Küchengötter Karaoke live aus Tokyo

Sebastian Dickhaut mit Bento-Box-Brille, Muscheln aus dem Wok und Plastik-Kirschblüten für den Tokyo-Flair im Aufnahmestudio: Wie die Küchengötter Karaoke japanisch wurde

Küchengötter Karaoke live aus Tokyo
4
Kommentare
Maike Damm

Am Mittwoch Abend, pünktlich um 19.30 Uhr, ging der Vorhang auf: Sebastian Dickhaut hatte zur Küchengötter Karaoke geladen und sich ein ganz besonderes Gericht ausgedacht, das er dann live und vor laufender Kamera kochte: Japanischer Septembermuscheltopf mit Pastinaken, Rettich und Shiitake-Pilzen.


Ein japanisches Rezept? Darauf war ich nicht vorbereitet, ich hatte mir gewünscht, dass Sebastian uns seine Lieblings-Pasta-Sauce vorkocht – einfach, schnell und mit ein paar wenigen, aber raffinierten Zutaten für die echte Dickhaut-Note. Zu meiner Überraschung war das Rezept für den Muscheltopf dann aber auch nicht viel aufwändiger und nach gut 45 Minuten war das Essen fertig (abzüglich der Gesangseinlagen von Sebastian) und wir verputzten einen Wok voll herrlicher Muscheln mit Gemüse!


Was wir gelernt haben (außer der perfekten Zubereitung eines Septembermuscheltopfs):
1.    Japanisch kochen ist gar nicht so schwer wie gedacht – also ran an die Rezepte!
2.    Muscheln schmecken mittlerweile auch in Monaten ohne „r“!
3.    Aus dem Schierlingsbecher zu trinken endet tödlich. Also besser Sake oder Bier zum Muscheltopf genießen!
4.    In Japan gibt es Restaurants, die nur ein Gericht servieren – Reise planen und probieren, Sebastian ist absoluter Fan!


Neugierig geworden? Für alle, die die Küchengötter Karaoke am Mittwoch verpasst haben, läuft die Sendung ab nächster Woche hier. Also anschauen und beim der nächsten Karaoke mitkochen! Der nächste Termin wird in Kürze hier bekannt gegeben.

 

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten aus Blog, TV und Community informiert werden? Dann klicken Sie hier und bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Anzeige
Anzeige
Couscous
Super!

Ein großes Lob an Euch, hat wirklich Spaß gemacht gestern abend: Kurzweilig und vor allem hat mir gefallen, dass es auch wunderbares Infotainment war und man viel über Japan, die Lebensmittel etc. erfahren hat. Freu mich aufs nächste Mal!

Ananasbelle
Arigato!

Vielen Dank für diesen schönen Abend, fand ich richtig interessant und bunt (Maike als Kirschblüte!), vor allem werde ich mich jetzt mal an Muscheln rantrauen - ist ja wirklich was für Doofe. Mit gekochtem Rettich warte ich aber noch ein wenig. Nächstes Mal mehr Gesang, bitte.!

Afrodite
Werde es nachkochen!

obwohl ich Muscheln sehr gerne esse, habe ich mich noch nie rangetraut.

Danke, ihr lieben Küchengötter. Ihr habt mir die Angst genommen.

By the way Sebastian, kann man Dich auch mieten - á la rent a cook?

Sebastian Dickhaut
Da gibt es Besseres

Für rent-a-cook bin ich nicht so der Rechte, habe das einmal als „Preis” gemacht und habe mich nicht sehr wohl gefühlt in einer fremden Küche bei fremden Leuten. Lieber lasse ich mich von guten Bekannten zum Essen einladen - und will sogar nix dafür haben! Aber wir haben schon mal überlegt, den Küchengötterkochkurs regelmäßig anzubieten. Wäre das eine Alternative?

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login