Radieschen, Rettich & Co

Mit Beginn der Biergarten- und Picknicksaison kommen knackige Radieschen und würziger Rettich wieder öfter auf den Tisch beziehungsweise in den Korb. Gut so, finden wir.

Radieschen, Rettich & Co
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Ein Brot mit Butter, belegt mit Radieschen in Scheiben und bestreut mit etwas Salz – einfacher und besser geht´s fast nicht! Radieschen eignen sich deshalb hervorragend für jede Art von Brotzeitplatte, schmecken aber auch gut in Salaten.

 

Rettich für die Extraportion Schärfe

 

Wer's gerne etwas schärfer mag, der ist mit Rettich gut beraten. Aus der bayerischen Biergartenkultur sind die scharfen Wurzeln nicht mehr wegzudenken. Wie Radieschen schmeckt auch Rettich einfach roh auf dem Butterbrot, richtig gut macht er sich aber auch in Salaten oder zu Wurstplatten – als Radi.

 

Noch mehr für Rohkostliebhaber

 

Kohlrabi ist schon lange nicht mehr nur was für deftige Suppen und Eintöpfe. Mit dem Sparschäler geschält und in Schnitzen schmeckt er roh ganz wunderbar. Zum Beispiel mit einem leichten Joghurt-Dip oder einfach so zum Käsebrot.

 

zur Rezeptgalerie "Radieschen, Rettich und Kohlrabi"...

 

Wer mehr machen möchte aus seinen Radieschen, seinem Rettich oder seinem Kohlrabi, der findet hier noch jede Menge weiterer Rezepte:

 

Rezepte mit Radieschen 

Rezepte mit Rettich

Rezepte mit Kohlrabi

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login