Lavendel und der Duft nach Sommer

Heute fahren wir nach Frankreich und entdecken für uns neu: Lavendel

Lavendel und der Duft nach Sommer
2
Kommentare
küchengötter Redaktion

Herrliche blauviolette Felder so weit das Auge reicht. Dieser erfrischende blumige Geruch nach Sommer, nach Sommer in der Provence: Das kann nur Lavendel sein. Das Kraut sieht aber nicht nur hübsch aus und riecht gut, seine ätherischen Öle haben außerdem eine beruhigende und entspannende Wirkung. Hierzulande kennen die meisten das Kraut wohl eher aus Omas Zeiten, denn in getrockneter Form vertreibt es sogar Motten aus dem Schrank. Aber eigentlich ist es viel zu Schade, um es im Schrank zu verstecken, denn Lavendel lässt sich auch ausgezeichnet als Gewürz verwenden. In der Küche Südfrankreichs ist man sich schon lange der aromatisierenden Wirkung von Lavendel bewusst und so gehört das Kraut auch klassischerweise in die berühmte Gewürzmischung „Herbes de Provence“. Mit Lavendel kann eigentlich jedes Gericht verfeinert werden, um ihm so eine mediterrane Note zu verpassen.  Beim Kochen mit den Blüten erfüllt sich dabei die Küche mit diesem märchenhaften blumigen Geruch nach Sommer und man fühlt sich dem Mittelmeer ein kleines Stückchen näher. 

 

Lavendel in der Küche

Wer zum ersten Mal mit Lavendel kocht, wird vielleicht überrascht sein. Denn das Kraut erinnert geschmacklich mit seinem herb-würzigen und leicht bitteren Aroma an Rosmarin. Kein Wunder, schließlich zählt Lavendel ja auch zu den Lippenblütlern und ist mit Oregano, Bohnenkraut und Thymian verwandt. Das Würzmittel Lavendel sollte jedoch mit Bedacht verwendet werden, denn meist genügt eine kleine Menge vollkommen. Landet zu viel des Krauts im Topf, schmeckt das Gericht schnell seifig und ein parfümartiges Aroma dominiert den Geschmack. Damit Euch das nicht passiert, haben wir ein paar Rezepte mit Lavendel zusammengestellt, um auch Eure Küchen mit dem Duft der Provence zu füllen. Falls Lavendel schon längst zu Euren Standardgewürzen zählt, könnt Ihr Euch mit diesen Rezepten neue Anregungen holen. 

 

Unsere aromatischen Lavendel-Lieblinge: 

 

Für die Anfänger empfehlen wir ein Basisrezept: würziges Kräutersalz. Mit dieser Gewürzmischung könnt Ihr Euch langsam an Lavendel als Gewürz herantasten. Das Salz ist einfach zubereitet und passt vor allem zu pikanten Gerichten, bei denen es für ein mediterranes Aroma sorgt.

 

Direkt eingebacken wird das Kraut bei diesen Brotzöpfchen mit Lavendel. Wem das noch nicht intensiv genug ist, der kann mit einem Dip aus Lavendelhonig, Olivenöl und Meersalz noch eins oben drauf setzen und die volle Kraft der Blüten ausschöpfen.  

 

Falls Ihr eher zu den Naschkatzen zählt, dann solltet Ihr Euch an diesem sahnigen Lavendel-Honig-Eis probieren. Zart schmelzend zergeht hier das Lavendelaroma auf der Zunge und hüllt Euch dabei in cremige Sommerwonnen. 

 

Oder gehört Ihr zu den Experimentierfreudigen? Dann sind diese raffinierten Himbeer-Lavendel-Gugl genau das Richtige, um neue Geschmackskombinationen auszuprobieren. Vor allem wenn es gilt Gäste zu beeindrucken, versprechen diese Guglhüpfer garantierten Erfolg. 

 

So, liebe Küchengötter, vielleicht überzeugt Euch ja einer unserer blumigen Lieblinge. Oder fristen die aromatischen blauvioletten Blüten ihr Dasein in Euren Schränken auf Mottenpatrouille? Erzählt uns wie Ihr den Alleskönner Lavendel verwendet und in welcher Form er Eure Gerichte aromatisiert! 

Anzeige
Anzeige
sparrow
la Provence
Lavendel und der Duft nach Sommer  

Im Juli war ich eine Woche in der Provence und habe natürlich die Lavendelfelder gesehen und Lavendel mit gebracht. Lavendelsalz ist schon zubereitet. Ich werde demnächst mal Lavendelkekse backen. Ich bin begeistert von der Provence, ihren schönen Städten und Landschaften. Die Märkte haben mich fasziniert mit ihrer Vielfalt an Gewürzen, Käsen, Würsten, Obst und Fischtheken. Ein Lavendelstrauß für die Wohnung musste natürlich auch gekauft werden. Ich habe diesen herrlichen Duft noch in der Nase.

Bettina Müller
@sparrow

Wow, ein tolles Bild! Das muss geduftet haben! :-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login