Die Leberwurst-Frage

Leberwurst aufs Brot ist ein Klassiker. Aber Leberwurst mit Rosinen oder Salzstangen? Da müssen wir doch mal genauer hinschauen.

Die Leberwurst-Frage
3
Kommentare
Bettina Müller

Habt Ihr schon mal erstaunt geschaut, wenn Euch jemand erzählte, dass er Leberwurst gerne auf Rosinenbrot ist? Nein? Dann könnt Ihr es jetzt (vielleicht) machen, denn ich finde diese Kombination überaus lecker. Vielleicht habe ich das ja von meinem Opa. Er strich sie sich gerne mal auf ein Stück Sandkuchen.

 

Aber ganz alleine stehen mein Opa und ich mit unserem merkwürdigen Leberwurst-Verhalten auf jeden Fall nicht da. Erst diese Woche hörte ich von Leberwurst-Salzstangen-Burgern: Semmel mit Leberwurst bestreichen. Salzstangen darauf und dann den Semmeldeckel darauf geben. Dagegen klingt die Kombination vom Leberwurstsemmel mit Tomatenscheiben, der ich auch sehr verfallen bin, schon nach Ottonormalverbraucher, oder?

 

Wie sieht es aus, liebe Küchengötter, wozu esst Ihr Leberwurst gerne? Finden wir noch mehr unkonventionelle Methoden, die Streichwurst zu genießen?

 

Übrigens: Hier findet Ihr das Rezept für die Leberwurst auf unserem Bild ...

Anzeige
Anzeige
muffinqueen
Grünkern

Nein, wir essen unsere Leberwurst nicht ZU Grünkern, sondern sie ist AUS Grünkern. Haben wir erst neulich für uns entdeckt. Eine wirklich gute Alternative:)

Belledejour
Selbst zur Brioche

gibts bei uns Leberwurst. Sie darf für mich nur kein Sellerie enthalten, was leider heute immer häufiger überall als Geschmacksverstärker auffällt. Daher mache ich des öfteren diese Leberpastete im Vorrat.

nika
Täglich

kommt Leberwurst auf den Tisch. Ich kann sie auch immer noch gut riechen. Selber essen kommt für mich etwa 2-3mal im Jahr vor. Unser Leberwurstverbrauch ist allerdings nur so hoch, weil sich darin wunderbar Tabletten drin verstecken lassen, hihi. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login