Dienstagskochen im Reispapier

Beim Küchengötterkochkurs "Alles auf Asien" hat Sebastian ein vietnamesisches Röllchen-Rezept verraten, nach dem die Dienstagskocher diese Woche um die Wette wickeln.

Dienstagskochen im Reispapier
8
Kommentare
Maike Damm

Vietnamesische Reispapierröllchen. Klingt erstmal nach diätetischem Grünzeug - umwickelt von einem geschmacksfreien Stück Reispapier. Doch wer reinbeißt wie unsere sieben Kochkursteilnehmer in der vergangenen Woche, weiß es besser! Bis oben hin vollgestopft mit knusprig-frittiertem Tofu, knackigen Sprossen und frischem Weißkohl machen die Röllchen einfach nur satt, gesund und glücklich. Und eine ordentlich scharfe Sauce aus Erdnüssen, Ingwer und Chili bringt zusätzlich Feuer ins Reispapier!

 

Also ran an die Röllchen, liebe Dienstagskocher! Viel Spaß beim Dienstagskochen und einen guten Appetit!

 

22 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr ab sofort übrigens auch im neuen Dienstagskochbuch...


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...

Anzeige
Anzeige
SuPark
Diesmal nicht

Diese Woche bin ich leider sehr viel unterwegs und werde deshalb nicht beim Dienstagskochen mitmachen können.

Das Rezept gefällt mir allerdings sehr, das wird vorgemerkt und so bald wie möglich nachgekocht. Bin überrascht, dass die Röllchen gar nicht gegart werden. Oder hab ich was übersehen?

auchwas
Dienstagskochen mit Reispapierröllchen

eine total leckere Idee, würde mir persönlich gut gefallen heute, aber leider gilt das nur für mich und ich muss meine Männer versorgen mit dem Mittagessen und die sind keine Fans von Tofu, in keiner Form, auch nicht diese leckere Röllchen. Ich werde demnächst  die Röllchen einmal mit meiner Freundin zusammen kochen.

Ich wünsche allen Diestagskochern einen guten Appetit und  einen schönen Tag.LG auchwas.

 

Tupfen
leider Spätdienst

hallo ihr lieben dienstagskocher,

das rezept habe ich mir notiert.. aber ich habe heute spätdienst und komme erst um 21 uhr nach hause.. aber das werde ich auf jeden fall nachkochen.

viel spaß zusammen

Aphrodite
Salat, Minze + Koriander frisch aus dem Garten.

Die Würzzutaten machen diesen "Salat" aus. "Wie Frühlingsrollen aufrollen" habe ich bisher nur mit Zeichnung gemacht. Tofu ist raffiniert. Ich werde Hähnchenfleisch nehmen und freue mich auf die Bastelstunde. Tofu zu würzen und zu frittieren, werde ich aber auch einmal probieren. Seit "Wiener Schnitzel" weiß ich ja, dass das Fett nicht im sondern um das Gargut drum herum ist und das Entfetten der Trick ist.

karlchen
Die Röllchen sind sehr lecker!
Dienstagskochen im Reispapier  

Heute Mittag gab es bei mir das Dienstagskochergericht. Die Zutaten habe ich etwas variiert, Pflücksalat statt Kopfsalat, Spitzkohl statt Weißkohl, geröstete gesaltene Pistazien statt der Erdnüsse und die Reispapierblätter die ich gekauft habe, waren deutlich kleiner als 22 cm. Trotzdem hat es funktioniert, die Röllchen habe ich nach dem Zusammenrollen nicht vorne abgeschnitten wie man es auf dem Rezeptbild sehen kann. Mir gefiel es besser, wenn die vorne nicht so glatt sind. So sieht man die Füllung zwar nicht so gut, aber die Salatblätter haben doch auch ihren Reiz. Ich mach Tofu, habe ihn aber noch nie frittiert gegessen. Sehr lecker! Am besten hat mir die Sauce geschmeckt, die macht das Gericht erst exotisch.

Maike Damm
Fischsauce versus Sojasauce

Liebe Dienstagskocher, weil es heute zeitlich ein wenig knapp ist bei mir, habe ich die Sauce für die Röllchen gestern Abend schon einmal angerührt. Das Problem: Die Fischsauce, die ich in einem Asiamarkt ums Eck extra besorgt habe, roch so unangenehm, dass ich noch einmal von vorne anfange musste - und diesmal vorsichtshalber mit Sojasauce. Auf was muss man denn beim Kauf oder Verwendung einer Fischsauce achten? Sebastians Sauce schmeckte beim Kochkurs einfach super und warum ist meine dann so entsetzlich? Kennt sich da einer von Euch aus? Und für alle, denen es ähnlich ergeht, mein Tipp: einfach mit Sojasauce zubereiten, schmeckt auch seeehr gut! Viel Spaß beim Dienstagskochen!

Aphrodite
Ich habe den Dreh raus und bin happy.
Dienstagskochen im Reispapier  

Der Tipp mit der großen Schüssel zum Einweichen der Reisblätter war prima. Kein Fleddern mehr. Statt des Küchenhandtuchs habe ich Küchenkrepp durchfeuchtet und konnte so die Blätter einfach stapeln und liegen lassen. Füllungen werde ich variieren und der Dipp ist gigantisch gut. 

@Maike, nach dem ich Essig und Zucker zur Fischsauce gegeben habe, habe ich den unangenehmen Geruch nicht mehr wahrgenommen. Als noch Knoblauch und Ingwer dazu kamen, war nur noch die Würzigkeit zu spüren. Ich habe aus dem Supermarkt die Fischsauce zu Apothekerpreisen gekauft. Im Asialaden frage ich immer an der Kasse, wenn ich nicht weiter weiß. Die auf Austern-Basis /Oyster Brand soll angenehm sein. Würde mich aber auch interessieren, was Sebastian Dickhaut genommen hat- Fischsauce ist nicht gleich Fischsauce. Bei meiner waren 11% Fischextrakt drin. Bin mir jetzt nicht 100% sicher, was in einer Original-Fischsauce ist, die in einem Asia-Shop ja nicht unbedingt für Europäer gemacht wurde.

Und was mir dieses Dienstagsrezept wieder zeigt: Unbedingt auf das Dienstagskochen einlassen! Durch die tägliche Routine schmort man leicht im eigenen Saft. NIE hätte ich Fischsauce OHNE Zugabe von einem Teil Soja-Sauce verwendet. Es geht auch ohne :)

Maike Damm
Die Röllchen und der Dip
Dienstagskochen im Reispapier  

Liebe Afrodite, vielen Dank für die Fischsaucen-Tipps! Und Sebastian werde ich auch mal frage, welches Sößchen er da verwendet. Aber eines kann ich berichten: Die Chili-Ingwer-Erdnuss-Sauce schmeckt auch ganz vorzüglich mit Sojasauce! Ich hoffe, Euch hat's auch so gut geschmeckt wie uns, liebe Dienstagskocher! Bis nächste Woche und liebe Grüße aus der Küchengötter-Redaktion!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login