Das Ergebnis

Mein süßer Osteracker überzeugt auf ganzer Linie! Die Zubereitung ist einfach, obendrein erstaunlich schnell für eine Ostertorte, geschmacklich ebenfalls top und optisch einfach Bombe! Was heißen soll: Der direkte “Live-Test” in der Redaktion war im Ergebnis eindeutig und äußerst positiv. Und ich bin mir zu 100 % sicher, dass er auch bei meiner Familie und den Freunden auf einer Oster-Kaffeetafel bestens ankommen würde.

Ein Food Trend, der tatsächlich “hält”, was er verspricht: Er schmeckt, begeistert und sorgt für strahlende Gesichter. Besser geht es nicht. Gerne nächstes Jahr wieder! Und ich würde mich noch mehr freuen, wenn ihr euch auch heran wagt, an diesen tatsächlich alltagstauglichen Food Trend.
 

Das Tolle an meinem Oreo-Oster-Kuchen ist außerdem, dass ihr für die Zubereitung nicht unendlich viel Zeit einplanen müsst! Eine Ostertorte für Kurzentschlossene, Vielbeschäftigte, Oreo-Fans und alle, die es ab sofort werden wollen. Einfach selbst ausprobieren und staunen: Wollen wir wetten, dass der Oreo-Rüblikuchen-Traum zum Osterfest mindestens genauso gut ankommt, wie eine Motivtorte, für die ihr mehrere Tage Zubereitungszeit einplanen müsst?