Küchengöttin der Woche: Eliza

Unsere Küchengöttin der Woche ist Eliza, weil Sie eine wahre Schatzkiste an eigenen Rezepten besitzt und wir nicht möchten, dass diese im Küchen-Nirvana verschwinden...

6
Kommentare
küchengötter Redaktion

Unsere Küchengöttin der Woche hat so viele eigene und köstliche Rezepte eingestellt, dass wir diese einfach nochmal ins Rampenlicht stellen möchten. Eliza stöbert sicher immer nochmal auf den Küchengötter-Seiten, aber aktiv ist sie nicht mehr. Ihre Kochfreunde vermissen Sie und wir haben uns gedacht: Für unsere jüngst hinzugekommenen Küchengötter ist Eliza's Profil doch eine wahre Schatzkiste an Rezepten. Berner Röschti zum Beispiel oder selbstgemachte Maultaschenrollen. Die dürfen nicht einfach in der Versenkung verschwinden, gell?

Also liebe Küchengötter, schaut Euch um und lasst Euch inspirieren von Eliza's Rezepten oder holt Euch Anregungen in einem Ihrer 27 zusammengestellten Kochbücher.

 

Zu Eliza's Kochbuch und Profil

Aphrodite
Ja, wie "Zauberhafte Jeannie"...

Sie ist einfach unsichtbar. Ich schaue immer mal bei ihr vorbei. Und ihre Rezepte sind wirklich toll. Was sie in ihren Kochbüchern führt, weiß ich gar nicht mal so genau. 

nika
Wie schön,

daß Ihr an  unsere liebe Eliza gedacht habt. Auf diesem Wege wünsche ich uns allen, dass Eliza wieder einmal Zeit und Lust hat, hier anzuknüpfen und mitzumachen. Herzlichen Glückwunsch, liebe Eliza zu Deinem Titel.

lundi
Herzlichen Glückwunsch

auch von mir zu Deinem Wochentitel!

auchwas
Herzlichen Glückwunsch liebe "Eliza"

Das ist eine wunderbare Idee liebes Küchengötter-Team, „Eliza“ diese Woche als Küchengöttin. Eine großartige und verdiente Küchengöttin, mit ihren auserwählten Rezepten,  die da sind und bleiben, leider werden es nicht mehr, so schade. Ob „Dinnele“, muss ich immer an Sie denken. Brot backen, das war gar nicht so mein Ding, das "No-Knead-Bread" war der Durchbruch zum Brotbacken bei mir,  dafür hier noch einmal ein  extra Danke und auch für das Sauerteigrezept. Alles lud einfach zum Mitmachen ein,  wenn sie etwas veröffentlicht hat und nicht nur,  viele Rezepte werden immer wieder super gerne gemacht. Ich hoffe es geht Dir gut, ich vermisse Dich  hier sehr  auch  Deine Kommentare . Sende Dir  liebe Grüße und genussreiches Kochen und genießen leider  ohne Veröffentlichungen, sehr schade aber ……… Dir nur das Beste wünscht auchwas.

Mit ihrem unvergleichlichen "ooooooooh"

 

hätte Julia Child im Film „Julie and Julia“ ihren Kommentar zu meiner Nominierung zur Küchengöttin abgegeben. Ich schließe mich einfach, aber ganz klein an, denn …..

 

Es sind ja nur zwanzig Rezepte, von denen uns allerdings einige richtig viel Spaß gemacht haben. Ich denke da an das „No-Knead-Bread“ das so viele User hier nachgebacken haben und das bei auchwas sogar den Durchbruch zum Brotbacken brachte, oder an die „Ensaimadas“, die einen wahren Begeisterungssturm auslösten. Es wurden viele wunderbar kreative Vorschläge dazu fotografiert und eingestellt. Bei den „Dinnelen“ war es ebenso und eines Tages beschlossen wir sogar, gemeinsam einen Sauerteigansatz herzustellen und natürlich auch ein ordentliches Brot daraus zu backen. Das Forum sprühte geradezu vor Begeisterung, Aktivität und Kreativität und … Gemeinsamkeit.

 

Als ich im letzten Frühjahr dann aufhörte, hier aktiv zu sein, vermißte ich bereits Vieles davon. Wo war es geblieben? Was ist geschehen, daß einige so wie ich begeisterte User sich langsam aber sicher zurückgezogen haben bzw. sich zurückziehen? Hinweise an die Redaktion gab es genügend.

 

Ich danke Euch allen für Eure lieben Zeilen hier und in meinem Gästebuch, das bewegt mich schon ziemlich und ich bin auch seit einiger Zeit hin und hergerissen, ob ich doch wieder mitmachen soll. Aber ich weiß es nicht. Wenn Ihr meine kunterbunte Hello Kitty seht, dann ...

 

An manchen Tagen ist es auf der Seite schon ziemlich „ruhig“. Ein gutes Forum lebt halt doch erst so richtig durch die Begeisterung und Aktivität vieler User.

 

Entstand dadurch vielleicht die Nominierung? Oooooooooh ;)

 

Ganz besonders viele liebe Grüße an meine Kochfreunde, viele liebe Grüße an alle User und die Redaktion,

 

Eure Eliza

 

und ein „bezaubernder Gruß“ fürAphrodite

Rinquinquin
liebe Eliza,

das habe ich jetzt schon in mehreren Foren erlebt, dass nach und nach die Begeisterung und Aktivität der User leicht eingeschläft. Dann zieht sich der/die eine oder andere zurück, leider habe ich einen Ansturm von neuen Usern nie festgestellt. Ja, am Anfang ist alles frisch, doch neue Ideen lassen sich nicht immer aus dem Hut zaubern, wenn vieles schon durchgekaut wurde. Und trotzdem gibt es hier von einigen immer wieder sehr lebendige Beiträge und Gemeinsamkeit in sehr kleinem Kreis ist vorhanden. Hier geht es immer noch um's Kochen und das ganze Drumherum und vieles vom Geschwätz, das ich auf anderen Webseiten lese, findet hier nicht statt. Doch nicht jede/r kann halt ständig hier präsent sein, das geht mir nicht anders. Manchmal habe ich sogar den Eindruck, dass manche User noch nie die Community-Seite aufgerufen haben und gar nicht wissen, dass hier kleine Diskusssionen stattfinden.

 

Dass Du Dich heute doch zu Wort gemeldet hast, finde ich einfach prima und gratuliere Dir ganz herzlich zum erneuten "Titelgewinn". Und da Du Deine begeistert aufgenommenen Rezepte erwähnt hast - Du wirst im vergangenen Jahr küchentechnisch ja nicht auf der faulen Haut gelegen haben und es wäre doch schön, wenn Du uns an Deinen neuen Ideen wieder teilhaben lassen würdest.

 

Jetzt lassen wir Dir gerne Zeit zum Überlegen, ob Du nicht doch wieder hier einsteigen möchtest, wie Du siehst, Du hast schon eine Lücke hinterlassen.

 

Es grüsst Dich ganz herzlich Rinquinquin

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login