Ofen-Quickies für Eilige

Ihr habt gerade keine Lust und Zeit lange am Herd zu stehen? Wir verraten Euch, wie der Backofen (fast) die ganze Arbeit für Euch erledigt.

Ofen-Quickies für Eilige
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Wie viele Stunden habt Ihr an den Feiertagen eigentlich am Herd verbracht? Viele? Dann haben wir eine gute Nachricht für Euch. Das neue Jahr beginnt kochtechnisch entspannter, als das letzte geendet hat.

 

Natürlich heißt das nicht, dass die Küche kalt und der Genuss auf der Strecke bleibt. Es wird einfach nur der Arbeitsort verlagert. Und zwar vom Herd aus eine Etage tiefer - der Backofen ist nun an der Reihe. Der kann die Arbeit ruhig einmal alleine erledigen. Das Einzige, was Ihr noch tun müsst, ist maximal 20 Minuten für die Vorbereitung einzuplanen. Den Rest macht dann der Ofen für Euch.

 

Ruck-Zuck-Rezepte für den Ofen

 

 

  • Roastbeef-Steaks mit Ziegenkäse: Schnell, schneller, Steaks! Diese Variante braucht nur 10 Minuten Zubereitungszeit, dann noch 20 Minuten im Backofen und schon kann gegessen werden.
  • Curry-Fisch im Folienpäckchen: 15 Minuten vorbereiten und schon taucht das Fischfilet in den Backofen ab. 20 Minuten später landet es dann auf dem Teller.
  • Raclette aus dem Ofen: Das Raclettegerät aufzubauen, kostet gerade zu viel Zeit? Dieses Rezept kommt einfach 30 Minuten lang in den Ofen. Vorbereitungszeit: 20 Minuten.
  • Pfannkuchen mit Orangenquark: Mit dem Gericht kann der Heißhunger auf Süßes im Handumdrehen gestillt werden. 15 Minuten Arbeitsaufwand für den Koch, 30 Minuten für den Backofen.

 

 

Liebe Küchengötter, habt Ihr Lust auf unsere Ofen-Quickies? Oder was landet bei Euch auf dem Teller, wenn es mal schnell und nicht aufwändig sein soll?

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login