Panettone - neu entdeckt

Den Italienern macht in der Küche niemand etwas vor. Und auch ihren berühmter Weihnachtskuchen sollte sich keiner entgehen lassen ...

Panettone - neu entdeckt
1
Kommentare
Bettina Müller

Ich kann mich noch sehr genau an meine erste Begegnung mit einem Panettone erinnern: Ich war gerade neun Jahre alt geworden und mit meiner Familie das erste Mal in Italien im Urlaub. Es war Ostern und in den Supermärkten stapelten sich nicht nur riesige Schokoladeneier in buntem, glänzenden Papier, sondern auch Panettone, hübsch verpackt in ihren typischen Kartons. Wir kauften natürlich einen und ich – als rosinenvernarrtes Kind - bekam gar nicht mehr genug davon.

 

Es hat anschließend noch ein paar Jahre gedauert, bis ich meinem nächsten Panettone hier in Deutschland begegnete. Inzwischen weiß ich, dass er nicht nur zu Ostern serviert wird, sondern auch das italienische Gegenstück zu unserem Christstollen ist. Und eine tolle Alternative für alle, denen unser Stollen zu schwer ist oder die keine Fans von Puderzucker sind.

 

Letzte Woche durfte ich mich dann über eine ganz besondere Einladung freuen: ein Menü in einem sardischen Restaurant in München, das voll und ganz dem Kuchen aus Weizensauerteig gewidmet war. Und das meine ich vollkommen Ernst: Vom Amuse-Gueule über die Hauptspeise bis hin zum Dessert - in jedem Gang präsentierte sich der Panettone von einer anderen Seite. Meine Highlights des Abends: Panettone kombiniert mit Jakobsmuscheln und die Panettone-Gnocchi in Salbeibutter – was für ein Genuss. Danke an Petra und Paolo für diesen wunderbaren Abend in der Trattoria da Paolo.

 

Appetit bekommen? Panettone könnt Ihr nicht nur im Supermarkt oder online kaufen, zum Beispiel von Bauli (hier auf amazon.de), sondern natürlich auch selber backen. Wie wäre es zum Beispiel mit unseren Mini-Panettone?

Nicht nur, um damit ausgefallene Menüs zu kreieren, sondern auch als tolle Geschenkidee für Weihnachten. Die passende Geschenkverpackung zum Rezept haben wir nämlich auch noch im Angebot für Euch.

 

In diesem Sinne: Buon Natale e un buon appetito! 

Panettone - neu entdeckt
Panettone - neu entdeckt
Anzeige
Anzeige
nika
Panettone selber backen

Ich habe Karlchen's Panettone herausgesucht, die habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen, allerdings reizt mich die Mini-Variante auch. Ich überlege schon seit mindestens vier Wochen, wie ich für uns 2 Personen Panettone backe, denn mein GöGa ist nicht unbedingt ein Freund von Süßem. An die wochenlange Diskussion mit Karlchen und Vorbereitung dazu erinnere ich mich gerne. Das war eine schöne - und nicht die einzige - Diskussionsrunde mit Karlchen!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login