Himbeer für mein Törtchen

Frische Himbeeren, Lust auf Törtchen, aber keine Zeit zum Rühren, Backen, Kneten. Mein neues Lieblings-Blitzrezept.

Himbeer für mein Törtchen
12
Kommentare
Maike Damm

Meine neueste Entdeckung sind unsere Himbeer-Joghurt-Törtchen. Im Moment habe ich wenig Zeit, aber auf leckere Sommertörtchen will ich dennoch nicht verzichten. Wenn mir auf dem Nachhauseweg der Duft von Erdbeeren in die Nase steigt oder ich frische Himbeeren am Obststand erspähe, greife ich zu. Vor allem seit ich kürzlich über mein neues Lieblingsrezept gestolpert bin. Schnelle Törtchen versprach das Kochbuch - himmlisch im Geschmack und ganz leicht gemacht. Der Clou: Den benötigten Biskuitboden besorge ich beim Bäcker nebenan. Zumindest setze ich gerne auf seine freundliche Unterstützung, wenn Besuch anrückt und die Zeit knapp wird. Sein Boden ist meist sehr dick. Für meine kleinen Himbeertörtchen schneide ich ihn deshalb einmal waagrecht durch, um dann kleine Böden auszustechen. Mit einem Durchmesser von sieben Zentimetern passen die dann genau auf meine Muffin-Förmchen, die ich bereits mit Sahnecreme gefüllt und eine Weile kalt gestellt habe. Und fertig sind die Himbeere-Joghurt-Törtchen!

 

Liebe Küchengötter, was ist Euer liebstes Blitz-Backrezept? Habt Ihr Küchlein, die zur Sommerszeit immer auf den Tisch kommen?

Anzeige
Anzeige
Aphrodite
Ich habe nie Sahnecreme bereits kalt gestellt :)

Aber kleine Sahne-Joghurt-Törtchen mit frischem Obst entwickeln da eine magische Anziehungskraft. Ich brauche nicht mehr zu tun, als ein gefülltes Muffinblech kalt zu stellen? Und dann gibt es Kuchen?

Maike Damm
Schnelle Sommertörtchen

Liebe Aphrodite, ganz so schnell geht's natürlich auch wieder nicht ;) Die Sahnecreme wird aber aus wenigen Zutaten blitzschnell angerührt und schmeckt köstlich! Die kleinen Kuchenböden setzt man dann einfach oben drauf und nach einer gewissen Zeit im Kühlfach sind sie fertig und wunderbar herauslösbar aus den Muffinförmchen. Voila: erfrischend kühle Himbeer-Joghurt-Törtchen! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Aphrodite
Wunderbare Creme!

Die sich dann aber weniger wunderbar wieder aus den Förmchen lösen ließ.

@Maike, ich hatte die Törtchen vorbereitet und dachte, ich stell' sie zwei Stunden vor dem Verzehr einfach in den Kühlschrank. Doch ich bekam sie gar nicht aus dem Muffinblech heraus. Das Blech war dermaßen durchgekühlt, da blieb alles dran kleben. Müssen Kühl- und Auftauzeiten konsequent eingehalten werden? 

 

Ich habe in meiner Not alles wieder aus den Förmchen gekratzt. Schmeckt himmlisch-sahnig nach Himbeere. Aber ein Hingucker war das gerade nicht.

Aphrodite
Selektive Wahrnehmung.

Ich habe acht Silikon Muffin-Förmchen, die ich zum Muffinbacken nicht wirklich gut finde. Jetzt brauchte ich aber 12 Förmchen für die Creme und habe einfach - ohne weiter nachzulesen - mein Muffinblech genommen. 

Oh, das quitscht jetzt aber richtig. Werde mir also noch einen Satz Silikon-Förmchen kaufen und starte einen neuen Versuch. Das schaffe ich auch :)

Jedem hatte ich schon diese wunderbaren Törtchen versprochen. Wir haben dann Erdbeertorte gegessen. Das war dann gestern meine Rettung.

Bettina Müller
Förmchen

@Aphrodite: Oh je, das ist ja wirklich schade. sunnysunday hat Recht: Das Rezept ist für Silikonförmchen, das steht auch extra im Rezept. Habe gerade noch einmal nachgeschaut. 

 

Warum backst Du denn nicht gerne mit Silikonförmchen?

Maike Damm
Silikonförmchen

Auweia, liebe Aphrodite, was muss ich hier lesen! Tut mir sehr leid, dass Deine Törtchen missglückt sind und Deine Gäste enttäuscht waren... Mit Silikonförmchen funktioniert das Rezept wunderbar und dann ist auch die Dauer des Einfrieren und Auftauens egal. Ich hab die Cremetörtchen auch schon über Nacht im Gefrierfach gehabt. Praktisch, dann ist man schon gut vorbereitet, wenn Gäste im Anmarsch sind...

Ich bin sicher, Deine Erdbeertorte war auch sehr fein! Und für die nächsten Himbeertörtchen wünsche ich Dir viel Glück! Mit den Silikonförmchen geht garantiert nichts schief.

Aphrodite
Fast geschafft.
Himbeer für mein Törtchen  

Mein Mini-Törtchen-Projekt habe ich wieder in Angriff genommen. Himbeeren waren leider aus. Erdbeeren gab es dafür wieder. Also noch ein paar Schokoraspel untergehoben. Und dann habe ich in Null-Komma-Nix kleine Sahne-Törtchen? Ich lasse sie erst einmal im Eisfach.

Den Biskuit habe ich selbst gemacht. Das waren ursprünglich Kekse: 3 Eier (Eischnee und Eigelb getrennt), 90 g Zucker, 70 g Mehl und 15 Gramm Kakao. 15 Minuten backen bei 180 Grad wird schön soft.

 

Aphrodite
Erdbeer - sein Törtchen.
Himbeer für mein Törtchen  

Die Törtchen rechtzeitig aus dem Tiefkühler zu holen, schaffe ich noch gerade. Das ist ein Handgriff. Super auch mit Erdbeeren und dem Extra-Knusper aus Schokoladen-Raspel. Silikon-Förmchen sind echt praktisch :) 

 

Eis im Förmchen könnte ich mir ebenso vorstellen. Oder Sahnecreme mit Cookie & Cream. Mal sehen, was die beiden von Ben und Jerry's da im Programm haben. Baked Alaska hatte auchwas glaube ich mal hier vorgestellt. Das als Creme-Törtchen ist bestimmt auch ganz schick.

 

Ich bin jedenfalls mächtig stolz auf meine ersten Creme-Törtchen.

Alles geklappt und einen hübschen, süßen, kleinen Vorrat angelegt.

Maike Damm
Deine eisgekühlten Cremetörtchen...

...sehen köstlich aus, liebe Aphrodite! Und ein hübscher, süßer, kleiner Vorrat davon im Eisschrank macht das Leben sicher leichter :-) Liebe Grüße aus der Redaktion!

Bravooo!

prima!! wie oft bin ich am obststand vorbei gehetzt und dachte ich hätte einfach keine zeit etwas daraus zu zaubern... jetzt kann ich mich ja mal an deinem tollen rezept versuchen :)

Ausprobiert und es war ein voller erfolg

Gestern abend hab ich mich dran gemacht und hab in etwa so ein törtchen gemacht, allerdings mit blaubeeren und himbeeren und einem boden aus butterkeksen+butter (kalorienschonend war das ganze nicht gerade)... kommt aber super an! das nächste mal mach ich die creme mit cookies (oreos oderso) und den boden auch, meine kinder essen so gern oreos :) :) ich kanns mir auch gut mit himbeeren / erdbeeren und raffaelo vorstellen.. danke für die inspiration !!

Aphrodite
Die Idee mit dem Krümelboden...

werde ich aufgreifen, liebe @tanja. Und da die Törtchen so klein sind (Eiskugelgröße) lässt sich da bestimmt auch noch viel frisches Obst oder ein frischer Kompot dazu dekorieren.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login