Fünf neue Rezepte der Community im September

Neue Rezepte aus der Community, die uns im September besonders aufgefallen- Köstlichkeiten für den Herbst, mit Kürbis und Zwetschgen in den Hauptrollen.

Fünf neue Rezepte der Community im September
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Der September hat sich dieses Jahr meist von seiner schönsten Seite gezeigt und wir durften uns über einen Altweibersommer wie aus dem Bilderbuch freuen. Das schöne Wetter hat die Küchengötter zum Glück aber nicht davon abgehalten, sich an Backofen und Herd zu stellen. Und so hatten wir wieder einmal die Qual der Wahl bei unserer Kürung der besten Community-Rezepte. Hier sind sie, unsere Top-5-Rezepte im September.

Wir starten mit einer Marmelade, die am frühen Morgen müde Geister wecken dürfte: kurbis’ Zwetschgen-Kakteenfeige-Marmelade extra scharf. Für den besonderen Wachmach-Kick sorgen in der ausgefallenen Zwetschgen-Marmelade Peperoncini und scharfe Paprika.

Weiter geht es mit Belledejours Kürbis-Soufflé, das nach ihren Angaben problemlos gelingt und aufgeht. Wir freuen uns jetzt schon auf zahlreiche Bilder von Küchengöttern, die vorm Ofen sitzend das aromatische Soufflé beim Aufgehen beobachten.

Wer trotz leckerer Herbstboten noch etwas Sommer zurück in die Küche holen will, kann sich gleich auf SanneSans gefüllte Doraden mit getrockneten Tomaten und frischen Kräutern stürzen. Oliven, getrocknete Tomaten, Thymian und Rosmarin bringen doch gleich noch einmal Urlaubsstimmung. Auch Gäste werden von diesem raffinierten Fischgericht bestimmt begeistert sein.

Oder habt Ihr doch mal lieber wieder Lust auf ein süßes Hauptgericht? Prima, wie wäre es mit dem Zwetschgenauflauf von zwiebelfisch? Der wird dank Quark und Grieß besonders saftig. Und wer nicht genug von ihm bekommen kann, isst den Zwetschgenauflauf einfach als Haupt- und Nachspeise.

Unser letztes ausgewähltes Rezept kommt ebenfalls aus dem Backofen. Hier stehen aber nicht Zwetschgen, sondern Äpfel im Mittelpunkt: Küchengöttin auchwas hat uns im September mit ihrer Apfeltarte a la „Bourdelot“ begeistert. Die Apfeltarte besticht durch ihre Kombination aus knusprigem Tarteboden, aromatischer Apfelmasse und einem „Topping“ aus Phylloteig und Vanillecreme. Einfach unwiderstehlich.



Das war es schon wieder, mit unserer Top 5. Doch nur, weil wir diese Rezepte besonders erwähnt haben, heißt es nicht, dass die anderen Rezepte es nicht wert sind, ausprobiert zu werden. Ganz im Gegenteil! Wir wünschen Euch viel Spaß beim Rumstöbern in unseren vielen anderen Rezepten.

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login