Dienstagskochen mit Amaranth

Warum nicht mal Kochen mit Körnern? Mit einem Auflauf aus Amaranth & Mangold kochen die Küchengötter diesen Dienstag wie im Fernsehen. Wie im Fernsehen? Richtig gelesen.

Dienstagskochen mit Amaranth
11
Kommentare
Maike Damm

Letzte Woche erhielten wir in der Redaktion einen Anruf vom Bayerischen Rundfunk. Auf der Suche nach den besten Rezepten aus der Körnerküche war der zuständige Redakteur auf küchengötter.de gestoßen und wünschte sich einen Beitrag zum Thema "Kochen mit Amaranth" für die Abendschau. Darüber freuten wir uns riesig und boten ihm kurzum Küche und Körner für seine Sendung an. Mich als Küchengöttin gab's noch obendrauf und so fand ich mich am nächsten Tag um 9 Uhr früh am Herd - in der Hand nicht viel mehr als eine Tüte Amaranth und im Nacken doch ziemlich große Kameras. Dank unserer Warenkunde rund um das winzige Samenkorn und Sebastians 5-Minuten-Crashkurs vor unserem Küchengötterkochkurs am Vorabend hatte ich sowohl was zu erzählen als auch ein leckeres Rezept für Amaranth, das ich gerne mit Euch dienstagskochen würde:

 

Amaranth-Mangold-Auflauf

 

Amaranth ist supergesund, Mangold hat als Wintergemüse gerade noch Saison und ein Auflauf ist mit einer Knolle Fenchel schnell daraus gemacht. Übrigens: Dieser Auflauf ist glutenfrei. Aber liebe Dienstagskocher, lasst uns den Beweis antreten, dass dieser Auflauf jedem schmeckt! Ich hoffe, Ihr habt keine Probleme beim Einkauf?! Amaranth findet Ihr entweder im Bioladen oder im Bioregal eines gut sortierten Supermarkts.

 

Und falls es Euch interessiert, könnt Ihr hier den Körner-Beitrag der Abendschau online anschauen...

 

Viel Spaß beim Dienstagskochen, ich bin gespannt, wie Euch Amaranth schmeckt und freue mich auf Eure Fotos!

 

 

57 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr ab sofort übrigens auch im Dienstagskochbuch...


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...

Aphrodite
Samstag noch gesehen.

Im Müsli-Regal reihte sich ein Päckchen an das andere. Karlchen hatte, glaube ich letztens noch so geschwärmt. Ich hatte Amaranth bisher in die "Gesundheits-Breichen"-Ecke gelegt. Die Brot-Varianten hier finde ich interessant. 

 

Ich muss erst einmal in mich gehen. Eine kleine Fenchelknolle habe ich, weil ich sie in Orangensaft marinieren wollte. 

Ich bin gespannt auf weitere Anregungen und Kommentare.

Aphrodite
Kommando zurück.

Ich bin dabei! Amaranth-Pops wollte ich mal ausprobieren. Es fehlte bisher nur der Anlass dafür :)

lilifee
Klasse TV-Beitrag

Ich habe den Beitrag letzte Woche in der Abendschau gesehen und er hat mir total gut gefallen. Es war vor allem so überraschend , denn ich war just in diesem Moment gleichzeitig online mit den Küchengöttern. Leider habe ich für Dienstag schon ein anderes Programm, was mich aber nicht hindern soll, in nächster Zeit meine Familie mit diesem lecker-aussehenden Amaranth-Mangold-Auflauf zu beglücken.

karlchen
Tolles Video

@Maike: Das hast Du ja total souverän gemacht! Hoffentlich wirst Du jetzt nicht vom BR abgeworben! Diesmal kann ich leider nicht beim Dienstagskochen dabei sein. Normalerweise nehme ich das Dienstagskocher-Gericht ja am nächsten Morgen als Mittagessen mit ins Büro. Von Mitwoch bis Freitag muß ich diesmal aber sehr lange arbeiten, die Firma für die ich arbeite veranstaltet eine große Hausmesse. Dabei hätte mich dieses Gericht sehr interessiert und Amaranth habe ich seit einiger Zeit sowieso im Haus. Ich wünsche allen Dienstagskochern viel Spaß!

Sebastian Dickhaut
Alles auf Amaranth?

Och, ich weiß nicht, ob mein Amaranthwissen wirklich für 5 Minuten gereicht hat. Auf jeden Fall hat Maike jetzt schon mehr mit Amaranth gekocht als ich, denn ich kenne es bisher nur aus dem Müsli. Ein feiner Film und sehr entspannend, einfach nur mal zuschauen zu können. Aber Mitkochen ist diesen Dienstag nicht, ich muss noch mal Tafelspitz für kommenden Freitag testen.

sparrow
Schade, dass ich nicht da bin

Schade, dass ich nicht da bin. Amaranth wäre genau mein Thema. Wenn ich nicht zu spät zurückkomme koche ich vielleicht doch noch was mit Amaranth. Ich habe ein leckeres Rezept mit Amaranth Bratlingen.

auchwas
Amaranth und ich und Dienstagskochen

Ui, ich wollte eigentlich nicht mehr zu Amaranth greifen, ist nicht so mein Fall,  dieses Pseudogetreide, wo Quinoa mein Favorit ist.

Aaaaber, der nette Film mit Maike und dieser
Amaranth-Mangold-Auflauf machten mich doch nochmal neugierig und dank meiner Freundin habe ich auch die Zutaten bekommen.
Also los,  heute zum Mittagessen, ehrlich mit wäre der Tafelspitz heute sooo lieb gewesen, doch irgendwann gibt es den auch oder was anderes  beim  Freitagskochen und einem Müchenausflug.  Also Amaranth  aufgekocht und ziehen lassen nach  Vorschrift, der ist soooo klein, schon das Sieb war zu grob und es wurde ein ganz feines genommen zum Waschen.
Mangold geputzt und gegart und Fenchel und dann waren meine Männer da und wollten essen,  irgendwie war die Zeiteinteilung von mir gar nicht gut.


Es gab: Eine schnelle Frittata mit Fenchel, Mangold, Crevetten und Amaranth, die Kombi war sehr gut. Den Auflauf mache ich heute Abend mit den Resten und dann gibt es ein Foto.
Viel Spaß noch beim Dienstagskochen. LG auchwas

Aphrodite
Zwei rechts, zwei links.

Auchwas sagt Ui. Ich sage Huch.Körnerküche erinnert mich etwas an die Grünen als sie noch strickender Weise imBundestag saßen. Hatte was. Zeiten ändern sich. Mangold mag ich immer nochnicht. Amaranth hätte ich in die Wüste des Vergessens geschickt. Und es magauch die Gefolgschaft fehlen, wenn in der Familie Körner auf den Tisch kommen?

 Übertrieben habe ich heute nicht.Es waren nur die Amaranth- Pops und die sind schnell gemacht. Sie sind nussiglecker – die Haselnüsse braucht es dann nicht mehr.

 Dann ist mir ein Rezept in dieFinger gekommen, dass heißt Jansson’s Versuchung und hört sich viel spannenderan als „Kartoffelauflauf“. Zusammen mit einer marinierten Fenchelknolle noch mal so spannend(leider beim ersten Versuch etwas verbrand). Der Fenchel wurde einfach inOrangensaft und Ingwer 1 Stunde mariniert – mehr nicht. Die Sardellen gab’sdann dazu.

 

@Maike, hat Spaß gemacht! Beim Essen knusperten die Kartoffeln mit dem Amaranth-Pops um die Wette. 

@Auchwas, Du möchtest Dich freitags im Hokodi-Studio bekochen lassen? Nicht selber kochen????? Sag' Bescheid! Dann lassen wir uns bekochen. Für 35 Euro ist doch ein Wort. Den 5. schaffe ich allerdings nicht!

Aphrodite
Ich hatte doch noch ein Foto.
Dienstagskochen mit Amaranth  

Wenn schon nicht Fernsehen, dann wenigstens ein Foto. Meine Tochter meinte, dass ich mich mal so richtig bewundern lassen kann. Nichts liegt mir ferner! Bei ihr sollte ich vielleicht den Fernseh-Konsum etwas einschränken.

@Maike, Deinen Auftritt fand' ich allerdings auch sehr schön und ich versteh' gar nicht, warum ausgerechnet Männer im Fernsehen immer kochen wollen. Frauen können das viel schöner. Und dann sagen die Männer, was soll die Schönheit. Als ob sie es nicht besser wüssten.

Maike Damm
Liebe Dienstagskocher,

vielen Dank für Euer nettes Feedback, freut mich sehr, dass Euch die "Körnerküche mit Maike" gefallen hat. Und ja, Ihr habt Recht, Amaranth klingt erstmal nicht besonders sexy, aber in diesem Auflauf schmecken die Samenkörner garnicht mal so pseudo, oder? Schön, dass Ihr Euch rangewagt habt! Habt Ihr einen Wunsch für nächsten Dienstag? Liebe Grüße und einen schönen Sonnentag Euch allen!

Aphrodite
Irgendwas aus der Blitzküche.

Eine Tortilla, ein Omelette, eine Frittata.... oder ein Schweinshuhn. Ihr wisst nicht, was ein Schweinshuhn ist? Ich bis eben auch nicht! Eine Hühnerbrust die mit Schinken umwickelt wird. Was lässt sich noch in Schinken einwickeln? Satimbocca? Huhn-, Pute-, Lachs-Saltimbocca? Das wäre mein Wunsch-Körner-Kontrast-Programm für nächsten Dienstag.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login