Detox-Burger zum Wochenkochen

Kartoffel, Avocado und Ananas - Da machen wir uns diese Woche einen absolut gesunden Burger draus.

Detox-Burger zum Wochenkochen
7
Kommentare
Maike Damm

Ein paar mehlig kochende Kartoffeln, eine reife Avocado, ein Bund Rucola, ein Stück Ananas und frische Minze. Allein die Zutaten lassen mir das Wasser im Munde zusammen laufen. Aber wie passt das alles zusammen? Es handelt sich hier um die Zutatenliste für einen ganz besonders gesunden Burger aus dem GU-Kochbuch "Detox". Und den will ich diese Woche mit Euch probieren:

 

Kartoffel-Avocado-Burger mit Rucola und Ananasdip

 

Aus den Kartoffeln werden kleine Burger, Rucola wird mit Salz und Pfeffer in der Pfanne angebraten, das Ganze wird im Wechsel mit Avocado hübsch übereinander gestapelt, dazu gibt's einen erfrischend klingenden Dip aus Ananas und frischer Minze. Wer kriegt Lust und wochenkocht mit?

 

Ich wünsche Euch einen guten Appetit und bin gespannt auf Eure Fotos und Berichte!

 

zu den Kommentaren

 

102 Wochenkochen und die Rezepte dazu:

 


Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Bettinas Wochenkochen-Kochbuch und Violas Wochenkochen-Kochbuch und Maikes Wochenkochen-Kochbuch

 

Wie das Wochenkochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle ... 

 

zum Rezeptvorschlag

Anzeige
Anzeige
Aphrodite
Echt happig.

@Maike, ich habe mir "One Week Detox" gekauft und doch wirklich gedacht, die 7 Tage schaffe ich mit links so von Grund auf runderneuert. Kein Joghurt, kein tierisches Eiweiß. Nach einem Smoothie morgens und einem Smoothie mittags wusste ich nicht mehr ein noch aus. Die Rezepte sind doch sehr einseitig "grün".

 

Zum Binden der Kartoffeln nehme ich nach guter Sitte also Eier dazu. Dann frittiere ich die Küchlein wie Kroketten. Dazu gibt es das Grünzeug und Cremefraiche. Vorneweg ein Ananas-Kokos-Smoothie.

Aphrodite
Ich antworte: Pommes dauphines.
Detox-Burger zum Wochenkochen  

Für den Brandteig reichen allerdings auf 500 g Kartoffeln 1 EL Mehl, 1 EL Butter und 60 ml Milch, 2 Eier. Man könnte auch frittierte Gnocchi sagen. Mit dem Salat und der Avocado wirklich kartoffelig-wunderprächtig.

Aphrodite
Papperlapp.

Muss man, wenn man Detox-Burger ißt über Detox-Diät sprechen? -3. Tag: Mir geht es prima. Ich trinke brav vor dem Frühstück einen halben Liter Mineralwasser und lasse den Kaffee weg. Ich hätte ja nicht gedacht, dass ein Körper sich so wehren kann. Kopfschmerzen hoch drei waren das die letzten zwei Tage. Jetzt geht's mir wieder gut und ich will doch mal schauen, was ich sonst noch mit dem Tag anstellen kann.

lundi
Hört sich für mich

sehr schlüssig an - die Zusammenstellung. Ausgezeichnet sogar in meiner Vorstellung. Was ist Detox? Bin mal wieder nicht auf dem Laufenden. Also gegoogelt. Aha. Detox oder nicht - ich mach den Burger auf jeden Fall. Aber warum soll ich die Ananas pürieren? Nein, nein, ganz kleine Würfelchen werde ich schneiden, eher eine Salsa. Minze dazu kenn ich - passt prima. Über die Behandlung der Kartoffeln denke ich noch nach. Es werden wohl eher Rösti, ganz pur aus rohen Kartoffeln. Wisst Ihr, was da fehlt? Ich war am WE in Holland und habe Matjes mitgebracht. Traumhaft zu Rösti, Ananas, Avocado und Rucola. Passt wahrscheinlich nicht ins Detox-Konzept. Schade eigentlich, aber so viel Konsequenz habe ich dann doch und bleibe heute beim Veggi-Burger. Ein paar gehobelte Haselnüsse kommen mir noch in den Sinn, die sind hoffentlich erlaubt. Kein Kaffee - kein Problem. Kein Tee - Katastrophe. 2 Tage nur Saft und Suppe - geht gar nicht. Der Burger ist mir genug Detox. Und auf den freue ich mich.

Maike Damm
Detox hin, Detox her, ganz egal...
Detox-Burger zum Wochenkochen  

...Hauptsache, es kommt was Gutes dabei raus! Dieser Burger hier ist ein echter Knaller, liebe Wochenkocher. Optisch wie geschmacklich. Und klar, die Kartoffel-Burger kann man selbstverständlich auch ganz un-detox-mäßig mit Butter und Salz und sonstigem Würzkram zubereiten. Aber ich muss sagen, selbst die pure Variante ganz ohne alles schmeckt ganz wunderbar. Die Kombination der anderen Zutaten macht's! Rucola und Avocado, Ananas und Minze. Ein Traum! Viel Spaß beim Brutzeln und Stapeln allen Wochenkochern, die sich in den nächsten Tagen noch an unser aktuelles Rezept wagen und vielen Dank für die Tipps und anderen Rezepte, Ihr anderen hier! Liebe Grüße aus der Redaktion und bis zum nächsten Wochenkochen, Maike

Maike Damm
Und noch viel schöner...
Detox-Burger zum Wochenkochen  

... der Ananas-Minz-Dip dazu - Mhmmm!

lundi
Gesagt - getan
Detox-Burger zum Wochenkochen  

Feine kleine Speise.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login