Dienstags ein Hähnchencurry

Hähnchen, Mango, Kokosmilch, Mandeln und Zimt haben gemeinsam einen großen Auftritt. Wer dienstagkocht mit?

Dienstags ein Hähnchencurry
7
Kommentare
Bettina Müller

Liebe Dienstagskocher, in meinem Kühlschrank wartet eine rote Currypaste darauf, wieder etwas mehr Beachtung von mir zubekommen. Deshalb hatte ich sie schon mal fest als Zutat für unser nächstes Dienstagskochen im Hinterkopf. Dann ist mir eingefallen, dass ich in Sebastians Quick Basics schon mal ein schnelles Curry entdeckt hatte. Mit einem kurzen Blick ins Buch war klar: Ich habe meinen Rezeptvorschlag für den nächsten Dienstag gefunden:

 

Hähnchencurry mit Mango

 

Das Hähnchencurry wird mit Mango, Kokosmilch, gerösteten Mandeln und - besonders raffiniert - mit Zimt verfeinert. Dazu passen laut Buch Basmatireis oder breite Reisnudeln. Das Rezeptbild hat mich schon immer angelacht und ich bin schon ganz gespannt, ob mich das Rezept überzeugen kann. Aber vor allem frage ich mich natürlich auch, ob ich Euch auch davon überzeugen kann.

 

Also, wie sieht es aus, liebe Dienstagskocher, kann ich Euch mit diesem Rezeptvorschlag zum Mitkochen verführen?

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Appetit und bin gespannt auf Eure Fotos und Berichte!

 

 

203 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Maikes DienstagskochbuchMaikes 2. DienstagskochbuchBettinas Dienstagskochbuch und in Bettinas 2. Dienstagskochbuch.


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...  

 

 

Aphrodite
Ohne Huhn.

In der Woche gibt es selten Fleisch. Da Curries jedoch wandelbar sind und bei mir auf dem Tisch ein paar extra Vitamine landen sollen, mache ich ein Gemüsecurry. Brokkoli-Mango geht dann bestimmt genauso schnell.

JulietteG
Am Dienstag...

werde ich gerne wieder mitkochen! Im Gegensatz zu Aphrodite überlege ich nicht das Fleisch auszusparen, sondern mache mir eher um die Mango Gedanken! Die Kokosmilch ist bereits süßlich... 

Andererseits.... Ich werde es einfach ausprobieren! Die Abneigung von Obst im Essen wurde bei mir ja bereits um einiges gemildert und im Zweifel mache ich es einfach noch etwas schärfer!

Ich bin gespannt und freue mich! Dazu werde ich Reis kochen, aber der braucht ja ebenfalls nur 20 Minuten, so dass alles passend fertig sein müsste, wenn ich als erstes das Wasser dafür aufstelle!

sparrow
auch dabei

Diese Kombination hört sich sehr gut an und ich werde sie gerne kochen. Ich mag Früchte mit Fleisch, allerdings muss es gut gewürzt sein.

JulietteG
Ich hole...

das Dienstagskochen am Donnerstag nach.... Vorher komme ich diese Woche leider nicht dazu!

Rinquinquin
Vor lauter Weihnachtsplätzchen
Dienstags ein Hähnchencurry  

ist das Dienstagskochen in den Hintergrund getreten. Ausser mir scheint sich niemand, noch nicht mal Bettina, dazu aufgerafft zu haben. 

Die nächsten Dienstage sind Feiertage, also darf das Dienstagskochen jetzt auch mal Ferien machen. 

Bettina Müller
Dienstagskochen
Dienstags ein Hähnchencurry  

Natürlich habe ich dienstaggekocht, liebe Rinquinquin, komme aber leider jetzt erst dazu, meinen Bericht abzugeben. :-)

1. Erkenntnis des Dienstagskochen: So ein schnelles Rezept kann auch mal richtig lange dauern, wenn zwei Frauen munter plappernd in der Küche stehen und kochen. ;-) 2. Erkenntnis: Wir haben bei den Zutaten ganz schön getrickst: Weil eine Mango so wenig aussah, kamen bei uns zwei Mangos ins Curry. Dafür aber nur ein halbes Bund Frühlingszwiebeln. Kokosmilch haben wir auch gleich eine komplette Dose verwendet (400 ml) und beim Curry wurde auch noch mal kräftig nachgelegt. Es war am Ende recht lecker, aber keine Curry-Offenbarung. 

 

Noch eine Bitte: In den letzten Wochen sind jede Menge Kommentare zum Dienstagskochen direkt unter den Rezepten gelandet. Es wäre super, wenn die Kommentare, die sich wirklich aufs Dienstagskochen beziehen, auch wieder hier im Blog abgegeben werden. Ich glaube, dass macht das ganze etwas übersichtlicher. :-)

Aphrodite
Was ist keine Curry-Offenbarung?
Dienstags ein Hähnchencurry  

Einen Kompromiss musste ich eingehen. Meine Tochter mag keine Kokosmilch. Also habe ich Sahne genommen. Böhnchen und Brokkoli hatte ich blanchiert. Und konnte mir nicht richtig vorstellen, dass das Curry so schnell geht. Das Gemüse in Butter angebraten. Die Currypaste dazu, Sahne dazu, kurz köcheln lassen und fertig. Mit viel Gemüse kann man sich Beilagen wie Reis sparen. Wir waren begeistert. Wird es wiedergeben. Mit der Mango fruchtig-frisch.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login