ICH KOSTE... Vitamin C

Wenn man krank ist, ist's eigentlich zu spät für Vitamine. Aber schaden kann's auch nicht? Och, sagt, der Arzt, haha, der Apotheker. Na, dann koch ich mir halt was damit.

ICH KOSTE... Vitamin C
2
Kommentare
Sebastian Dickhaut

 

Gripp ich, brumm ich. Wie der Nikolaus, wie ein Wolf, wie Lee Marvin "under a wandering star". Jeder am Telefon glaubt mir sofort, dass ich schwerkrank bin, und na ja, das bin ich ja auch? Drum krieg' ich auch schnell einen Termin beim Arzt. Mache ich sonst nicht so, zum Arzt gehen. Auch nicht: viel frisches Obst essen. Bin eben mehr so der Suppentyp. Aber wenn krank: Orangen. Ananas. Kiwi. 

 

"Wenn Sie eine Kiwi essen, dann bringt das so viel wie ein Kilogramm Vitamin-C-Pulver", sagt der Arzt, nämlich gar nix. Jetzt nicht, aber auch vorbeugend nicht. Er spritzt sich Vitamin C. Das wäre das einzige was hilft. Könne er auch gleich bei mir machen. Kostet nur 30 Euro.

 

"Gesundheit" statt Glückwünsche

 

Ich schreibe ihm eine Überweisung zu den Anonymen Halsabschneidern und gehe in den Supermarkt ans Lutsch- und Kauregal. Bonbons mit Menthol, Holundersirup, Salbei. Was mit Gesundheit und so dürfen sie ja nicht mehr drauf schreiben, während es auf allen Glückwunschkarten ein Muss ist, zumindest auf denen, die ich in den letzten Jahren bekomme. Was vielleicht auch an den letzten Jahren liegt.

 

Aber "Wellness" geht schon noch. Nicht auf Glückwunschkarten, aber auf Süßkrampackungen. Steht zum Beispiel auf diesen Zitrone-Ingwer-Gummis, die ich im letzten Winter entdeckt habe und die ich wirklich sehr gerne mag. Man fühlt sich gleich besser damit. Einfach süß-scharf-saurer. Bis die Tüte alle ist und der Magen fragt, ob er auch mal was anderes haben kann, was mit Vitaminen und so.

 

Und was sagt der Apotheker?

 

Mein Apotheker hat mir mal eine Tüte mit getrockneten Ananas-Chips empfohlen, Mann, waren die gut. Und bestimmt sehr gesund, ich meine, beim Apotheker? Der hat da nur gelacht und gesagt, ne, einfach nur gut, und dann habe ich auch gelacht, und das ist ja nun wirklich gesund, gell? Und weil sauer lustig macht, ist das auch gesund.

 

Vielleicht sollte ich das nächste Mal gleich zum Apotheker gehen statt zum Arzt. Ich geh ja auch zum Optiker, um meine Augen checken zu lassen, beim Augenarzt muss man da Monate warten und bis dahin... Und mein Wellness-Coach ist dann der Supermarktleiter, Abteilung Lutschen und Kauen.

 

Am Ende habe ich dann den Koch gefragt, was gut für mich ist. Den in mir. Und der hat gesagt: Suppe. Hühnersuppe. Zwei Hühnerschenkel in den Topf, ein Suppengrün geputzt dazu, einen Daumengroß Ingwer, zwei Chilis, Thymian, 2 Dosentomaten. Langsam aufkochen, 15 Minuten sieden lassen, abkühlen lassen. Huhn und Gemüse raus und zerteilen. Mit Reis in der Brühe wieder erhitzen. Frischen Zitronensaft zum Schluss. Dann löffeln. Gefällt mir besser als spritzen.

 

ICH KOSTE... Vitamin C
Anzeige
Anzeige
Lina_kocht
Gute Besserung!

Klingt sehr lecker, eine Suppe.

Die hätte ich jetzt auch sehr gerne, aber ich habe irgendwie keine Kraft um mich in die Küche zu stellen (und erst einkaufen zu gehen). So muss ich warten und hoffen, daß mir irgendwer so eine Suppe kocht!

Schlürfe ich weiter meinen Erkältungstee (aus der Apotheke) mit Honig und Zitrone drin.

Sebastian Dickhaut
Schon gebessert?

Ich hoffe, es geht inzwischen wieder, Lina, bei mir gab es noch mal eine kleine Wiederholung, bei der mir dann jemand eine Suppe brachte zur Erholung - das ist ja auch eine schöne Lösung. Und ein Tipp zum Tee: Noch ein bisschen Chili, Ingwer und Thymian rein, dann geht's einem gleich noch mal so gut.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login