Ein Sirup aus Granatapfel

Schon optisch lässt er uns vom fernen Persien träumen. Doch wie kommen wir ran an das Aroma und die süßen roten Kerne des Granatapfels?

Ein Sirup aus Granatapfel
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Bis Dezember sind Granatäpfel bei uns erhältlich. Also nichts wie ran an die süße Frucht, die Euch vom fernen Persien träumen lässt. Grundsätzlich werden die kugelrunden Granatapfel-Kerne im Inneren der Frucht gegessen - zum Beispiel zu Eis, im Obstsalat, als Garnitur auf Blattsalaten oder Fleischgerichten. Aber wie komme ich ran an die köstlichen Kerne? In unserem Küchenpraxisvideo Der Granatapfel und seine Verwendungsmöglichkeiten erklärt Küchengott und Profikoch Bodo Hasenberg, wie man die Frucht am besten aufbricht und dann mit einem Löffel die Kerne vorsichtig herauslöst. Für alle, die Lust haben auf das feine Aroma des Granatapfels, sich diese zugegebenermaßen eher mühevolle Arbeit aber nicht zumuten wollen, haben wir hier eine tolle Rezeptidee: Granatapfelsirup. Der ist blitzschnell gemacht und versüßt Euch die nächsten Wochen ebenso. Das Besondere daran? Die Granatäpfel werden in diesem Rezept einfach ausgepresst! Wichtig dabei: Die Granatäpfel vor dem Halbieren ein wenig auf der Tischplatte hin und her rollen, dann löst sich die harte Schale vom weichen Innenleben.

 

In unserer Warenkunde findet Ihr alles rund um Granatäpfel sowie über 100 weitere Rezepte mit Granatäpfeln...

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login