Fünf für … den Biergarten

Was treibt eine Küchengöttin eigentlich ununterbrochen im Biergarten? Natürlich Biergarten-Schmankerl genießen. Meine liebsten Rezepte…

Fünf für … den Biergarten
0
Kommentare
Bettina Müller

Dieses Jahr im September ist es tatsächlich schon wieder drei Jahre her, seit ich aus der schönsten Stadt der Welt im Norden in die schönste Stadt der Welt im Süden gezogen bin. Und obwohl ich es vor drei Jahren noch nicht gedacht hätte: Ich will hier nicht mehr weg! Einer der wichtigsten Gründe für meine entstandene Vernarrtheit in München ist das Sommerleben der Stadt. Sobald es etwas wärmer wird geht hier die Biergartensaison los und es hält niemanden mehr zu Hause. Und mich am allerwenigsten! Der meiner Meinung nach schönste Biergarten in München liegt nämlich praktischerweise fast direkt vor meiner Haustür, so dass die lauschigen Bänke unter den Kastanien in der warmen Jahreszeit quasi mein zweites Wohnzimmer geworden sind.

Das besondere an der Biergartentradition ist ja, dass man die Getränke zwar im Biergarten kauft, sich das Essen aber selber mitbringen kann. Wer zum ersten Mal einen Biergarten besucht wird ganz schön erstaunt sein (vorausgesetzt er ist in einem gelandet, in den nicht nur Touristen sind), wie viele Münchner mit Picknickkörbchen und Tischdecke ankommen und lauter Schmankerl auf dem Tisch ausbreiten.

Und hier kommen meine fünf liebsten Rezepte, die bei meinem Biergartenbesuch nicht fehlen dürfen:

 

  • Obatzdn: Obwohl ich überhaupt keinen Camembert mag, liebe ich Brezn mit frischem Obatzdn. Wenn nur Zeit für einen kurzen Biergartenbesuch bleibt, braucht man auch nicht mehr als diese Kombi.
  • Fleischpflanzerl: Leberkäs und Hendl sind zwar verdammt lecker, manchmal muss aber auch einfach Abwechslung auf den Biergartentisch. Da bieten sich Fleischpflanzerl einfach richtig gut an (ein wichtiges Kriterium für Biergarten-Speisen ist nämlich natürlich auch die Transportfähigkeit – es lebe die Plastikdose).
  • Kartoffelsalat mit Senf: Kein Fleischpflanzerl ohne Senf. Aber er muss ja nicht immer pur auf dem Teller serviert werden. Dieser Kartoffelsalat mit Radieschen und Senf ist quasi die sättigende Senf-Alternative. Aber Vorsicht: Er macht süchtig!
  • Möhren-Gurken-Röllchen: Perfekt, wenn es nicht nur deftig sein soll, sind diese kleinen Salatröllchen, in denen sich Gurke, Möhren, Leberkäse und Käse verstecken. Lieber gleich ein paar mehr rollen, sie schmecken nämlich kleinen und großen Biergartenbesuchern.
  • Bunter Wurstsalat: Die Bayern lieben ja ihren Wurstsalat. Ganz traditionell ist er nicht wirklich mein Fall, aber dieses Rezept mit viel Gemüse, Senf Meerrettich und Kresse überzeugt mich wirklich.

 

So, jetzt komme ich beim Schreiben schon wieder richtig in Biergartenlaune. Zum Glück spielt heut das Wetter mit. Und alle, die nicht das Glück haben, im Land der Biergärten zu leben, müssen nicht traurig sein: Die Biergarten-Schmankerl schmecken auch bei jedem Picknick.

 

 

 

Mehr aus der Fünf für...-Reihe:

 

Fünf für...die Sommerparty Jede Menge hungrige Gäste im Garten? Mit Mini-Cheeseburgern, Avocado-Sandwiches und Panna Cotta in Gläschen kommen sicher auch nächstes Jahr alle gerne wieder!

 

Fünf für...die Kirsche Echt französisch als Clafoutis, verfeinert mit Ziegenkäse und hübsch verpackt in Blätterteig oder einfach als luftig leichtes Soufflé - meine liebsten Rezepte mit Kirsch.

 

Fünf für...ein Ei "Ein Ei für alle Fälle" oder "Ein Ei kommt selten allein" - Bald ist Ostern und dann heißt es: Manege frei für mein Hühnerei! Fünf Rezepte von im Glas bis aufs Brot.

 

Fünf für... die Mama Gugelhupf auf Pralinengröße geschrumpft, Cupcakes mit Perlen oder tütenweise rosa Trüffel - Zum Muttertag dürfen Geschenke etwas niedlicher, süßer und bunter daherkommen.

 

Fünf für...Zimt Ob orientalisch im Kaffee, als kulinarischer Clou in der Creme oder ganz klassisch im Plätzchenteig - meine fünf Lieblingsrezepte mit Zimt.

 

Fünf für...die Nuss Ob versteckt in einer Quiche, karamellisiert aus der Pfanne oder fein zermahlen mit Gemüse zubereitet - So lecker waren die übrig gebliebenen Weihnachtsnüsse noch nie.

 

Fünf für...Zuckerguss Zuckerguss macht die Welt ein Stückchen süßer, bunter, klebriger und vor allem einfach heiler - meine fünf Lieblingsrezepte mit Zuckerguss.

 

Fünf für...den Osterbrunch Eine Küchengöttin lädt zum Osterbrunch. Das Ziel: Mit Osterbrot, süßen Cupcakes, raffinierter Butter und ausgefallenem Nudelsalat mächtig beeindrucken.

 

Fünf für…William und Kate Während in England die Hochzeitsglocken für William und Kate läuten, sitzt mindestens eine Küchengöttin gerührt vorm Fernseher. Natürlich nicht ohne passende Rezepte.

 

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login