Kichererbse trifft zarte Frühlingsmöhre

Die Dienstagskocher kratzen die Orientkurve und beweisen, dass man aus Couscous, Kichererbsen und Rosinen doch noch ein herrlich frühlingshaftes Essen zaubern kann.

Kichererbse trifft zarte Frühlingsmöhre
9
Kommentare
Maike Damm

Zimt und Orangen? Auf den ersten Blick bin ich ein bisschen erschrocken, welch winterlich klingendes Gericht sich die Dienstagskocher Sybille und Matze da für diese Woche ausgesucht haben. Bei näherer Betrachtung wird mir aber klar: Zarte Möhren mit Grün und Schmand verleihen diesem Couscous-Gericht die Frühlingsnote, die wir jetzt brauchen:

 

Orientalischer Couscous mit Zimt-Orangen-Schmand

 

Viel Spaß beim Dienstagskochen, einen guten Appetit wünsche ich und freue mich auf Eure Fotos und Kommentare!

 

64 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr ab sofort übrigens auch im Dienstagskochbuch...


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle...

 

Anzeige
Anzeige
auchwas
Interessant, bin dabei

Dienstagskochen wie im Orient, da bin ich gerne dabei und die Zutaten sind da.

Tschüß bis morgen.

zimtstern
Bereits einige Male gekocht

Liebe Maike, leider werde ich morgen nicht mitkochen können, aber ich kann dir versichern, dass dieses Rezept eine gute Wahl ist! Die "Schmeckt göttlich" - Bewertung stammt von mir - ich habe es bereits drei Mal gekocht, weil es wirklich toll schmeckt und schnell geht!

Maike Damm
Ihr seid aber schnell!

Liebe auchwas, ich freu mich, dass Du mit dienstagskochst! Und zimtstern, schade, dass Du nicht dabei sein kannst, aber Danke für Deinen Kommentar, jetzt freue ich mich umso mehr auf morgen! Liebe Grüße und bis dahin, Maike

Aphrodite
Mit Beluga-Linsen statt Kichererbsen.

Greife auch in den Vorratsschrank und tausche die Kichererbsen gegen Beluga-Linsen. Die jungen Möhren sehen zauberhaft aus. Mal schauen, was ich da morgen bekommen kann.

karlchen
Nach dem Squash...

...werde ich auch dienstagskochen. Einen Teil der Zutaten muß ich noch besorgen. Den Schmand werde ich durch Joghurt oder Frischkäse ersetzen.

auchwas
Ohne kleine Frühlingmöhrchen beim Dienstagskochen
Kichererbse trifft zarte Frühlingsmöhre  

Couscous. Kichererbsen, rote Zwiebel und Möhren ganz normal mit frühlingsfrischen Kräutern. Ein sehr gute Kombination, muss aber gestehen hatte noch ein Lammkotelett dazu mit Orientgewürz das hat alles wunderbar zusammen gepaßt und  wir alle waren rundum zufrieden. Ach und ja,  ich hatte auch keinen Schmand sondern Labneh dazu,  mit Orangensalz gemacht.

Danke, liebe Maike für das schöne Rezept, war eine Freude hier mitzukochen. Allen noch viel Spaß und einen guten Appetit.

karlchen
Harissa entschärft
Kichererbse trifft zarte Frühlingsmöhre  

Ich muß schon zugeben daß ich mächtig gestaunt habe, wie schnell dieses leckere Gericht fertig war. Frühlingsmöhrchen mit frischem Grün habe ich auch bekommen. Beim Harissa habe ich ein wenig gegrübelt, ob denn hiermit das Gewürz oder die Paste gemeint ist, denn aus dem Rezept wird das nicht so wirklich klar. Auf dem Bild sieht es so aus, als ob es die Paste sein könnte. Die ist aber so höllisch scharf, daß man sie auf keinen Fall pur essen kann. Also habe ich Frischkäse mit ein wenig Harissapaste angerührt, das war auch noch gut scharf aber ok. Für den Zimt-Orangen-Schmand habe ich ebenfalls Frischkäse genommen. Ideal wäre hier Labneh nach dem Rezept von auchwas gewesen, aber das hatte ich eben nicht vorbereitet.

Aphrodite
Mein Lieblingsgericht!
Kichererbse trifft zarte Frühlingsmöhre  

Einschränkend muss ich allerdings sagen, dass Kichererbsen gekocht nicht unbedingt zu meinen Favoriten zählen. Jetzt habe ich sie gegen Linsen getauscht, die nur in Ausnahmen meinen Speiseplan zieren. Champagner-Linsen färben schön ab und das hat der Couscous, den ich leichtfertig hinzugeschüttet hatte, dann übel genommen. Zu besonderen Anlässen wird Couscous eingefärbt. Und dann habe ich gedacht, das probiere ich jetzt einfach einmal aus. Wie die Zwiebeln und Möhren gegart werden, muss ich mir merken. Die Mixtur schmeckt fantastisch! Ich habe Agave-Sirup und Orangensaft zugegeben und eine Zimtstange und ein Lorbeerblatt in das Kochwasser zum Couscous. Hatte ich schon gesagt, dass Couscous regulär auch nicht so mein Fall ist?? - Und wie immer: Ich war angenehm überrascht!

Maike Damm
Das Dienstagskochen
Kichererbse trifft zarte Frühlingsmöhre  

Liebe Dienstagskocher, vielen Dank fürs Mitkochen! Wie immer habt Ihr super Tipps und Tricks, wie man Couscous zum Beispiel hübsch einfärben kann oder wie man ihn mit einem kleinen Stück Lamm noch ein bisschen "pimpen" kann :) Uns hat es diese Woche auch wieder sehr gut geschmeckt, den Schmand mit Zimt und Orangenschale merke ich mir auf jeden Fall. Wir haben im Übrigen noch ein Hähnchen dazu gemacht, damit auch alle satt werden! Liebe Grüße und bis zum nächsten Dienstagskochen, Maike

P.S. Habt Ihr Wünsche? Wie wäre es mit einem Fleischgericht?

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login