Küchengott der Woche: Sebastian Dickhaut

Küchengott der Woche ist Sebastian Dickhaut, weil wir ohne ihn nicht die selben Küchengötter wären.

2
Kommentare
küchengötter Redaktion

Wer ab und zu bei den Küchengöttern unterwegs ist und in unseren Blogbeiträgen und Videos stöbert kommt nicht an ihm vorbei: Sebastian Dickhaut. Der Autor und Basic cooking Erfinder (wie er immer so schön beschrieben wird) ist der Spaßvogel unter den Küchengöttern und hat schon bei so manch einem ein breites Grinsen ausgelöst. Sei es bei seiner Video-Kolumne „Neu & Muss“, wenn er gemeinsam mit seinen beiden Katzen Bonbons testet, beim Blitzkochen: Pendlersuppe, wenn Sebastian sich mal eben in der Münchner SBahn sein eigenes Süppchen kocht oder bei seinen Selbstversuchen in seiner Kolumne „Ich koste…“ – Sebastian ist für jeden Spaß zu haben und muss für einige, nicht immer nette Ideen der Küchengötter-Redaktion herhalten (wie war das noch mal mit der Kohlsuppe und dem Eierausblasen?). Wer einen unserer Küchengötter-Kochkurse besucht hat außerdem das Vergnügen, Sebastian live zu erleben. Ein Event, dass sich eigentlich niemand entgehen lassen sollte.

Nachdem wir nun letzte Woche Nicky zur Küchengöttin gekrönt haben, gibt es eigentlichen keinen besseren Nachfolger als Sebastian Dickhaut. Sebastian, Du bist unser Küchengott der Woche! Genieß den Titel, bleib wie Du bist, schreib weiter fleißig Bücher und bleib den Küchengöttern vor allem weiter als Versuchskaninchen erhalten. Denn ohne Dich, wären wir einfach nicht die selben.



Zu Sebastian Dickhaut Profil und Rezepten

Zum Küchengötter TV mit Sebastian Dickhaut

Zu den Küchengötter-Kochkursen

sparrow
eigentlich brauchst Du keinen Titel

Eigentlich brauchst Du diesen Titel nicht, Du bist schon lange Küchengott. Trotzdem herzlichen Glückwunsch. Ich freue mich auf den Bollywood-Kochkurs.

LG Trudel

Aphrodite
Ja,...

und für Spätaufsteher, Vielbeschäftigte und Nächte-lang-Durcharbeiter gibt es bestimmt noch einen Kaffee. Wir sind doch wieder beim Küchengötter-Treffen zum Frühstück ins Studio eingeladen? Und könnten auch selber etwas mitbringen - zum Frühstücken, Probieren und Tauschen? Ich würde Apfelgelee mitbringen und hadere im Augenblick noch mit der Gelierprobe. Und freue mich natürlich auf das Küchengötter-Treffen (ohne Kochkurs). 

So, dass war der Vorspann für die Redaktion und jetzt zum Eigentlichen: Herzlichen Glückwunsch zum Titel!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login