Erfrischung für Suppenfans: kalte Sommer-Suppen

Ihr liebt Suppen, doch zum Sommer passen sie einfach nicht dazu? Von wegen: Lasst Euch von unseren kalten Suppen erfrischen.

Erfrischung für Suppenfans: kalte Sommer-Suppen
1
Kommentare
küchengötter Redaktion

Suppenkasper aufgepasst: Nur weil es draußen sommerlich warm ist, muss kein Suppenfan auf aromatische Suppen verzichten. Der Trick: Die Suppe kommt einfach kalt auf den Tisch!

Wir haben raffinierte Rezepte für kalte Suppen für Euch zusammengestellt – so könnt Ihr Euch auch erfrischend durch den Sommer löffeln.

Gazpacho
Die Gazpacho ist einfach die bekannteste kalte Suppe. Und das natürlich nicht zu Unrecht: Die Kombination aus sonnengereiften Tomaten, Paprika, Gurke und aromatischem Olivenöl gehört einfach zum Sommer dazu.

Kalte Radieschen-Kräuter-Suppe
Das perfekte Süppchen für Kräuterfans: Petersilie, Zitronenmelisse und Schnittlauch geben dem leichten, kalten Süppchen mit Radieschen und erfrischender Dickmilch genau die richtige Würze. Perfekt für eine Mittagspause auf dem Balkon.

 

Tomaten-Melonen-Gazpacho
Die klassische Gazpacho hat natürlich viele Nachahmer – diesen sollten Sie auf keinen Fall verpassen: Diese Gazpacho wird mit fruchtig-süßer Melone und würzigen Kapern aufgepeppt und vor dem Servieren mit gerösteten Brotwürfeln bestreut. So steht dem Genuss nichts mehr im Wege!

 

Kopfsalatsuppe mit Radieschengrün
Salat steht im Sommer ja bei vielen regelmäßig auf der Speisekarte. Doch habt Ihr schon mal Salat in der Suppe gegessen? In dieser Suppenschüssel landen neben Kopfsalatblättern auch noch Radieschenblätter. Abgeschmeckt mit Zitronensaft ist die Salatsuppe die perfekte Erfrischung an warmen Sommertagen.

 

Zucchini-Gazpacho
Zwei rote Gazpachos haben wir bereits vorgestellt, jetzt kommt die grüne Variante des Klassikers: Farbegeber sind Erbsen, Minze und natürlich Zucchini. Besonders cremig, aber trotzdem noch leicht, wird die kalte Suppe dank griechischem Joghurt. Und dann: Eiskalt genießen!

 

Kalte Gurken-Frischkäse-Suppe
Die vielleicht schnellste Versuchung, seit es kalte Suppen gibt: Gurken entkernen, mit Kräutern, Brühe und Zitronensaft pürieren – fertig ist die Sommer-Suppe. Nun gut, fast fertig: Die Krönung kommt zum Schluss: Die Suppe wird mit einem raffinierten, aber auch extra-schnell zubereiteten Weinfrischkäse serviert.

 

Und ist ein passendes Rezept dabei? Wir sind gespannt, welche kalte Suppe Euch am liebsten in die Suppenschüssel kommt.

 

Anzeige
Anzeige
Abrafaxe
tomaten-gurken suppe

und ich hatte gestern 200 mL tomatensaft aus dem kühlschrank, im mixer aufpüriert mit 3 gewürzgurken und 1 EL gehackten Dill, abgeschmeckt mit etwas Salz und Pfeffer

auch lecker

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login