Homepage Magazin Rezept Blog Oreo-Kuchen für Ostern

Oreo-Kuchen für Ostern

Der perfekte Kuchen für Ostern? Den “bastele” ich mir dieses Jahr ganz einfach selbst: aus Oreo-Keksen, Rüblikuchen, zuckriger Creme und ganz viel Liebe ...

Oreo-Torte für Ostern

Liebe Küchengötter, heute nehme ich euch mit in unsere “Redaktions-Versuchsküche”. Ich backe für Ostern - und zwar mit meinen aktuellen Lieblingskeksen, den Oreos. Die kennt ihr doch sicherlich auch, oder? Klein, rund, mit tiefschwarzem Keks und süßer, weißer Füllung, lassen sich die kleinen Sweet-Highlights aus den USA hervorragend in warmer Milch oder Kaffee dippen. Ganz pur könnt ihr sie natürlich auch genießen. Und zum Backen sind sie ebenfalls perfekt geeignet!

Zu meiner großen Freude habe ich nämlich bei meiner Suche nach einem geeigneten Ostertorten-Rezept festgestellt, dass es unzählige tolle Rezepte für Oreo-Kuchen und Oreo-Torten gibt. Ein köstlicher Food Trend, den ich in jedem Fall testen muss. Also ran an die Ostertorte und rein ins süße Vergnügen! 
 

Der Test

Für meinen Oreo-Kuchen gelten keine Regeln außer einer: Alles kann, nichts muss. Die einzige Voraussetzung, um diesem süßen Food Trend rund um die beliebten Oreo-Kekse gerecht zu werden ist, dass sie in meiner Ostertorte als Zutat auftauchen. Noch besser, wenn sie auch optisch zu erkennen sind. Klarer Auftrag, süße Lösung!

Zubereitung Oreo-Kuchen

1. Die Grundlage: Rüblikuchen

Rüblikuchen
Rüblikuchen

Für den Boden meiner Torte entscheide ich mich für das beste Rüblikuchen-Rezept, das ich kenne. Herrlich saftig, mit ganz viel Möhren und Geschmack. Da ich für den Kuchen-Food Trend einen eckigen Backrahmen anstatt einer runden Springform nutze, mache ich etwas mehr Teig, ca. ⅓ mehr Menge, um genau zu sein. Das Rezept befolge ich bis zum 4. Schritt  und lassen den Kuchen auskühlen.

2. Buttercreme zubereiten

Buttercreme
Buttercreme

Dann geht es an die köstliche Dekoration der Oreo-Torte! Als erstes bereite ich eine Buttercreme nach diesem Grundrezept zu. Solltet ihr eine ganz spezielle Vorliebe für eine andere Creme haben, dann nur zu - jeder wie er möchte! Eine helle Variante bietet sich allerdings an, da ihr einen Teil davon dann ganz leicht mit etwas Speisefarbe einfärben könnt - dazu später mehr im Schritt 6!

3. Kuchen mit Creme bestreichen

Winkelpalette
Winkelpalette

Ich beginne jetzt allerdings erst einmal damit, die Obserseite des Rüblikuchens mit einer dünnen Schicht Buttercreme zu bestreichen. Das funktioniert am besten mit einer Palette oder Winkelpalette.

4. Köstliches Extra: Frischkäse-Frosting

Frischkäse Topping
Frischkäse Topping

Da fällt mir ein: Alle, die sehr viel mehr Zeit haben, oder sehr viel mehr Creme möchten, können ihren eckigen Kuchen auch horizontal in zwei Teile schneiden und mit einer süßen Extra-Füllung versehen! Wie wäre es zum Beispiel mit einem zitrusfrischen Frischkäse-Frosting? Besonders gut gefällt mir das Topping dieses Cupcakes-Rezepts, das sich in Windeseile zubereiten lässt. Aber natürlich kann auch hier wieder Buttercreme verwendet werden - ganz nach Geschmack.

5. Kein Möhrenacker ohne Zaun

oreo-kuchen-ostertorte-zaun
oreo-kuchen-ostertorte-zaun

Nach der ersten Buttercreme-Schicht, stelle ich die Zäune für meinen österlichen Garten auf. Haha, lustig hört sich das an. Und Spaß macht das Backen für Ostern sowieso. Wer jetzt noch nicht weiß, wovon ich spreche, sollte einfach einen kurzen Blick aufs Bild oben werfen … Die kleinen “Torten-Zäune” könnt ihr entweder im Online-Shop für Tortenbedarf (z.B. www.cake-company.de) bestellen oder einfach aus Schokolade selbst herstellen: Kuvertüre schmelzen, mit einer feinen Spritztülle die gewünschten Formen auf Backpapier “zeichnen”, trocknen lassen, fertig.

6. Grüner wird's nicht: Einfärben der Wiese

Oreo Kuchen Wiese
Oreo Kuchen Wiese

Rundherum um den Zaun “säe” ich meinen grünen Rasen aus! Was hier zum Einsatz kommt ist euch sicher schon längst klar: Ich färbe einen Teil der Buttercreme mit grüner Speisefarbe ein und schon sprießt alles munter vor sich hin. Wer möchte, kann den Rasen auch noch mit bunten Zuckerblümchen bestreuen.

7. "Erde" aus Oreos zubereiten

Oreo Kuchen für Ostern Erde aus Oreos
Oreo Kuchen für Ostern Erde aus Oreos

Für die Erde innerhalb der Zäune kommen dann auch endlich meine heißgeliebten Oreo-Kekse zum Einsatz: Hierfür die weiße Füllung der Kekse herauslösen und nur die Keksböden mit einem kleinen Mörser o.ä. in kleinere Stücke stampfen. Hierbei aufpassen, dass auch noch etwas größere Stücke dabei sind, das verstärkt den “Beet-Effekt” später dann noch. 

8. Kein Ostern ohne Hase

Oreo Kuchen Ostern Osterhase
Oreo Kuchen Ostern Osterhase

Jetzt die zwei gemütlich-glücklichen Hasen (die ich ebenfalls online bestellt habe) im Garten platzieren. Ihr könnt natürlich auch andere Figuren wählen oder einfach auf bunte Ostereier setzen. Dann rundherum die Oreo-Keks-Brösel ausstreuen, bis der ganze Kuchen mit der dunklen Erde bedeckt ist.

9. Dürfen auf keinem östlichen Acker fehlen: die Möhren

Oreo Kuchen Ostern Möhren
Oreo Kuchen Ostern Möhren

Ganz zum Schluss stecke ich noch die kleine Möhren aus Zuckerguss dazu (gibt’s z.B. online bei meincupcake.de oder auch in gut sortieren Supermärkten) und fertig ist mein Oreo-Kuchen-Kunstwerk für Ostern!

Das Ergebnis

Mein süßer Osteracker überzeugt auf ganzer Linie! Die Zubereitung ist einfach, obendrein erstaunlich schnell für eine Ostertorte, geschmacklich ebenfalls top und optisch einfach Bombe! Was heißen soll: Der direkte “Live-Test” in der Redaktion war im Ergebnis eindeutig und äußerst positiv. Und ich bin mir zu 100 % sicher, dass er auch bei meiner Familie und den Freunden auf einer Oster-Kaffeetafel bestens ankommen würde.

Ein Food Trend, der tatsächlich “hält”, was er verspricht: Er schmeckt, begeistert und sorgt für strahlende Gesichter. Besser geht es nicht. Gerne nächstes Jahr wieder! Und ich würde mich noch mehr freuen, wenn ihr euch auch heran wagt, an diesen tatsächlich alltagstauglichen Food Trend.
 

Das Tolle an meinem Oreo-Oster-Kuchen ist außerdem, dass ihr für die Zubereitung nicht unendlich viel Zeit einplanen müsst! Eine Ostertorte für Kurzentschlossene, Vielbeschäftigte, Oreo-Fans und alle, die es ab sofort werden wollen. Einfach selbst ausprobieren und staunen: Wollen wir wetten, dass der Oreo-Rüblikuchen-Traum zum Osterfest mindestens genauso gut ankommt, wie eine Motivtorte, für die ihr mehrere Tage Zubereitungszeit einplanen müsst?

Oreo-Torte für Ostern
In die kleinen dicken Hasen haben wir uns direkt verliebt!
Login