Dienstagskochen in Bollywood

Aus dem letzten Küchengötterkochkurs habe ich den Dienstagskochern ein indisches Überraschungsgericht mitgebracht: Fisch im Päckchen!

Dienstagskochen in Bollywood
23
Kommentare
Maike Damm

Indisch kochen mit Glamour und Gelassenheit, das wollen auch die Dienstagskocher. Mein Lieblingsrezept aus dem Bollywood-Kochkurs, den wir vergangene Woche in München abgehalten haben, ist neben Dal und Dessert:

 

Fisch im Päckchen

 

Der hat echtes Überraschungspotential und das Dienstagskochen wird zur kleinen kulinarischen Bescherung, denn jeder hat was auszupacken. Und keine Angst vor verrückten Zutaten: Schalotten, Ingwer, Knoblauch, Tomaten und Chilipulver sollten überall erhältlich sein oder warten vielleicht sogar schon in Euren Küchen auf ihren Einsatz?! Wer kein Kokosöl bekommt, verwendet einfach Sonnenblumenöl. Und Curryblätter? Lassen sich auch durch Currypulver ersetzen. Nur Mut, beim Indisch kochen ist ein bisschen Experimentieren immer erlaubt (sagt Sebastian). Wer noch was Indisches für davor oder dazu sucht, rührt sich fix einen Kokos-Ingwer-Lassi.

 

Ich freue mich auf Eure Fotos, wünsche viel Spaß beim Dienstagskochen und einen guten Appetit!

 

39 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr ab sofort übrigens auch im neuen Dienstagskochbuch...


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...

Anzeige
Anzeige
karlchen
Falscher Link?

@Maike-

Kann es sein, da Du so sehr an Dal mit Blumenkohl gedacht hast, dass Du versehentlich den Link dazu eingetragen hast, owohl es der Fisch im Päckchen sein sollte? Was packen wir denn jetzt am Dienstah ein? ;-)

Ich wäre für den Fisch und ich mache natürlich mit.

Aphrodite
Fisch im Päckchen hat mir am besten geschmeckt.

Und da ich zu diesem Gericht nur den Knoblauch gehackt und die Päckchen gepackt habe, muss ich dieses Gericht noch einmal kochen! Werde aber wohl Backpapier zum Einpacken nehmen. Das Pergamentpapier weicht etwas durch. Oder hatten wir es am Donnerstag nicht großzügig genug eingefettet? 

 

Morgen werde ich die Päckchen 25-30 min. dämpfen. Mal sehen, wie das wird.

küchengötter
@Karlchen

Lieber Karlchen, danke für die Aufmerksamkeit, jetzt haben wir den richtigen Link eingefügt. Bis zum Dienstagskochen beim Fisch im Päckchen! Beste Grüße, Die Küchengötter

Maike Damm
Liebe Dienstagskocher,

Bollywood und diese vielen indischen Gewürze scheinen mir ein wenig zu Kopf gestiegen zu sein... Nur noch Blumenkohl-Dal im Kopf, tzz. Karlchen hat natürlich recht, wir machen den Fisch, sonst gäb's ja garnichts auszupacken morgen und damit auch keine Überraschung;) Viel Spaß beim Dienstagskochen und liebe Grüße, Maike

P.S.: Ich denke, ich mach noch Reis dazu, damit auch alle satt werden. Ihr?

Asafoetida, Bockshornklee .....

Weiß jemand, womit man Asafoetida eventuell ersetzen kann? Das Blumenkohl-Dal würde ich nämlich zu gerne im Original machen, aber es könnte an den Gewürzen scheitern. Liebe Maike, das ist eine ganz schöne Herausforderung für morgen ;) Mal schaun, ob ich das hinbekomme.

Sebastian Dickhaut
Asafoetida…

…habe ich selbst erst bei der Vorbereitung des Kochkurses kennengelernt (das wirklich tolle Rezept ist von Tanja Dusy), es ist ein pulverisiertes Harz, dessen Aroma an Knoblauch- bzw. Zwiebelpulver erinnert. Wem das zu suspekt ist, kann sicher auch Knolauch (1 kleine Zehe) nehmen, aber ich würde im Zweifel her das Pulver nehmen, obwohl ich so was nicht mag. Wir haben den Dal zum Test einmal ein wenig anders gekocht (weil Asa...  und Curryblat noch fehlte), und da war er (es?) wirklich anders.

SuPark
Tofu-Päckchen?

Ich werde morgen mal ganz experimentierfreudig sein und den Fisch im Päckchen durch Tofu ersetzen. Ob das schmeckt? Das wird eine echte Überraschung!

Dazu gibt es bei mir auf jeden Fall Reis. Ich bin sehr gespannt, wie es wird!

Danke Sebastian zum Thema Asafoetida

und für Deinen Hinweis, daß das Ersatzmittel Knoblauch im Dal wirklich anders schmeckt.

 

Ursprünglich wurde  Knoblauch verwendet, wie ich eben auch nachlesen konnte, aber da man ganz früher dieser Knolle aphrodisierende Wirkung nachsagte, durften die Mönche so was nicht essen und man kam dann eben auf Asafoetida, dem man seit langem aber auch genau diese Wirkung nachsagt ;))) Wie lustig!

 

Also mache ich mich morgen auf den Weg in die „große Stadt“,um Asa….., Curryblätter und alles Weitere zu besorgen und vergesse den Knoblauch. Liebe Grüße, Eliza

 

 

 

Aphrodite
Und ich dachte, das Dal wird dadurch bekömmlicher.

@Eliza, es ist erstaunlich, was Du in Deinem Bücherfundus findest. Ich hätte Asafoetida (Hing Powder?) die gleiche Wirkung zugeschrieben wie Bohnenkraut oder ein Schuss Essig, damit die Bohnen beim Kochen bekömmlicher werden. Bin schon sehr gespannt auf Dein Dal.

SuPark
Tofu-Päckchen
Dienstagskochen in Bollywood  

Kurz gesagt: Das Experiment ist gelungen, auch mit Tofu schmecken die Päckchen sehr lecker. Was war das für ein verführerischer Duft beim Auspacken! Ich bin schon etwas überrascht, wie gut die Tomaten zum Curry passen. Ach ja, die Curry-Blätter habe ich heute nicht bekommen, deshalb musste Pulver herhalten.

Insgesamt ist das ein leckeres, leichtes, schnell gemachtes Gericht, genau wie ich es mag.

Maus
wird Freitag ausprobiert

Fisch im Päckchen hört sich gut an. Werde ich gleich am Freitag ausprobieren. Für heute hatte ich mich schon entschieden. Das Viktoriabarschfilet konnte ich nämlich günstig bekommen.

Aphrodite
Was indisches davor.
Dienstagskochen in Bollywood  

@Maike, das Lassi schmeckt göttlich und die Tischdeko habe ich mir auch abgeguckt :)

 

Den Ingwer habe ich dann einfach nur klein gewürfelt. Zusammen mit dem Eis wird beim Pürieren alles zerschlagen und heraus kommt ein kühler, cremiger Schaum. Nach einem anstrengenden Tag ist das ein kleiner Muntermacher. Einmal fallen lassen und weiter...

karlchen
Thunfischpäckchen mit buntem Reis
Dienstagskochen in Bollywood  

In meinem Päckchen war Thunfisch. Die Curryblätter hatte ich auch nicht, stattdessen habe ich thailändische Limettenblätter genommen. Als Beilage habe ich einen bunten Reis mit Karotenwürfeln, Petersilie und Korinthen gemacht.

Aphrodite
Ich wollte keinen Thunfisch nehmen.
Dienstagskochen in Bollywood  

Und dann stehe ich da mit meinen kurzen Hemd. Schwertfisch gab's nicht und dann blieb nur ein Buntbarsch aus Aquakultur. Kein Vergleich zum festen, aromatischen Fleisch eines Schwertfisch. Das Dämpfen kam mir dann aber wieder entgegen, da ich für meine Mini-Portion nicht den ganzen Ofen heizen musste. Curryblätter hatte ich in der Warenkunde gelesen, gibt es als TK-Ware und sind dann länger haltbar. Da sie schön bei diesem Gericht aussehen, werde ich danach Ausschau halten. 

Da muß ich echt noch üben!
Dienstagskochen in Bollywood  

Dieser Tag ging nett los. Der indische Ladenbesitzer hatte verschlafen und sperrte mit Kaffee und Croissant in der Hand gerade sein Geschäft auf, als ich kam. Er suchte mir alle Gewürze raus und war froh, als ich wieder ging, denn dann konnte er endlich frühstücken. Als ich heute Abend zu Hause die Gewürze auspackte, sah ich, daß er mir für das Dal Bockshornkleesamen anstatt Bockshornkleeblätter eingepackt hat. Hm, was jetzt tun. Ich zerstampfte die Samenkörner leicht im Mörser und sie rochen etwas nach Liebstöckel, also befand ich sie für gut und gab sie in das Dal. Als ich das fertige Dal probierte, biß ich auf so ein Korn – wie schrecklich bitter war das! Dann suchte ich mühsam alle diese Körner aus dem Dal wieder raus, damit wir es essen konnten. Also da muß ich wirklich noch üben, gerade auch mit dem Einkaufen dieser so ungewohnten Sachen!

 

Und nun zum eigentlichen Dienstagsthema, den Fischpäckchen. Die sind ganz ok geworden, die nächsten werden aber mit großer Sicherheit besser. Man lernt doch wirklich nie aus ;)

 

auchwas
Mein Dienstagskochen "Fischpäckchen"
Dienstagskochen in Bollywood  

mit kleinen Abweichungen, der Fisch war ein Seehecht und die Curryblätter waren getrocknet, doch alles andere wie beschrieben. Zum Fisch gab es ein "Pulao mit Mandeln"  das hat sich wunderbar ergänzt. Leider sind die Fotos mit dem Fisch im Päckchen nichts geworden, nur die Fotos, doch ein Bild nicht gut, dafür das Essen super. Das werde ich bestimmt öfter machen und außerdem den Ausflug in die indische Küche. Danke liebe Maike, war eine Superidee mit dem Dienstagskochermenü "Fischpäckchen". GLG auchwas.

Sebastian Dickhaut
Respekt!

Maike ist unterwegs, glaube ich, deswegen schon mal eine Zwischenmeldung - finde ich klasse, wie das hier variiert.

Curry für Curryblätter (auch wir haben getrocknete genommen) wäre für den Originalgeschmack die bessere Wahl, aber wie war’s mit Limettenblättern, karlchen?

Dass es mit Tofu was wird, habe ich mir gleich gedacht, SuPark, denn gegart mit starken Aromen wird der fast immer klasse.

Und Thunfisch nehme ich auch keinen mehr, wahrscheinlich aus dem gleichen Grund wie Aphrodite? Wir hatten übrigens auch noch Rotbarsch, war auch fein.

Und das mit Samen statt Blättern ist wirklich blöd gelaufen, eliza, kann es mir vorstellen. Mein Inder wollte mir auch erst die Samen geben…, dafür hat er uns noch einen Chai spendiert. Bei uns gab es übrigens den Safran-Pulao dazu.

Maike Damm
Das Dienstagskochen am Mittwoch

Liebe Dienstagskocher, Sebastian hat Recht, ich bin unterwegs beziehungsweise habe ich heute frei, juhu! Deshalb habe ich das Dienstagskochen in München kurzerhand auf Mittwoch verschoben und konnte nun in aller Ruhe den Fisch besorgen. Rotbarsch wird es bei uns, der Fischhändler hatte leider keinen Schwertfisch. Für den Geldbeutel ist das aber auch die bessere Variante;) Heute Abend mache ich mich ans Brutzeln und Verpacken und freue mich über all Eure guten Tipps und die Tests, die Ihr in Bezug auf Rezept und Zutaten durchgeführt habt! Habe übrigens auch nur getrocknete Curryblätter bekommen, aber in unserem Kochkurs haben die ja auch ganz fein geschmeckt...Morgen gibt's mein Foto! Liebe Grüße an alle Dienstagskocher da draußen!

auchwas
Einen wunderschönen freien Tag

liebe Maike

und guten Appetit mit  diesem leckeren Fisch. GLG auchwas.

karlchen
@Sebastian

Mit den Limettenblättern hat es frisch und zitronig geschmeckt. Zum Würzen habe ich Zitronensalz-Flocken genommen, das hat gut gepaßt. Meine Päckchen sind wohl wegen des Thunfischs stellenweise ziemlich dunkel geworden, abe sie haben gut geschmeckt.

Maike Damm
Fisch im Päckchen und würziges Dal

Liebe Dienstagskocher, das war sensationell! Meine Gäste hat's im wahrsten Sinne des Wortes vom Hocker gehauen und keiner konnte glauben, dass ich diesen Fisch und dieses Dal (ja, ich hatte an meinem freien Tag Zeit und habe mich noch an diesem Dal-Rezept versucht...) selbst zubereitet habe! Ohne Unterstützung von Sebastian oder anderen GU-Kochprofis, die hier in der Redaktion um mich versammelt sind. Ich werd's auf jeden Fall wieder machen und in Zukunft häufiger indisch kochen! Liebe Grüße und bis zum nächsten Dienstagskochen!

Maike Damm
Überraschungsfisch
Dienstagskochen in Bollywood  

...Fisch nebst Dal...

Zu meiner Verteidigung: Schmeckt besser als es aussieht. Das "Drapieren" muss ich noch ein wenig üben... Allerdings meint meine Freundin Sybille, dass indische Kost eben einfach so aussieht. Und das glaub ich ihr mal. Liebe Grüße und bis zum nächsten Dienstagskochen!

Maike Damm
Und so sah er verpackt aus...
Dienstagskochen in Bollywood  

...fein säuberlich im Backpapier. Mit ein bisschen Übung wird's sicher auch noch etwas weniger knittrig;)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login