Fünf für ... Bärlauch

Eine Küchengöttin mit frühlingsfrischem Familienzuwachs, der dringend vernichtet werden will ...

Fünf für ... Bärlauch
7
Kommentare
Bettina Müller

Diese Woche habe ich eine interessante Entdeckung in der Gemüseabteilung meines Supermarkts gemacht: Bärlauch im Töpfchen. Der offizielle kulinarische Frühlingsstartschuss ist somit nun auch bei mir gefallen und das Bärlauchtöpfchen das neue Familienmitglied.

In der Küche macht es sich als Deko schon mal ganz gut, die Erfahrung zeigt nur leider, dass mir Kräuter hier immer recht schnell eingehen. Liebes Bärlauchtöpfchen, ich muss Dich wohl so schnell wie möglich ernten! Stellt sich nur noch die Frage, in welchem Rezept der Bärlauch landen soll? Ich habe mir da mal eine kleine „Bärlauch-to-do-Liste“ für diesen Frühling zusammengestellt.

 

Und hier kommen meine Fünf für...Bärlauch

 

Lachsnudeln in Gemüse-Kräuter-RahmAls bekennende Pasta-Süchtige führt für mich natürlich kein Weg an Nudeln mit Bärlauch vorbei. Ganz klassisch liebe ich ja die Kombi mit Spargel. So lange es den noch nicht gibt, ist die schnelle Variante mit Lachsfilet mein Objekt der Begierde.

BärlauchpestoEin absoluter Klassiker, der natürlich auch nicht fehlen darf: selbst gemachtes Bärlauchpesto. Das steht jedes Jahr im Frühling bei mir auf dem Programm und landet nicht nur gemeinsam mit Nudeln auf dem Teller. Ich liebe es zum Beispiel auch als Brotaufstrich unter einer Scheibe Schinken.

BärlauchwaffelnMein Waffeleisen wartet ganz dringend auf seinen nächsten Einsatz. Da kommt mir das Rezept für Bärlauchwaffeln gerade recht. Klingt auch nach einer guten Idee für einen Osterbrunch, oder?

Bärlauch-OfenkartoffelnHabe ich schon mal erwähnt, dass ich Ofenkartoffeln liebe? In diesem Rezept werden sie mit einer Kartoffel-Bärlauch-Ricotta-Mischung gefüllt. Klingt nach einer perfekten Beilage zu Steaks, so dass ich den Mann des Hauses auch noch gleich glücklich machen kann.

Obatzter mit BärlauchWenn die Biergartensaison wieder los geht (hoffentlich ganz ganz bald), wird diese Frühlings-Obatzter-Version auf jeden Fall in meinem Proviantkörbchen landen. Ein Muss für alle Bärlauch- und Obatzter-Fans.

 

Meine Bärlauch-Favoriten stehen also schon mal fest. Aber wie sieht es denn bei Euch aus, liebe Küchengötter? Wer gehört auch zu den Bärlauch-Fans und wie landet er bei Euch auf dem Teller?

 

(Noch mehr Rezepte und auch Tipps rund ums Sammeln von Bärlauch findet Ihr übrigens im großen Bärlauch-Special der Küchengötter.)

 

Zu den Kommentaren

 

 

Mehr aus der Fünf für...-Reihe von Maike, Bettina, Viola und Sebastian per Videobotschaft:

 

Fünf für...die Sommerparty Jede Menge hungrige Gäste im Garten? Mit Mini-Cheeseburgern, Avocado-Sandwiches und Panna Cotta in Gläschen kommen sicher auch nächstes Jahr alle gerne wieder!

 

Fünf für...die Kirsche Echt französisch als Clafoutis, verfeinert mit Ziegenkäse und hübsch verpackt in Blätterteig oder einfach als luftig leichtes Soufflé - meine liebsten Rezepte mit Kirsch.

 

Fünf für...ein Ei "Ein Ei für alle Fälle" oder "Ein Ei kommt selten allein" - Bald ist Ostern und dann heißt es: Manege frei für mein Hühnerei! Fünf Rezepte von im Glas bis aufs Brot.

 

Fünf für... die Mama Gugelhupf auf Pralinengröße geschrumpft, Cupcakes mit Perlen oder tütenweise rosa Trüffel - Zum Muttertag dürfen Geschenke etwas niedlicher, süßer und bunter daherkommen.

 

Fünf für...Zimt Ob orientalisch im Kaffee, als kulinarischer Clou in der Creme oder ganz klassisch im Plätzchenteig - meine fünf Lieblingsrezepte mit Zimt.

 

Fünf für...die Nuss Ob versteckt in einer Quiche, karamellisiert aus der Pfanne oder fein zermahlen mit Gemüse zubereitet - So lecker waren die übrig gebliebenen Weihnachtsnüsse noch nie.

 

Fünf für...Zuckerguss Zuckerguss macht die Welt ein Stückchen süßer, bunter, klebriger und vor allem einfach heiler - meine fünf Lieblingsrezepte mit Zuckerguss.

 

Fünf für...den Osterbrunch Eine Küchengöttin lädt zum Osterbrunch. Das Ziel: Mit Osterbrot, süßen Cupcakes, raffinierter Butter und ausgefallenem Nudelsalat mächtig beeindrucken.

 

Fünf für…William und Kate Während in England die Hochzeitsglocken für William und Kate läuten, sitzt mindestens eine Küchengöttin gerührt vorm Fernseher. Natürlich nicht ohne passende Rezepte.

 

Fünf für...den Biergarten Was treibt eine Küchengöttin eigentlich ununterbrochen im Biergarten? Natürlich Biergarten-Schmankerl genießen. Meine liebsten Rezepte…

 

Fünf für…Kürbis Vorhang auf für den Kürbis. Der kann nämlich viel mehr, als nur als gruselige Laterne sein Dasein zu fristen.

 

Fünf für...Kohl Keine Angst, liebe Küchengötter, wir bleiben dem Genuss treu und sind nicht etwa zur Politik übergewandert.

 

Fünf für…das Schwein Heute wird's schweinisch: Bei Sebastian dreht sich alles um das Schwein und was man daraus zubereiten kann.

 

Fünf für…Schokolade Schokoladensüchtige und Freunde der Nascherei aufgepasst: Bei Sebastian dreht sich alles um das süße Gold.

 

Fünf für…Best of Drehkatastrophen Klappe und Action: Blickt in unserer neuen Fünf für...-Episode hinter die Kulissen unserer Dreharbeiten. 

 

Fünf für...Rhabarber Nach Oma, aus der Folie, im Glas, mit Ente oder in der Marmelade - Rhabarber ist ein erfrischender Alleskönner. Hier meine Top 5 Rezepte für den grünroten Stängel.

 

Fünf für...danach Mango mit Baiser, Pizza mit frischen Beeren und gezuckertem Mozzarella oder Schokotörtchen mit flüssigem Kern - An Desserts komme ich nicht vorbei. Hier meine Top 5.

 

Fünf für...den Badesee Die Sonne scheint, der See ruft und was Leckeres muss mit. Meine fünf Lieblingsrezepte für den Tag am See - von frischen Tramezzini bis hin zu eisgekühlter Limonade.

 

Fünf für...die Zwetschge Ob auf einem frischen Stück Datschi, ganz klassisch als Mus oder serviert mit Mohneis - Zwetschgen sind im Hochsommer ein Muss, hier meine Top 5 Rezepte mit Zwetschgen.

 

Fünf für...die Nudel Nudeln gehen immer. Nur die Sauce, die darf gerne variieren - mal mit Tomate, mal mit Garnelen und manchmal einfach nur mit Öl. Hier meine fünf Lieblingssaucen für Pasta.

 

Fünf für...Halloween Eine Küchengöttin mit einem Halloween-Trauma und dem Plan, dieses Jahr einfach mal alles besser zu machen ...

 

Fünf für...den Plätzchenteller Die Weihnachtsplätzchensaison ist eröffnet und mit ihr die große Frage: Welche Plätzchen back ich nur? Fünf Rezepte, die den Plätzchenteller erobern wollen ... 

 

Fünf für...den Neujahrsbrunch Katerfrühstück oder Festmahl? Eine Küchengöttin, die sich für Neujahr lieber mal auf beides vorbereitet.

 

Fünf für...die Fastenzeit Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Von wegen! Für manche beginnt jetzt nicht die Fasten- sondern die Starkbierzeit.

 

Fünf für...die Mango Oder sollte der Beitrag vielleicht doch eher "Fünf für ... die Badewannenfrucht" heißen?

 

Fünf für ... Spargel  Auf die Plätze, fertig ,.... nur kein „Los“ in Sicht. Rein theoretisch, bin ich für die Spargel-Saison perfekt vorbereitet ...

 

Fünf für ... Radieschen Was Liegestuhlreservierungen auf Mallorca, ein Aha-Erlebnis im Biergarten und ganz viele Radieschen-Rezepte gemeinsam haben? Findet es heraus.

 

Fünf für ... Erdbeeren Eine Küchengöttin mit Erdbeer-Leidenschaft, eine Mutter mit Erdbeer-Besorgungsproblemen und fünf Rezepte, die unbedingt ausprobiert werden müssen.

 

Fünf für ... Melonen Ein Badetag ohne Melonen? Was für ein No-Go!

 

Fünf für ... Paprika Klassisch französisch, italienisch neu entdeckt, Beilagenstar, bester Nudelfreund und frisch aus dem Ofen – Paprika kann viel mehr, als nur gefüllt daher zu kommen ...

 

Fünf für ... den Apfel Euch ist jeder Apfel eine Sünde wert? Dann solltet Ihr jetzt unbedingt weiterlesen ...

 

Fünf für ... Kartoffeln Eine Küchengöttin wird zur Kartoffel-Königin. Oder vielleicht doch eher umgekehrt?

 

Fünf für ... Thanksgiving Ein echtes Thanksgiving-Esssen mitten in Deutschland – wo gibt’s denn so was? Bei den Küchengöttern natürlich!

 

Fünf für ... Raclette Wenn es an den Feiertagen im Pfännchen brutzelt ...

 

Fünf für ... die guten Vorsätze Purzeln die Pfunde 2014 wirklich oder bleibt das Abnehmen dieses Jahr ein guter Vorsatz?

 

Fünf für ... Chicorée Wenn ein Wintergemüse für Streit sorgt ... wird es wirklich allerhöchste Zeit es zu kochen!

 

 

 

Zu den Rezeptvorschlägen

 

 

Erdbeertörtchen
Bärlauch-Butter

Da es in meiner Nähe eine größere Bärlauchquelle gibt, lege ich mir immer einen Vorrat an Bärlauchpesto an, wegen der Haltbarkeit zunächst ohne Käse, aber mal mit Pinienkernen, Walnüssen oder Mandeln. Am liebsten bereite ich allerdings diese Bärlauch-Butter vor, dazu ein paar Spaghetti, Herz was willst Du mehr. Eingefroren schmeckt sie auch im Herbst zu Ofengemüse oder Fleisch.

nika
Bärlauch auf Pizza

Eine leckere Frühlingspizza ist bei mir immer mit Bärlauch. Eine Pizza, die ich auch während der Woche essen darf, da der Knoblauch-geschmack nicht mit dem typischen Knoblauchgeruch einhergeht.

 

Sonntag habe ich zum Grillen ein Bärlauch-Tzatziki für Zwei gemacht. Einfach 1 Päckchen Speisequark, 1 EL griechischen Joghurt mit Salz und Pfeffer nach Geschmack, etwas Schnittlauch-Röllchen und kleingeschnittenem Bärlauch vermischen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Das Tzatziki hat eine wunderschöne hellgrüne Farbe und schmeckt wunderbar zu frischgebackenem Baguette oder Pellkartoffeln und natürlich Gegrilltem.

JulietteG
Bärlauch...

ist dieses Jahr mein absolutes Objekt der Begierde! Normalerweise fiebere ich im Frühjahr dem Beginn der Spargelsaison entgegen, aber ich muss sagen, dass ich in diesem Jahr gar nicht so wild auf Spargel bin.

 

Aber Bärlauch.... :) Leider kenne ich hier keine Bärlauch-Quelle in der Natur und bei meinem nicht vorhanden grünen Daumen und entsprechendem Wissen über Pflanzen ist es vielleicht auch ratsamer, wenn ich nicht irgendetwas nach Bärlauch Aussehendes pflücke! :)

 

Gestern und heute habe ich bereits in zwei Supermärkten Ausschau gehalten, allerdings scheinen dort noch keine Bärlauch-Lieferungen eingetroffen zu sein! Das ist hoffentlich nur noch eine Frage der Zeit! Deshalb bin ich gerade doch etwas neidisch auf Eure Bärlauch-Errungenschaften...

 

Als allererstes werde ich mir ein Bärlauch-Pesto bereiten. Wenn der Spargel dann ebenfalls reif zur Ernte ist, werde ich mir eine Spargel-Bärlauch-Pasta nach diesem Rezept bereiten. Seit dem damaligen Dienstagskochen ist das Rezept fest in mein Frühjahrsrepertoire gewandert! Ach, ich freue mich schon.... 

Bettina Müller
@Juliette

Die Spargel-Pasta mit Bärlauch haben wir damals beide sehr in unser Herz geschlossen, ich fiebere ihr auch schon sehr entgegen. :-) Ich drücke Dior die Daumen, dass Du auch bald Bärlauch bei Dir bekommst.

 

Bärlauchbutter und Bärlauch auf Pizza klingen auf jeden Fall auch schon mal richtig klasse. :-)

Erdbeertörtchen
vielleicht findest Du hier was

@Juliette

Auch Bärlauch kann man auf dieser Karte finden, vielleicht hast Du Glück.

 

 

JulietteG
Super….

vielen lieben Dank für den Link, liebes Erdbeertörtchen! Ca. 15 Gehminuten von meiner Wohnung entfernt scheint es eine Quelle zu geben! Bei dem momentanen schönen Wetter, das sich wirklich für einen Spaziergang anbietet, werde ich das die nächsten Tage mal überprüfen!

 

Nochmals vielen Dank, ich bin ganz begeistert! :)

Erdbeertörtchen
zu früh?

Ich war zwar selbst noch nicht an meiner Fundstelle, aber im Wald dauert es immer etwas länger, bis sich der Bärlauch zeigt.

Die Sorge, ähnlich aussehendes zu pflücken ist zwar berechtigt, aber normalerweise riecht man an den Fundstellen den Bärlauch/Frühling.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login