Neue Chance für den Kürbis: das schnelle Dienstagskochen

Kürbis, der in unter 30 Minuten auf dem Tisch kommt? Aber sicher doch: kombiniert mit Kartoffeln und Kabanossi. Wer dienstagkocht mit?

Neue Chance für den Kürbis: das schnelle Dienstagskochen
8
Kommentare
Bettina Müller

Liebe Dienstagskocher, zu Recht war der Aufschrei beim letzten Dienstagskochen groß, als ich die doch etwas aufwändigeren Kürbis-Gnocchi vorgeschlagen habe. Drum möchte ich dieses Mal Eurem Wunsch nachkommen, ein extraschnelles Rezept herauszusuchen, das möglichst für 1-2 Personen kalkuliert ist. Da der Kürbis letzte Woche dann ja doch bei den meisten von Euch nicht seinen großen Auftritt hatte, habe ich mich dazu entschlossen, ihn heute wieder an den Start zu lassen und hoffe, dass ich Euch damit nicht enttäuscht?

 

Kartoffel-Kürbis-Kabanossi-Pfanne

 

Die Kartoffel-Kürbis-Kabanossi-Pfanne erfüllt all Eure Wünsche und hat nebenbei noch einige Zutaten von letzter Woche (rote Zwiebeln, Petersilie) mit im Gepäck. So dass Ihr Euch gleich davon überzeigen könnt, wie toll diese Kombi mit Kürbis schmeckt. Alles zubereitet in einer Pfanne- das tut dem Abwasch gleich auch noch mal gut.

 

Wie sieht es aus, liebe Küchengötter? Kann ich Euch mit meinem zweiten Kürbisanlauf zum Mitkochen verführen?

 

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen guten Appetit und bis gespannt auf Eure Fotos und Berichte.

 

 

191 Dienstagskochen und die Rezepte dazu:

 

 

 

Alle Rezepte im Überblick und mit Bild findet Ihr übrigens auch in Maikes DienstagskochbuchMaikes 2. DienstagskochbuchBettinas Dienstagskochbuch und in Bettinas 2. Dienstagskochbuch.


Wie das Dienstagskochen ausging? Schon bald mehr an dieser Stelle... 

 

 

 

 

 

 

Aphrodite
Ich habe noch ein Stück Salami.

Cabanossi kenne ich nur als Mini-Dauerwürste. Und die sind zum Snacken sehr hart. Da ich noch "Salame Cacciatore" habe, die ich jedoch nicht anbraten werde, werde ich diese verwenden. Und Speck zum Anbraten nehmen. Statt Kartoffeln nehme ich Süßkartoffeln und auch Rote Beete dazu. Heute hätte ich noch Nudeln, die ich anbraten könnte. Heute ist aber nicht Dienstag. Freue mich darauf.

JulietteG
Also erstmal....

vielen lieben Dank, dass Ihr unseren Wünschen bezüglich des Dienstagskochens nachkommt! 

Jetzt habe ich nur ein kleines persönliches Problem namens Kürbis!! Der und ich werde in diesem Leben wohl keine Freunde mehr! Jetzt wäre ich ja sogar bereit, ihm nochmal eine Chance zu geben, aber nach diesem Gericht habe ich ja mindestens noch einen 3/4 Kürbis zu Hause liegen! Und was damit? Nächste Woche wird mal wieder absehbar anstrengend... (weshalb ich dies Wochenende schon fleißig "Reste" vorkoche)

Das Gericht lässt sich ja aber sicher auch ohne Kürbis mit einem anderen Gemüse zubereiten! Habt Ihr irgendwelche Vorschläge, liebe KüchengötterInnen? Die passende Idee ist mir noch nicht gekommen!

Also liebe Bettina, an sich alles super, aber wie ich selbst sagte, allen kann man es nicht recht machen und ich freue mich auf die nächste Woche (vielleicht ohne Kürbis) und versuche diese Woche eine Abwandlung und hoffe auf die Tipps meiner Mitstreiter!

Liebe Grüße nach München!

Aphrodite
Ohne Kürbis.

@Juliette, da kannst Du doch jede Gemüsepfanne nehmen oder dieses Rezept. Da liegt das Geheimnis im Dip. Und je feiner Du das Gemüse in Streifen schneidest, um so schneller geht's.

Toskanafan
@JulietteG,


 kein Problem, vielleicht probierst Du mal dieses Rezept, oder den köstlichen Kürbisflammkuchen.  Ohne Probleme, kannst du den Rest Kürbis, problemlos gewürfelt, oder in Spalten geschnitten einfrieren. Kürbis einfach gefroren weiterverarbeiten, mache ich schon immer so.

Aphrodite
Kann eine Kartoffel auch eine Birne sein?

Nun hatte ich am Wochenende Birnen bekommen: "Die können Sie noch liegen lassen. Die reifen noch nach." - Birnen, die nachreifen und nicht binnen ein paar Tage weich und unansehnlich werden? Da musste ich zugreifen. Und wie verwegen schmecken dann Kürbis mit Birnen. So eine Art "Himmel und Erd"? Karlchen hat's ausprobiert und mit Birnenlikör verfeinert. Das musste ich ausprobieren! Ruhig ein wenig rustikaler mit Salami und Kürbiskernen. Zusammen mit Thymian stimmte hier alles.

JulietteG
Das Dienstagskochen...

war heute wohl eher im Forum als im Blog unterwegs, aber da sehe ich auch gerade, im Blog wird es auch gar nicht angezeigt.... Bin nur über die Kategorie Dienstagskochen hierhin gekommen! Aber Hauptsache ist doch, dass sich viele am Kürbis erfreuten! ;)

Bei mir kam diese Woche alles anders.... Am Montag (ich fleißig um 4 aufgestanden, um noch den Rest ins Kurzzzeitgedächtnis zu hämmern) bekomme ich um sieben eine Email: Termin auf Mittwoch verschoben... Jetzt habe ich morgen und Donnerstag eine Prüfung und mein Kopf mag nicht mehr... Küchenbesuche fallen diese Woche bisher in Resteverwertungen aus, deshalb kann ich nur nach hinten verschieben! Sorry, liebe Bettina.... Nächste Woche sind bessere Aussichten! Liebe Grüße!

 

Bettina Müller
Umdisponiert

Da ich es gestern einfach nicht mehr geschafft habe, die letzten Zutaten einzukaufen, kam kurzerhand eine Kürbissuppe auf den Tisch. Verfeinert mt Apfel, Frischkäse, Schnittlauch und einem guten Tropfen Kürbiskernöl. Das Foto habe ich vor leider Begeisterung vergessen. Die Suppe wirds diesen Herbst aber noch öfter geben. 

gugelhupfesser
Ja Ja der Kürbis

der Kürbis ,mag sein das er ein leckeres Herbstgemüse ist .Leider sind wir zwei keine Freunde,denn unser Geschmack ist er einfach nicht, Wir war am Dienstag bei einem Kochkurs. Es hat sehr viel Spaß gemacht .Wir haben viele leckere Gerichte gekocht und gebacken,Es gab auch ein Kürbisauflauf. Ich habe ihn probiert , aber nein es war wieder nicht unser Geschmack .Leider .

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login