Er sagt, sie sagt: Frischkäse

Für sie der cremigste Genuss auf Erden, für ihn der überflüssigste Aufstrich, den der Kühlschrank fürs Frühstücksbrot zu bieten hat. Frischkäse hat Diskussionspotential.

Er sagt, sie sagt: Frischkäse
4
Kommentare
Maike Damm

Frauen lieben's süß und Männer brauchen's deftig? Vegetarisch ist nur was für Mädchen und Jungs stehen immer auf blutige Steaks? Wir glauben nicht an jedes Klischee, dazu kennen wir viel zu viele weibliche Herzhaft-Typen und männliche Dessert-Liebhaber. Aber trotzdem begegnen uns immer wieder Zutaten, Gerichte oder Zubereitungsarten, die SIE liebt und ER hasst oder eben andersherum. Und denen wollen wir nachgehen, auf den Zahn fühlen, sie widerlegen oder einfach nur diskutieren. Mit Euch! Herzlich Willkommen also, liebe Küchengötter, zu unserer Kolumne "Er sagt, sie sagt". Heute mit einem Aufstrich, der mein täglich Brot erfrischt, bei den mir bekannten Männern hingegen nur im Notfall auf den Tisch käme: Frischkäse.

 

Ich liebe Frischkäse. Cremig, frisch, mit leichter Säure, pur genauso lecker wie als Grundlage für Marmelade oder eine Scheibe Käse. Nicht jeden Tag kommen bei mir Brot oder Brötchen zum Frühstück auf den Tisch, meist bleibt nur Zeit für einen schnellen Müslimix. Aber wenn nicht morgens, dann kommt für mich spätestens zum Abendessen ein Brot mit Frischkäse auf den Tisch. Der erfrischende Aufstrich ist in seinem strahlenden Weiß nicht nur hübsch anzusehen, sondern passt geschmacklich einfach zu allem: frischen wie getrockneten Tomaten, Gurken in Scheiben oder Kresse. Diese drei sind wohl meine Lieblingsvarianten. Klar, Käse passt immer noch prima dazwischen.

 

Aber er, er hasst Frischkäse. Genau wie alle anderen Männer, die ich so kenne, ehrlich gesagt. Mein Vater, mein Bruder, meine Freunde, die Männer meiner Freundinnen, einfach alle. Ob es wirklich eine Abneigung ist, sei mal so dahin gestellt. in den meisten Fällen handelt es sich, denke ich, eher um eine Gleichgültigkeit. Frischkäse scheint für Männer so etwas zu sein wie Luft. Völlig unnötig im Essen. Kein Geschmack, keine ordentliche Konsistenz, kein Mehrwert. Damit spielt Frischkäse für Männer (zumindest für die, ich kenne) wohl in der gleichen Liga wie Knäckebrot. Braucht kein Mensch.

 

Liebe Küchengötter, was denkt Ihr? Ist das ein klassisches Männer-Frauen-Ding? Für sie nicht wegzudenken vom Frühstücksbrot, während er lieber ganz auf Aufstrich verzichtet? Wir sind gespannt - auf Euren Geschmack!

 

Für alle, die Frischkäse lieben und sich einmal selbst daran versuchen wollen:

Rezept für Frischkäse

 

Noch mehr "Er sagt, sie sagt":

 

Er sagt, sie sagt: Spareribs

Er sagt, sie sagt: Risotto

 

Anzeige
Anzeige
nika
Wir lieben Frischkäse

Morgens esse ich fast immer ein Frischkäsebrot mit Tomate oder nur Frischkäse mit Kräutersalz: lecker. Frischkäse kommt aber auch bei vielen gedünsteten Gemüsen in die Flüssigkeit und bindet sie: lecker. Ich habe auch schon Frischkäse ins Dressing für Rohkostsalate getan: ebenfalls lecker. Der Herr des Hauses ist da übrigends der gleich Ansicht :)).

gugelhupfesser
Frischkäse

Wir nehmen Frischkäse  lieber als Butter oder Margarine.Uns schmeckt es einfach besser .Frischkäse etwas Kräutersalz oder einfaches Salz, und da dann Käse, Wurst , Tomate, Gurke oder einfach nur ein Salatblatt .oder was mein Mann gerne mag Marmelade drauf. ja nika, wir verwenden Frischkäse auch gern in Dresseings oder an Salate Er ist so vielseitig und schmeckt einfach super .

:-D

lustig, bei uns ists genau andersrum, ich find frischkäse extrem langweilig und unnütz.

meiner ist ihn jedoch total gerne... am liebsten (ich traus mich gar nicht sagen) auf knäckebrot....

Aphrodite
So etwas wie Luft?

Frischkäse ist so vielfältig. Jetzt habe ich eben nach Rezepten mit "Hüttenkäse" gesucht und muss die ganze Reihe mit Quark und Topfen durch. Da kann ich lange suchen, um ein Rezept mit Hüttenkäse zu finden. 

Wer Zeit und Lust hat, sollte aber auf jeden Fall mal in italienischen Supermärkten schauen, was es dort an Frischkäse-Spezialitäten gibt. Ricotta gibt es nicht nur cremig. Den gibt es auch schnittfest. Und Frischkäse gibt es auch als Schafs- und Ziegenmilch. 

Und dann kommt es darauf an, was man daraus macht. Wenn der eine kein Knäckebrot mit Frischkäse mag. Dann vielleicht klassisch ein Bagel mit Räucherlachs und Frischkäse. Da fühlt man sich gleich wie am Broadway. Und wer denkt da noch an langweiligen Frischkäse? Bei mir immer mit Sesam-Knäckebrot und eine doppelte Lage Frischkäse ohne alles :)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login