Ensaimadas für alle!

Wohl erhalten und frisch gebacken aus dem Urlaub zurück, habe ich Euch Küchengöttern etwas mitgebacht und süße mallorquinische Hefeteigschnecken im Gepäck.

Ensaimadas für alle!
9
Kommentare
Maike Damm

Luftig, leicht und weich, mit Puderzucker bestäubt und zur Schnecke gewickelt - dass Mallorquinen zum Frühstück lieber zu Ensaimadas als zum klassischen Frühstücksbrot greifen, verstehe ich nach meinem Urlaub und dem konsequenten morgendlichen Aufsuchen einer Panaderia nur zu gut. Die landestypischen Hefeteigteilchen findet man dort selbst in der kleinsten Panaderia, die sich über die ganze Insel verteilt in jedem Dörflein in der Nähe des Marktplatzes befinden. Dort zählen sie in den Gebäckauslagen zum Standardplunder.

 

Liebe Küchengötter, habt ihr schon mal Ensaimadas probiert? Ganz besonders leckere habe ich im "Forn d'es Teatre" in Palma gegessen. Die älteste Bäckerei Palmas an der Plaça Weyler besteht seit 1916 und ist in üppigem Jugendstildekor erbaut - die einzigartige, grüne Drachentür gibt's auf dem Foto unten zu bestaunen!

 

Wer kann Ensaimadas selber machen?

 

Nun will ich unbedingt selber welche machen! Bei mittlerweile über 20.000 Rezepten hier auf küchengötter.de - darunter über 300 original spanische Rezepte von Tortilla über Tapas bis hin zu Paella - war ich mir sicher, eines dafür zu finden. Aber siehe da, es gibt keins! Ich bin mir aber sicher, dass Küchengöttin Aphrodite gerne auch eines hätte für ihr Kochbuch Hommage an Mallorca. Und auch sparrow hat nach ein paar Spaziergängen über den ein oder anderen Gemüsemarkt auf Mallorca sicher auch mal Lust auf was Süßes? Ich freue mich auf ein Rezept von Euch!

Ensaimadas für alle!
Anzeige
Anzeige
Schön, daß Du wohl erhalten wieder da bist!

Hallo Maike, danke für Deinen schönen Mallorca-Ensaimada-Bericht. Ich liebe diese Ensaimadas auch und jeder Spanien-Aufenthalt ist für mich ziemlich "figurunfreundllich", da ich aus den vielen Panaderías und Pastelerías kaum noch rauszubekommen bin. Mein Rezept für die Ensaimadas habe ich gerade vorher eingestellt, jetzt brauche ich nur noch ein Foto dazu. Das gelingt mir bestimmt am Wochenende, denn da sind alle meine Schleckermäulchen wieder daheim. Dann lohnt sich der Aufwand, diese herrlichen TeiLchen zu backen. Ich wünsch Dir gutes Gelingen, falls Du es auch probieren möchtest. Liebe Grüße, Eliza

Maike Damm
Eliza, auf Dich ist Verlass!

Liebe Eliza, Du bist ja schnell! Schon ein Ensaimada-Rezept, juhu, ich freu mich drauf! Das werde ich gleich am Wochenende ausprobieren, vielen Dank dafür. Und in eines meiner Kochbücher wandert es auch gleich, damit ich es auch immer wiederfinde. Freu mich auf Dein Foto! Liebe Grüße, Maike

Aphrodite
Noch ein Juhu!!!

Seit über fünf Jahren trage ich mich schon mit dem Gedanken, die "plattgedrückten Turbane" selbst zu machen und freue mich riesig über Elizas Rezept. Mein erster Versuch schlug fehl und ich habe mich nie wieder an dieses Thema herangetraut. Was ich dann wiederum sehr schade fand: Die Ensaimadas sind sooo lecker!

Maike Damm
Das Ensaimada-Rezept von Eliza

Für alle, die mitbacken möchten: Hier findet Ihr das Ensaimada-Rezept von Eliza! Ich freu mich drauf!

nika
Tapa-Bar
Ensaimadas für alle!  

Anbei schicke ich Euch eine kleine Tapas-Theke in einer Bar in Moraira/Costa Blanca.

LG nika

Maike Damm
Urlaubserinnerungen...

Liebe nika, Danke für das schöne Bild, das weckt sofort köstliche Urlaubserinnerungen! Kennt Ihr zum Beispiel diese kleinen grünen Paprikaschoten mit Meersalz? Heißen so was wie "Pimientos de Padron"...Schmecken köstlich!

Nicole Stich
Merci Maike für diese Idee und Eliza für dieses Rezept!
Ensaimadas für alle!  

Gestern nachgebacken und heute drüber geschrieben. Für einen Hefeteig-Fan wie mich geradezu himmlisch!

Maike Damm
Kleine Kunstwerke

Liebe Nicky, Deine Ensaimada sieht aber wirklich zum Anbeißen aus! Mal sehen, ob ich meine auch so hinkriege;)

So ein tolles Bild von Dir gemacht
Ensaimadas für alle!  

Danke Nicole, da lacht doch richtig der Profi raus ;-) Ganz zaghaft stelle ich meins (s.o.) auch rein ..... und ich weiß auch jetzt schon, daß ich noch einige Versuche brauche, bis es so schmeckt und aussieht wie in Spanien. Aber das macht gar nix, meine "Testesser" sind so richtig lieb geduldig. Weniger Milch nehme ich auch auf Nicole`s Vorschlag hin und ändere gleich das Rezept entsprechend. Viele Grüße an Euch alle und eine schöne neue Woche, Eliza

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login