Ran an den Rhabarber!

Noch bis Johanni am 24. Juni kann der Rhabarber geerntet werden. Zeit, die leckeren Stangen zu Kuchen, Kompott und fruchtigem Chutney zu verarbeiten.

Ran an den Rhabarber!
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Schon vor 4000 Jahren schätzten die Chinesen Rhabarber als Heilpflanze. Als Gemüse (nicht als Obst, da nur die Stängel, nicht der Fruchtstand verzehrt werden) kennt man Rhabarber erst seit Mitte des 18. Jahrhunderts.

Die langen Stangen mit dem leicht säuerlichen Geschmack eignen sich hervorragend für Kompott, Kuchen oder ein fruchtiges Chutney. Oder man verkocht sie mit Erdbeeren zu einer herrlichen Marmelade. Wir haben die besten Rezepte für Sie zusammengestellt.

 

Zu den Rhabarber-Rezepten...

 

Aufgepasst: In unserem Rhabarber-Special gibt's praktische Tipps rund um die sauren Stangen und raffinierte, süße und herzhafte Rhabarber-Rezepte.

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login