Link zum Sonntag: Was ist (wirklich) drin?

Wann habt Ihr eigentlich das letzte Mal die Verpackungsangaben studiert? Das dürfte in Zukunft etwas länger dauern ...

0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Milchkühe, die auf einer grünen Bergwiese glücklich vor einer Alpenkulisse grasen. Erdbeeren, die unter blauem Himmel auf weiten Feldern zu prallen Früchten heranreifen - Lebensmittelverpackungen versprechen uns oft eine heile Welt, die nicht selten so gar nichts mit der tatsächlichen Lebensmittelproduktion zu tun hat. Doch mit diesen falschen Werbeversprechen könnte bald Schluss sein! Neue EU-Verordnungen, die ab Dezember 2014 in Kraft treten, zwingen die Lebensmittelhersteller dazu, die Angaben auf ihren Verpackungen zu überarbeiten. 

Allergiker-Informationen, verpflichtende ausführliche Nährwertangaben und streng geregelte Herkunftsangaben – das Lesen der Verpackungsangaben dürfte also bald etwas länger dauern. 

 

Was genau sich jetzt alles ändern soll bzw. muss und was die Lebensmittelproduzenten davon halten, könnt Ihr jetzt auf welt.de nachlesen.

 

Und Ihr, liebe Küchengötter, was haltet Ihr von den Neuerungen bei den Verpackungsangaben?

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login