Fondue- und Racletterezepte - Feines aus Topf und Pfännchen

Das Jahr 2016 neigt sich langsam dem Ende zu, doch ein kulinarisches Highlight steht noch an: Silvester! Um für das Neujahrsfest gut vorbereitet zu sein, zeigen wir euch heute unsere liebsten Fondue- und Racletterezepte.

Kleines Käsefondue
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Nur noch wenige Tage bis zum Jahreswechsel und wir freuen uns schon auf einen reich gedeckten Tisch mit Fleisch, Fisch, Gemüse, Salaten und Dips. Besonders gerne wagen wir uns zu Silvester an neue Fondue- und Racletterezepte, denn die beiden Dauerbrenner sind so vielfältig.
 

Rezepte für Käsefondue

Starten wir mit einem Klassiker unter den Fonduerezepten, dem Käsefondue. Ob Brot, frisches Gemüse oder Gewürzgurken -  wir tauchen so ziemlich alles in die cremige Masse und genießen dabei jeden Bissen mit einem ausgedehnten "Mmmhhh". Für alle, die eher würzigen Käse bevorzugen, empfehlen wir unser Gorgonzola-Fondue. Hier wird alles auf den Spieß gesteckt, was auch sonst sehr gut zu würzigem Käse passt. 
 

Rezepte für Fondue mit Fett und Brühe

Fans von Fondue mit Fett und Brühe sollten unbedingt unser Rezept für Experimentierfreudige probieren: Spicy Entenbrustfondue. Die Entenbrüste werden fein gewürzt und dürfen dann im Fonduetopf baden. Auch Fischliebhaber kommen beim Fondue mit Fett und Brühe voll auf ihre Kosten. Wenn Fischfilets und Garnelen langsam in der Brühe ziehen, können wir es kaum erwarten zu probieren, denn es riecht einfach köstlich, meint ihr nicht auch? Bei unserem Mediterranem Fischfondue wird die Brühe mit Pernod, Thymian und Safran gewürzt. Ein wahres Aromafeuerwerk.
 

Rezepte für Beilagen und Fondue-Dips

Fulminante Hauptdarsteller brauchen natürlich auch gebührende Begleiter. Deshalb dürfen Beilagen und Dips beim Fondue nicht fehlen. Sehr edel und trotzdem ganz einfach zubereitet ist unser Rote-Bete-Carpaccio. Sowohl für die Augen als auch den Gaumen ein wahrer Genuss. Und wie wäre es noch mit Aioli als Dip zum Fondue? Dafür wandeln wir den Klassiker mit Orangen, Pernod und Chilipulver zu unserem scharfen Orangen-Aioli ab. Diese Kreation solltet ihr unbedingt probieren!
 

Rezepte fürs Raclette-Pfännchen

Ihr gehört eher zu den Brutzel-Fans? Dann haben wir hier tolle Racletterezepte für euch, die Schwung in euer Pfännchen bringen. Wie wäre es zum Beispiel mit Ziegenkäse mit Äpfeln? Der Ziegenkäse wird dabei auf eine Apfelscheibe geschichtet, mit Honig beträufelt und karamellisiert so ganz leicht. Euch läuft schon das Wasser im Mund zusammen? Uns auch! 

Für alle, die es gerne deftig mögen, haben wir ein bayerisches Schmankerl im Mini-Format in petto: unser Kräuterpfännchen mit Rostbratwurst. Auch Fischliebhaber kommen natürlich nicht zu kurz. Bei unserem Fisch mit Bröselkruste bleibt das Filet schön saftig und wird ganz sanft gegart. Die Bröselkruste sorgt für Crunch im Mund.
 

Racletterezepte für “Obendrauf” und “Dazu”

Auch auf der Racletteplatte lässt sich so einiges zaubern. Zum Beispiel unser Pfefferfilet mit Thymianbutter. Dazu braucht ihr gutes Fleisch, möglichst frischen Pfeffer und ein bisschen Geduld beim Zubereiten. Auch beim Raclette dürfen Beilagen nicht fehlen. Probiert doch einmal unseren Möhren-Mandel-Salat, eine kleine Köstlichkeit mit orientalischem Flair. 

Noch mehr Fondue- und Racletterezepte findet ihr in unserem großen Fondue- und Raclettespecial

Liebe Küchengötter, jetzt liegt die Entscheidung, ob ihr lieber taucht oder brutzelt bei euch. Doch egal, für was ihr euch entscheidet, wir wünschen euch fröhliches Schlemmen.

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login