Erdbeerkuchen, neu entdeckt

Die Suche nach dem perfekten Erdbeerkuchen stellt uns vor die Frage, wie wichtig Größe wirklich ist.

Erdbeerkuchen, neu entdeckt
1
Kommentare
küchengötter Redaktion

Den Klassiker unter den Erdbeerkuchen kennen wir alle: Biskuitboden, vom Blech und meist mit viel Tortenguss. So trifft man ihn vor allem in Bäckereien und bei Omas Kaffeekränzchen an. Aber muss es immer gleich ein ganzer Kuchen oder gar eine Torte nach dem Schichtbauprinzip sein? Ist die Größe wirklich wichtig, um für Aahhhs und Ooohhs am Kaffeetisch zu sorgen? 

Wir sind auf drei Miniaturversuchungen gestoßen, die beweisen, dass klein auch ganz groß kann. Daher lautet unser Motto bei der Suche nach dem perfekten Erdbeerkuchen: klein aber fein. 

 

Unsere drei kleinen aber feinen Erdbeer-Lieblinge: 

 

 

Den Anfang machen die Erdbeer-Basilikum-Gugl. Diese kleinen Kuchen sind schnell zubereitet und kommen noch schneller wieder aus dem Ofen. Hier braucht es nicht viel Vorbereitung. Wer ein Schälchen frisch erbeuteter Erdbeeren triumphal nach Hause bringt und dann noch Basilikum direkt vom Fensterbrett erntet, kann eigentlich direkt loslegen. Denn die restlichen Zutaten für diese Geschmackskombination aus süßen Erdbeeren und lieblich pfeffrigem Basilikum hat eigentlich jeder zu Hause. Das Beste: Mit diesen kleinen Hüpfern kann das Kaffeekränzchen auch wunderbar nach draußen verlegt werden. 

 

Aber auch die Strawberry Cream Cronuts haben es uns angetan. Zugegeben, für diese Leckerei braucht es Zeit zur Zubereitung und die frittierten Kringel können auch gut und gerne eine ganze Mahlzeit ersetzten. Aber bis zum Nachmittagskaffee könnten wir auf diese köstliche Verlockung sowiso nicht warten und tischen sie deshalb gleich als Hauptgericht auf. Achtung: Wegen ihrer Füllung aus süßem Erdbeerpudding besteht hier absolute Suchtgefahr. 

 

Aller guten Dinge sind drei und deshalb präsentieren wir Euch die Erdbeersahne-Törtchen. Hier erwartet Euch ein sahniger Genuss mit der unschlagbaren Kombination aus Erdbeeren und Schokolade. Diese kecken Leckereien beweisen, dass Torten nicht groß sein müssen, um zu beeindrucken. Unser Tipp: Während sommerlicher Hitzewellen am besten noch nicht ganz aufgetaut servieren. So lassen diese Törtchen nicht nur unsere Herzen höher schlagen, sondern verschaffen uns auch noch Abkühlung unter der Sommersonne. 

 

 

Ihr seht schon, liebe Küchengötter, wir können uns einfach nicht entscheiden, welche Erdbeer-Köstlichkeit uns die liebste ist. Daher seid Ihr gefragt: Welche unserer drei kleinen Versuchungen ist Euer Favorit? Oder haltet Ihr es mit der Tradition und schwingt die Fahne für den Klassiker vom Blech? Lasst uns wissen, auf welchem Fundament Ihr Eure Erdbeer-Träume baut und wie euer perfekter Erdbeerkuchen aussieht.

Erdbeertörtchen - statt Bisquit Vollkornkekse

die Vollkornfraktion macht solche Törtchen mit Böden aus Vollkornkeksen :-)

Gekauft, rund, mit oder ohne Schokoladenüberzug, alternativ selbst gebackene Mandelmürbteigkekse oder Vollkornbisquit - köstlich und schnell gemacht 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login