ICH KOSTE… Eiskaffee

Den perfekten Eiskaffee-Moment zu erwischen, ist nicht leicht. Weswegen ein Affogato al caffè oft die bessere Wahl ist. Und was ist Ice Cream Cola? Lest selbst.

ICH KOSTE… Eiskaffee
5
Kommentare
Sebastian Dickhaut

Wir haben eine neue Kollegin hier im Hukodi-Büro, die eigentlich eine alte Bekannte von mir ist, obwohl noch ziemlich jung - zumindest im Vergleich zu mir. Oder einfacher gesagt: Lea, die Tochter von guten Freunden hat jetzt einen Schreibtisch bei uns. Sie kann eine ganze Menge sehr gut, weil sie es studiert (Design, Kunst, Film) oder sich hartnäckig reingedreht (Webseiten bauen und gestalten) oder es einfach drauf hat, wie zum Beispiel Maike bei den Küchengötterkochkursen vertreten. Tatsächlich habe ich die Ur-Version von „Maike kocht, Dickhaut hilft” vor vielen, vielen Jahren mit ihr gedreht, mal sehen, ob ich das Ding noch finde. So ein neues „Maike kocht” wäre natürlich noch besser, aber… ach, da fragt Ihr hier lieber mal selbst nach, ok?

 

Ich musste da heute jedenfalls dran denken, weil sie mir einen Eiskaffee fürs Pinwand-Herfahren ausgegeben hat mit dem Zusatz „Der ist ohne Milch, hab extra gefragt”. Woraufhin ich (seit ein paar Jahren milch-unverträglich, aber weiterhin sahne- und joghurt-tolerant) ihr erzählt habe, dass Eiskaffe eigentlich immer ohne Milch ist, wenn man mal das Milchpulver in der Eiskrem ignoriert. Der Eiskaffee war jedenfalls so gut, dass mir danach ein bisschen schlecht war, weil ich das ganze Glas gelöffelt hatte, was in etwas so bekömmlich ist, wie ein ganzes Magnum zu essen, obwohl man doch weiß, dass nach der Hälfte schon… Gelöffelt? Ja genau, denn Eiskaffee trinken wie ein Glas Bier geht ja nun gar nicht und ihn durch den Strohhalm zu saugen finde ich noch unbefriedigender.

 

Vom perfekten Eiskaffee-Moment zur Ice Cream Cola

 

Am liebsten mag ich es, wenn auf dem Löffel ein Schluck Kaffee und ein Schlag Sahne sind, unter dem sich ein Stück Eis verbirgt, das dort ein bisschen süßen Widerstand zwischen flüssig und luftig bietet. Wenn dann die Sahne noch ein paar geeiste Flöckchen in sich hat und der Kaffee schon leicht rahimg und gesüßt ist, ist der perfekte Eiskaffee-Moment erreicht - bevor er sich dann zum Shake-sein verflüchtigt. Dass zum Spiel der Konsistenzen auch noch das Spiel der Temperaturen dazu kommt, ist kaum zu haben. Beides geht sofort flöten, wenn der Eiskaffee mit kaltem Kaffee gemacht wird, der seit Stunden im Kühlschrank immer muffiger geworden ist und einem die Zunge eiskalt versohlt statt lauwarm zu streicheln. Aber selbst wenn der Kaffee frisch und heiß aus der Maschine kommt, geht der Eiskaffee-Moment auf dem Weg von der Bar zum Tisch meist schon verloren.

 

Weswegen ich mir gerne einen Affogato bestelle. Der heißt auf deutsch Ertrunkener, und wenn es sich um einen Affogato al caffè handelt, dann ist das eine Kugel Eis in einer Cappuccino-Tasse, über die ein Espresso gegossen wird. Wohlmeinende Eis-Barista erledigen das für einen schon an der Bar, gutmachende ertränken die Kugel am Tisch oder lassen einen das zumindest selbst besorgen. Denn dann kommt in ein paar kurzen Schlücken auf der Zunge alles zusammen: Crema und Krem, Kaffeehitze und Eiseskälte, Schaumigkeit und Strenge, süß und bitter, dolce e caffè. Und meine Vorliebe für Espresso mit Sahne- statt Milchhaube, die schon vor meinem Milchproblem da war.

 

Das findet Ihr pervers? Dann kennt Ihr Ice Cream Cola noch nicht: ein Vanille-Eis am Stiel im Plastikbecher aufgegossen mit Cola. Haben wir letztens im Freibad erfunden und gleich beim nächsten Kindergeburtstag serviert - war der Renner und eine Riesensauerei. Zur Strafe musste ich den Mamas beim Abholen dann allen einen Affogato machen. Den bring’ ich jetzt gleich mal der neuen Kollegin bei.

 

 

 

Aphrodite
Mini-Milk-Cola muss ich mir merken.

Und das dürfen wahrscheinlich nur Kinder. Genauso wie Brausestangen essen und den angeknabberten Plastikstrohhalm überall liegen lassen.

Und nächstes Mal, wenn der Eiswagen durch die Straße fährt, mache ich mir auch einen Affogato. Heute ist der Wagen leider schon durch. Das wird ein Spaß!

katha
jawohl!

volle zustimmung, sowohl, was den (zu) kurzen eiskaffee-moment, diese detaillierte beschreibung von geschmack, konsistenz und temperatur, als auch den affogato betrifft. letzterer ist seit jahren ein klassiker bei uns zu hause.

ah, der kaffee für den eiskaffee (in wien gibt's zwei: wiener und berliner, einer flüssig, einer gerührt) betrifft: unbedingt ungesüßt muss er sein!

Aphrodite
Zwei Kugeln Vanille-Eis bitte.

Im Becher, ohne Sahne. Dann schnell die Espressomaschine angeschmissen. Das Ergebnis war echt phänomenal. Was ein heißer Espresso anrichten kann. Muss man wirklich probiert haben. Ich dachte ja zuerst - was soll's Eiskaffee. Kaum wird es warm, steht überall Eiskaffee auf der Karte. Und das ist dann wirklich kein Vergleich.

sparrow
immer etwas mehr Kaffe machen

Ich mache im Sommer immer etwas mehr Kaffee, der wartet dann im Kühlschrank und mit Vanille- oder Schokoladeneis wird er dann zum Eiskaffee. Sahne muss nicht sein.

Maus
Statt Kaffee mal Schoko

Wenn ich vergessen habe, oder auch keine Zeit hatte Kaffee für einen Eiskaffee vorzubereiten, gibt es einfach eine Eisschokolade. Die Trinkschokolade kann schnell mit kalter Milch angerührt werden, 2 Kugeln Eis dazu und ein Sahnehäubchen, schon ist die Eisschokolade fertig. Schmeckt auch mal ganz gut und erfrischend. Für Erwachsene kann man ja auch mal einen Schuß Eierlikör oder eine andere Sorte von Alkohol dazugeben. Übrigens gibt es bei mir heute auch eine Eisschokolade, da ich heute zum Frühstück schon genug Kaffee hatte.

LG Maus

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login