Frische Frühlingskräuter

Wir sind wild auf frisches Grün und freuen uns neben Bärlauch auf Frühlingskräuter wie Giersch und Waldmeister. Mit Duft und Würze sorgen sie für aromatischen Hochgenuss.

Frische Frühlingskräuter
1
Kommentare
küchengötter Redaktion

Passend zu unserer Lust auf viel Frisches, Grünes und Gesundes schießen im Frühling die ersten Wildkräuter aus dem Boden. Ob im Garten, im eigens bepflanzten Töpfchen auf dem Balkon oder in der Gemüseauslage des nächsten Supermarkts: Wer jetzt an ein Bund frischen Grüns gelangt, der sollte zugreifen! Als ideales Einstiegskraut gilt Giersch. Geschmacklich erinnert er an Petersilie oder Sellerie und macht sich als ganzes Blatt im Salat genau so gut wie püriert in einer Vinaigrette.

 

Frühlingsfrische Rezepte mit Giersch

 

Chicorée-Giersch-Salat

Zusammen mit einem würzigen Bärlauch-Dressing bringt junger Giersch so richtig Schwung in die Salatschüssel.

 

Kohlrabi-Carpaccio mit Giersch

Lust auf ein leichtes Abendessen? Eine Vinaigrette mit püriertem Giersch macht Kohlrabi frühlingsfrisch.

 

Süße Rezepte mit Waldmeister

 

Wer Süßspeisen eine frühlingsfrische Note geben will, der ist mit Waldmeister gut beraten. Die grünen Blättchen sorgen in Desserts für ein unvergleichliches Aroma. Wer sich noch ein klein wenig gedulden kann, der schnappt sich bei erster Gelegenheit Rhabarber und / oder Erdbeeren und zaubert mit Waldmeister eines der folgenden Gedichte für die Kaffeetafel:

 

Pavlova mit Rhabarber und Waldmeisterschmand

Waldmeister-Tarte

 

Viel Spaß mit den jungen Grünen und einen guten Start in die Frühlingsküchen-Saison wünscht

die Küchengötter-Redaktion

Anzeige
Anzeige
Rinquinquin
Euer Waldmeister-Gelee
Frische Frühlingskräuter  

gehört hier aber unbedingt auch noch hin. So lässt sich der typische Geruch für Monate konservieren. 

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login