Heute schon geguglt?

Kuchen-Klassiker im neuen Gewand: Wer hat Lust auf eine Runde Gugl?

Heute schon geguglt?
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Früher bei Oma hat er zum Sonntagskaffee einfach dazu gehört: der Gugelhupf. Doch irgendwann haben ihn Cheesecake, Muffins, Cakepops & Co. die Show gestohlen.

 

Wir finden, dass es höchste Zeit für ein Comeback wird und präsentieren Euch den Klassiker im neuen, modernen Gewand: Vorhang auf für den Mini-Guglhupf!

 

An der Größe (und dem e) wird jetzt zwar gespart (so lässt sich noch viel besser zwischendurch naschen), dafür überraschen die Rezepte mit raffinierten Kombinationen, bei denen Muffins & Co. gleich ganz neidisch werden.

 

Glaubt Ihr uns nicht? Dann schaut Euch mal diese tollen Mini-Guglhupf-Rezepte an:

 

Knusper-Guglhupf

Diese Mini-Gugl werden einfach mit Eurem Lieblings-Knuspermüsli und Trockenfrüchten zubereitet. Fehlen nur noch Vollmilchkuvertüre und Pistazien, fertig sind die Knusper-Küchlein.

 

Espresso-Guglhupf

Fast zu schön, um ihn auch zu essen, ist unser Espresso-Guglhupf. Gefüllt wird der kleine Muntermacher mit einer Schoko-Buttercreme. Einfach himmlisch!

 

Marmor-Guglhupf

Ihr habt einen Marmor-Gugelhupf schon immer am liebsten gemocht? Auch den könnt Ihr natürlich ganz einfach als Mini auf die Kaffeetafel bringen.

 

Orangen-Guglhupf

Wer die Kombination aus Frucht, Schokolade und Nüssen liebt, kommt hier voll auf seine Kosten. Die Mini-Gugl werden mit weißer Schokolade und in Zucker gewälzten Orangenzesten raffiniert dekoriert.

 

Schwarzwälder Gugl

Mit diesem Rezept erlebt auch gleich noch der Torten-Klassiker sein großes Comeback auf der Kuchentafel. Fans der Kombination aus Schokolade, Sahne und Kirschen werden einfach nicht widerstehen können. Wir greifen auch gerne gleich zweimal zu.

 

Und, liebe Küchengötter, bei welchem Mini-Gugl könnt Ihr nicht widerstehen?

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login