bei dem Anblick werde ich sogar ein bisschen neidisch. Mein Dip ist nämlich viel heller geworden, als Eurer. Da hab ich es mit dem Schafskäse wohl zu gut gemeint ... war so aber trotzdem genau richtig für mich!

 

@Bettina: Klar, kann ich das verzeihen. Dafür hab ich ja anscheinend einfach die doppelte Menge Feta im Dip verstaut ;-)

 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login